iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

BERLINER MORGENPOST: Das Leiden ernst nehmen / Kommentar von Diana Zinkler

Mit der Reform der Therapeutenausbildung soll nun
eine bessere Versorgung von psychisch Kranken gewährleistet werden.
Ein Baustein ist die geplante Vergütung der angehenden Therapeuten.
Doch so einfach ist es nicht. Die Leistungen für eine Therapie werden
von den gesetzlichen Krankenkassen nur übernommen, wenn der Therapeut
eine Kassenzulassung hat. Und davon gibt es in Deutschland leider
immer noch viel zu wenige. Daraus resultieren auch die langen
Wartezeiten für einen Platz. Die Kassenärztliche Vereinigung, die
diese Zulassungen erteilt, ist nun gefragt zu handeln. Denn immer
mehr seelische Erkrankungen werden diagnostiziert, und laut
Krankenkassen sind sie für ein Fünftel der Fehltage verantwortlich.
Für eine moderne Gesellschaft ist es Zeit, die Leiden der Psyche
endlich ernst zu nehmen.

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. Februar 2019.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten