iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Berti Vogts: \“Ich kann nur jedem raten, sich das anzuschauen\“ Bei der 30. Auflage des Mercedes-Benz JuniorCup werden einmal mehr Spitzenteams mit Spitzenfußball brillieren MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN (AUDIO)

Anmoderation:

Es ist ein ganz besonderes, immer wieder faszinierendes Kräftemessen, das sich
Jungprofis von Bundesligamannschaften mit internationalen Fußballtalenten
liefern: Schon zum 30. Mal treffen beim Mercedes-Benz JuniorCup in Sindelfingen
am 04. und 05. Januar die Topteams des Juniorenfußballs aufeinander. Neben
Lokalmatador VfB Stuttgart kämpfen dieses Jahr Eintracht Frankfurt, Borussia
Mönchengladbach und RB Leipzig um den Turniersieg. Dafür müssen sie aber erst
einmal so starke Teams wie die Titelträger von 2015 und 2016, Manchester United
und Rapid Wien schlagen. Aber auch die Glasgow Rangers und der portugiesische
Neuling FC Porto gelten als absolute Spitze bei den U19-Mannschaften. Dieses
Klasse-Feld macht den JuniorCup zu einem Pflichttermin für Fußballfans, betonte
Welt- und Europameister Berti Vogts bei der heutigen Turnier-Pressekonferenz in
Sindelfingen:

O-Ton Berti Vogts

Es ist an für sich ein Muss, wenn man diese Möglichkeit vor seiner Haustür hat.
Ich finde, Hallenfußball ist wirklich unheimlich schön anzuschauen. Und es ist
auch sehr interessant für die Spieler, wenn man so die 1-gegen-1-Situationen
sieht, die viel öfter in der Halle vorkommen als draußen. Ich kann nur jedem
raten, sich das anzuschauen. (0:20)

Der Mercedes-Benz JuniorCup hat seit seiner Premiere 1991 eine Vielzahl
Spitzenfußballer hervorgebracht. Joshua Kimmich, Manuel Neuer, Mesut Özil – für
einige Spieler war die Turnierwoche Anfang Januar der Startschuss für eine
glänzende Karriere. Entsprechend hochmotiviert und ambitioniert, aber auch sehr
fair gehen die Nachwuchskicker Jahr für Jahr auf den Kunstrasen im Glaspalast.
DFB-Schiedsrichter Knut Kircher:

O-Ton Knut Kircher

Die Jahre, die ich jetzt mit den jungen Spielern erlebt habe, da ist es nicht
so, dass ich sage, das ist übertrieben, nein. Das ist auch eine Balance, die es
als Schiedsrichter zwischen Konzentration auf das Fußballspielen, Emotionen und
körperlichem Spiel zu halten gilt. Ich habe es noch nie erlebt, dass die
Emotionen zu sehr hochgekocht sind. Das wird alles im Rahmen gehalten – auch
schon von den Spielern. (0:23)

Besonders gespannt dürften die Zuschauer vor allem auf die Leistung des FC Porto
sein. Die U19-Mannschaft der Portugiesen gewann im Sommer die Champions League
der A-Junioren und gilt aktuell als beste Nachwuchsmannschaft der Welt. Das
jedes Jahr solche Hochkaräter zum JuniorCup kommen, hat sich der Veranstalter in
den vergangenen drei Jahrzehnten durch Perfektion beim Turnierablauf und eine
immer wieder in höchsten Tönen gelobte Gastfreundschaft erarbeitet, weiß Michael
Bauer, Leiter des Mercedes-Werks in Sindelfingen:

O-Ton Michael Bauer

Es ist eine hervorragende Entwicklung. Das Niveau wurde von Jahr zu Jahr größer.
Und ich glaube, das Interesse, dass so viele internationale Mannschaften
mittlerweile zum JuniorCup kommen, spricht für sich. (0:10)

Frenetisch angefeuert wird traditionell in Sindelfingen der VfB Stuttgart, der
als Heimmannschaft gilt. Allerdings hat die Auslosung am Rande des
Zweitligaspiels Stuttgart gegen Karlsruhe Hammergegner beschert: Der VfB trifft
auf den FC Porto, den Nachwuchs des aktuellen Bundesliga-Tabellenführers
Borussia Mönchengladbach sowie Manchester United. U19-Trainer Nico Willig nimmts
gelassen und freut sich auf die starken Gegner:

O-Ton Nico Willig

Wenn die Mannschaften so ein Niveau mitbringen, dann ist es einfach ein
Hammerturnier. Es macht Spaß daran teilnehmen zu dürfen und es bringt dich
weiter. Ich glaube, das ist der entscheidende Punkt – und das macht Spaß. (0:11)

Ein weiteres Highlight beim JuniorCup ist das Azubi-Turnier. Hier treten
Mannschaften aus verschiedenen Daimler-Standorten gegeneinander an. Der
besondere Reiz: Auch die Azubi-Spiele finden vor mehreren tausend Fußballfans im
ausverkauften Glaspalast statt. Und das ist für die jungen Hobbykicker eine ganz
große Sache, sagt Werksleiter Michael Bauer:

O-Ton Michael Bauer

Für unsere Azubis ist sowas natürlich ein einmaliges Erlebnis. Einerseits die
Anspannung in so eine Halle einzulaufen, die komplett ausverkauft ist, wo die
Stimmung kocht. Andererseits natürlich aber auch mit den Profimannschaften einen
ganzen oder zwei Tage zusammen verbringen und den Kontakt herstellen zu können
ist was ganz Besonderes. (0:16)

Abmoderation:

Der Mercedes-Benz JuniorCup findet am 04. und 05. Januar im Sindelfinger
Glaspalast statt und wird an beiden Tagen auf Sport1 im Free-TV übertragen. Mit
dabei sind die U19-Mannschaften von Manchester United, FC Porto, Glasgow Rangers
und Rapid Wien. Außerdem die Teams des VfB Stuttgart, Eintracht Frankfurt,
Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig.

Pressekontakt:
Ansprechpartner:
Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, Manuel Müller, 0711 17 95379
all4radio, Steffen Frey, 0711 3277759 0

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/28486/4458736
OTS: Mercedes-Benz

Original-Content von: Mercedes-Benz, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 4. Dezember 2019.

Tags: ,

Categories: Sport, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten