iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

BERLINER MORGENPOST: Kapitulation vor dem Stau / Kommentar von Thomas Fülling

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) haben ihr
Busnetz neu gestrickt. Ab Anfang August müssen sich die Berliner
speziell in der Innenstadt auf einige neue Linien und geänderte
Streckenführungen einstellen. Vor allem, wer zum Flughafen Tegel
will, muss nun Umdenken. Denn die wichtige TXL-Linie wird verkürzt.
Die Busse fahren statt vom Alexanderplatz erst ab Hauptbahnhof zum
Airport und zurück. Eine Kapitulation von BVG und Senat vor den
Dauerstaus vor allem im Regierungsviertel und im Bereich Unter den
Linden. Von einer nunmehr dauerhaften Verkürzung der Verbindung
erhoffen sich Senat und BVG, dass der Zubringerbus für die Reisenden
nicht nur verlässlicher wird. Sie erlaubt es auch, die Taktfolge
weiter zu verdichten. Es ist zu hoffen, dass das Konzept aufgeht.

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 24. Juni 2019.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten