iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

\“Best of Consulting\“-Award: BearingPoint holt mit KfW und Vodafone Doppelsieg (FOTO)

 

Die Management- und Technologieberatung BearingPoint
gewinnt in Zusammenarbeit mit der KfW Entwicklungsbank den \“Best of
Consulting\“-Award 2019 der WirtschaftsWoche. \“TruBudget\“, das Gewinnerprojekt in
der Sonderkategorie \“Sustainable Finance\“, sichert mit einer Blockchain-Software
die transparente und effektive Abwicklung von Entwicklungsprojekten im
westafrikanischen Burkina Faso. Einen Meilenstein im Transformationsprozess von
Vodafone hin zu einer Tech Company setzte BearingPoint mit der Einführung eines
agilen Betriebsmodells – und wurde hierfür mit \“Exzellent\“ in der Kategorie
\“Marketing und Organisation\“ ausgezeichnet.

BearingPoint und die KfW gewinnen den diesjährigen \“Best of Consulting\“-Award
der WirtschaftsWoche und des Bundesverbands Deutscher Unternehmensberater (BDU).
Damit erhält BearingPoint die begehrte Auszeichnung bereits zum vierten Mal in
Folge. Das Gewinnerprojekt \“TruBudget\“ – die Implementierung einer
Blockchain-Software in der öffentlichen Verwaltung von Burkina Faso – gewann den
Sonderpreis in der Kategorie \“Sustainable Finance\“. Außerdem wurde BearingPoint
gemeinsam mit seinem Kunden Vodafone in der Kategorie \“Marketing und
Organisation\“ für ihr Change-Management-Projekt mit \“Exzellent\“ ausgezeichnet.

TruBudget: Blockchain für die burkinische Verwaltung

Mit TruBudget arbeitet die KfW an einem Pilot-Projekt für mehr Transparenz und
Risikoreduzierung in der Entwicklungszusammenarbeit. BearingPoint unterstützt
die Bank als internationales Beratungsunternehmen. Die Aufgabe: die im
Innovationslabor Digital Office von der KfW entwickelte Software in die Praxis
übertragen und Stakeholder gewinnen, die von der Anwendung profitieren können.
In Burkina Faso arbeiten die Beraterinnen und Berater mit dem Finanzministerium,
Landesbehörden und weiteren Gebern zusammen. Für alle Stellen gilt, die von der
KfW im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und
Entwicklung (BMZ) bereitgestellten Fördermittel effizient zu verteilen und zu
managen. Durch die Implementierung von TruBudget gelingt es, die vereinbarte
Verwendung von Fördergeldern gemeinschaftlich und transparent sicherzustellen
und somit die Effektivität und Nachhaltigkeit der Entwicklungsvorhaben zu
erhöhen. Zudem loben die Beteiligten, dass die Software den Aufwand in der
Mittelverwaltung reduziert.

BearingPoint-Partner Alexander Schmid: \“Mit starker internationaler Vernetzung,
technischem Know-how, zielgerichtetem Stakeholder-Management und
kontinuierlicher Präsenz vor Ort haben wir aus dem Pilot-Projekt TruBudget einen
der ersten Blockchain-Anwendungsfälle in der öffentlichen Verwaltung gemacht.
Die Auszeichnung mit dem \’\’\’\’Best of Consulting\’\’\’\‘-Award zeigt das enorme Potenzial
der Technologie für die moderne Verwaltung. Das Modell dient als gutes Vorbild:
Inzwischen unterstützen wir im Auftrag der KfW neben der Verwaltung in Burkina
Faso auch Behörden in Georgien und Äthiopien, die Vorteile der Software für sich
zu nutzen.\“

Die Blockchain-Technologie bietet den Vorteil, dass sowohl nationale als auch
internationale Stakeholder Zugang zum jeweiligen Status der Förderprojekte
haben. Damit die Zuständigen diese auch effektiv nutzen können, half das
BearingPoint-Team bei der Installation und veranstaltete Workshops im
Finanzministerium in Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou. Das Feedback der
Anwender gaben die Beraterinnen und Berater direkt an die KfW weiter, die
TruBudget so bedarfsgerecht weiterentwickeln konnte.

\“TruBudget kann ein entscheidender Meilenstein für die Zukunft der
Entwicklungszusammenarbeit, aber auch der Verwaltung generell sein. Mithilfe der
Blockchain-Technologie können alle Beteiligten Vorgänge und Änderungen jederzeit
manipulationssicher nachvollziehen und mitgestalten – das schafft Transparenz
bei der Mittelvergabe und eine effizientere Geberkoordination\“, sagt Piet
Kleffmann, Leiter der TruBudget TaskForce bei der KfW.

Unkonventionell, aber erfolgreich: Agile Transformation in der globalen
Netzwerkorganisation von Vodafone

Einen Meilenstein im Transformationsprozess von Vodafone hin zu einer Tech
Company setzte BearingPoint mit dem \“Get Ready\“ Projekt zur Einführung agiler
Arbeitsweisen in der globalen Netzwerkorganisation. Dafür wurden BearingPoint
und Vodafone in der Wettbewerbskategorie \“Marketing und Organisation\“ mit dem
Best of Consulting Award \“Exzellent\“ ausgezeichnet. Konkret unterstützte das
Projektteam eine Abteilung von rund 300 Ingenieuren bei der Anwendung
innovativer Arbeitsmethoden sowie der Konzeption und Implementierung einer
entsprechenden Arbeitsorganisation.

\“Die große Herausforderung bei diesem Change-Prozess war es, agile Methoden
genau dort einzusetzen, wo sie für die Bedürfnisse des Kunden sinnvoll sind. Es
brauchte also keine Umsetzung nach Lehrbuch, sondern eine individuell
zugeschnittene Lösung\“, kommentiert Marcel Tietjen, Partner bei BearingPoint.

Das neue agile Betriebsmodell hatte zwei Grundpfeiler: So galt es zum einen,
Ende-zu-Ende Service-Verantwortlichkeiten zu etablieren, um verschiedene Länder-
und Plattformstandards zu harmonisieren. Zum anderen ging es darum,
Verantwortung und Entscheidungsbefugnisse konsequent nach agilen Prinzipien an
die operativen Teams abzugeben und die interaktive Kollaboration zu fördern.

Jan Oeljeklaus, Senior Manager CS Core und Co-Leiter des \“Get Ready\“ Projektes
bei Vodafone: \“Durch BearingPoints Unterstützung erhöhten sich nicht nur die
Effizienz und Qualität von Projekten in unserem Haus, auch eine zunehmende
Transparenz im Team sowie besseres funktionsübergreifendes Arbeiten sind direkte
Ergebnisse der Zusammenarbeit. Der \“Best of Consulting\“-Award bestätigt, dass
wir mit der eher unkonventionellen Herangehensweise einen mutigen, aber
richtigen Schritt getan haben.\“

Über BearingPoint

BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit
europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei
Geschäftsbereichen: Der erste Bereich umfasst das klassische Beratungsgeschäft;
Business Services als zweiter Bereich bietet Kunden IP-basierte Managed Services
über SaaS hinaus; im dritten Bereich stellt BearingPoint Software-Lösungen für
eine erfolgreiche digitale Transformation, Advanced Analytics und regulatorische
Anforderungen bereit und entwickelt gemeinsam mit Kunden und Partnern neue,
innovative Geschäftsmodelle.

Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und
Organisationen. Das globale Netzwerk von BearingPoint mit mehr als 10.000
Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 75 Ländern und engagiert sich gemeinsam
mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen:
Homepage: www.bearingpoint.com
LinkedIn: www.linkedin.com/company/bearingpoint
Twitter: @BearingPoint_de

Pressekontakt:
Alexander Bock
Global Manager Communications
Telefon: +49 89 540338029
E-Mail: alexander.bock@bearingpoint.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/68073/4458209
OTS: BearingPoint GmbH

Original-Content von: BearingPoint GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 4. Dezember 2019.

Tags: ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten