iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

BERLINER MORGENPOST: Viel Lärm um die Ruhe / Kommentar von Joachim Fahrun

Es ist nachvollziehbar, wenn ein Landesvater wie
Dietmar Woidke sich um die Erholung seiner Bürger sorgt und für mehr
Ruhe am BER plädiert. Man muss jedoch kein Prophet sein um
vorherzusagen, dass Brandenburgs Ministerpräsident vor der
Landtagswahl im September keine konkrete Antwort der anderen
Gesellschafter Bund und Berlin bekommen wird. Der Kampf gegen
Fluglärm muss ernst genommen werden. Leisere Jets, höhere Gebühren
für laute Maschinen, Wechsel der Start- und Landesbahnen in den
Tagesrandstunden, all das muss kommen. Grundsätzlich sollte vor sechs
Uhr Ruhe herrschen. Wenn aber ein voll besetzter Langstreckenjet um
5.30 Uhr in Berlin landen möchte, wäre es töricht, ihn abzuweisen.
Berlin braucht internationale Verbindungen.

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 16. Juni 2019.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten