iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Besucherrekord bei den Deutschen Wellnesstagen in Baden-Baden

 

Laufcoach Jörg Linder startete an beiden Messetagen gleich morgens mit einem Fitnesslauf durch die Lichtentaler Allee: Allein am Samstag waren etwa 60 Interessierte, fortgeschrittene Läufer wie blutige Anfänger, beim Nordic-Fitness-Lauf dabei. Am Sonntag war zum Family-Run eingeladen worden. Aber auch die vielen anderen Mitmach-Aktionen wie Yoga mit Beate Koch-Seckinger aus Baden-Baden, Salsa und Disofox mit Tanzlehrer Joe Stefan, schwungvoller Zumba mit der kubanischen Profitänzerin Yordanis Carbonell lockten die Messegäste auf die Aktionsfläche im lichtdurchfluteten Parkpavillon des Baden-Badener Kongresshauses.

Erneut war das Ernährungsservice-Team von EDEKA Notararigo aus Lichtenau und vom Scheck-in Baden-Baden mit von der Partie. Am prall mit Obst und Gemüse gefüllten „Marktstand“ wurde geschnippelt und gekostet: Ananas und Papaya, Paprika und Gurken, dazu leckere Milchshakes – in Papierbechern und mit Holzbesteck. Plastik war das absolute No go. Und was aussah wie Plastik, etwa die Trinkbecher, war aus Milchsäure hergestellt. Nachhaltigkeit setzt sich durch. Ergänzt wurde die Präsentation am Stand durch Food-Workshops auf der Aktionsbühne. Rita Mikait, Ernährungsberaterin bei EDEKA Südwest, gab Informationen und Anregungen und zeigte mit ihrem Team, wie rasch ein leckerer, erfrischender Obstsalat herzustellen ist und warum er so gesund ist.
Süße Waffeln konnten ebenso verkostet werden wie frisch gepresster Ingwersaft, edler Champagner mit Schokoladennote, Kräuter und Gewürze direkt aus den Ursprungsländern Nepal, Sansibar, Tunesien, Persien und Kreta. Aber auch Honig aus dem Allgäu und Sardinien, Arganöl aus Marokko und heimischer Aroniasaft fanden großen Zuspruch.

Anregungen in Sachen Erholung und Urlaub gaben zahlreiche Austeller wie die Gruppe der Best Alpine Wellnesshotels, vertreten durch das Hotel Alpenpalace Deluxe Resort aus Südtirol und das 4-Sterne-Superior-Hotel Krallerhof aus dem Salzburger Land in Österreich. Aus der Region präsentierten sich das Hotel Restaurant Erbprinz in Ettlingen und das Hotel Sonnenhof in Lautenbach. Großes Interesse herrschte auch an den Ständen des Vila Vita Rosenpark Hotels aus Marburg sowie beim Rosenberg Ayurveda Gesundheits- und Kurzentrum in Birstein bei Frankfurt, einem der renommierten Kompetenzzentren für Ayurveda.

Zahlreiche Aussteller hatten Trends und News aus den Bereichen Beauty, Fußreflexmassagen, Entspannung und für ein gutes Körpergefühl im Gepäck. Die wohltuende Wirkung von Klangschalen konnte selbst erspürt werden, im Shiatsu-Massagesessel fand gar mancher Besucher zu Tiefenentspannung, probierte kleine, bunte portable Faszienrollen aus, ließen sich zum kurzen Probe-Workout auf einem Vibrationstrainer animieren, informierten sich über Biohacking, worunter man die Optimierung des eigenen Körpers und Geistes durch Ernährung und Routinen versteht. Auch das Thema Waldbaden stieß auf reges Interesse.

Regen Zulauf hatten an beiden Messetagen die zahlreichen Vorträge rund um Themen wie Gesundheit, Prävention und Fitness. Ausgesprochen positiv war das Feedback auf die Vorträge der Ärzte der Baden-Badener Klinik Dr. Franz Dengler, etwa zum Thema Osteoporose oder mentale Fitness.

„Vor allem am Sonntag konnten wir viele Familien begrüßen. Uns war wichtig, eine gute Kinderbetreuung anzubieten, was uns gemeinsam mit dem Team der Karateschule Kyokushin gelang\“, so Sascha Bostan.

Mitmachen und aktiv dabei sein, das war das Motto und zog sich wie ein roter Faden durch die Deutschen Wellnesstage 2020.
Eine Neuauflage der Deutschen Wellnesstage ist fest geplant: am 6. und 7. Februar 2021 wieder im Kongresshaus Baden-Baden. www.kongresshaus.de

Posted by on 17. Februar 2020.

Tags: , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten