iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Berufsbegleitende Weiterbildung an der HAW Hamburg: \“Werkstoffwissenschaften der Packstoffe\“

Sicher, günstig, nachhaltig und attraktiv – so
soll die ideale Verpackung sein. Verpackungsmanager und Fachkräfte
bringen sich mit dieser praxisorientierten Weiterbildung der HAW
Hamburg auf den neuesten Stand. Sie lernen moderne Werkstoffe kennen
und erfahren, wie sie schon mit kleinen Veränderungen enorme
Einsparungen erzielen können. Die Weiterbildung, die sich durch hohe
Praxisanteile auszeichnet, startet im September 2019.

Es gibt neue Werkstoffe wie Biopolymere (\“Bioplastik\“), durch die
Verpackungsmaterial flexibler und umweltfreundlicher wird. Auch Holz,
Papier, Karton und Verbundstoffe können modifiziert und effektiver
eingesetzt werden. Ziel ist, mit besseren Verpackungen sowohl
Qualität und Haltbarkeit zu erhöhen als auch Nachhaltigkeit und
Wirtschaftlichkeit zu berücksichtigen. Die Teilnehmer der
berufsbegleitenden Weiterbildung \“Werkstoffwissenschaften der
Packstoffe\“ erwerben das Wissen dafür und wenden es parallel in
Laborversuchen beim Verpackungsinstitut BFSV an.

Zielgruppe sind Fachkräfte und Manager aus der Verpackungstechnik
und Logistik sowie aus der Industrie. Mit Abschluss des 150 Stunden
umfassenden Weiterbildung besitzen sie die Fähigkeit, Verpackungen
ihres Unternehmens zu analysieren, zu verbessern und maßgeschneiderte
neue Lösungen zu entwickeln. Im Zentrum der Weiterbildung stehen die
Eigenschaften der Packstoffe und Packhilfsmittel für Lebensmittel-
und Transportverpackungen.

Das berufsbegleitende Zertifikatsstudium \“Werkstoffwissenschaften
der Packstoffe\“ wird von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften
(HAW) Hamburg in Kooperation mit dem Verpackungsinstitut BFSV e.V.
angeboten. Den Teilnehmern wird der aktuelle Stand der Forschung
vermittelt und ein hoher Praxisanteil geboten.

Die Teilnahme kostet 2490 Euro (mehrwertsteuerbefreit), mit
Frühbucherrabatt (bis 15. April 2019) 2200 Euro. Absolventen erwerben
ein Hochschulzertifikat mit Leistungspunkten (5 CPs). Sie können auf
technische Masterstudiengänge der HAW Hamburg angerechnet werden.

WEITERE INFORMATIONEN UND ANMELDUNG

Veranstalter ist die Hochschule für Angewandte Wissenschaften
(HAW) Hamburg, ZEPRA – Zentrum für Praxisentwicklung. Anmeldung:
www.haw-hamburg.de/weiterbildung

Pressekontakt:

HAW Hamburg
Fakultät Wirtschaft und Soziales
ZEPRA – Zentrum für Praxisentwicklung
Heike Klopsch
Tel. +49 40 428 75 7071
Heike.Klopsch@haw-hamburg.de

Original-Content von: HAW Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 28. Februar 2019.

Tags: , , ,

Categories: Forschung & Entwicklung, Industrie

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten