iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Bekenntnis zu Nachhaltigkeit: Santander klimaneutral ab 2020 (FOTO)

 

Santander reduziert und kompensiert weltweit
Emissionen

– Ankündigung im Rahmen der UN-Weltklimakonferenz \“COP 25\“

Banco Santander hat im Rahmen der 25. UN-Weltklimakonferenz \“COP 25\“ im Dezember
angekündigt, ab 2020 klimaneutral zu werden: Alle Emissionen, die weltweit durch
Aktivitäten der Bank entstehen, sollen reduziert oder vollständig kompensiert
werden. Banco Santander stellt damit die Weichen für eine nachhaltige Zukunft
und setzt ein deutliches Zeichen gegen den Klimawandel.

Weltweit hat Santander die eigenen Emissionen zwischen 2011 und 2018 bereits um
27% reduziert, während der Stromverbrauch im gleichen Zeitraum um 15% gesunken
ist. Durch weitere Reduzierung und Kompensation aller Emissionen, die durch ihre
weltweiten Geschäftsaktivitäten entstehen, beabsichtigt Santander bereits im
Jahr 2020 klimaneutral zu sein. Ana Botín, Group Executive Chairman, erklärte
auf der \“COP 25\“ in Madrid: \“Santander is one of the leading providers of
renewable energy finance in the world and we are committed to playing our part
in tackling climate change. The commitment we have announced today is an
important step. We can address the challenge of climate change only by working
together and by increasing our ambition and pace.\“

Bis 2025 möchte Banco Santander weitere Meilensteine bei der Reduzierung von
Emissionen erreichen und somit den Schutz des Klimas weiter forcieren. So soll
der gesamte Strom der Bank bis 2025 aus erneuerbaren Quellen bezogen werden –
Santander in Deutschland nutzt bereits seit einigen Jahren ausschließlich
nachhaltigen Strom. Darüber hinaus werden 100% der Gebäude auf der ganzen Welt
bis 2025 nach ISO 14001 zertifiziert sein – einer anerkannten Norm für die
Entwicklung und Implementierung eines effektiven Umweltmanagementsystems von
Unternehmen. Mit diesen und weiteren Maßnahmen beabsichtigt die Bank von 2019
bis 2025 eine weitere Senkung der eigenen Emissionen um 46%.

Banco Santander ist schon heute weltweit führend bei der Finanzierung von
Projekten im Bereich der erneuerbaren Energien und hat im Oktober die erste
grüne Anleihe aufgelegt. Von 2019 bis 2025 sollen darüber hinaus 120 Milliarden
Euro und bis 2030 220 Milliarden Euro für \“Green Finance\“-Projekte
bereitgestellt werden.

Banco Santander (SAN.MC, STD.N, BNC.LN) ist eine Privat- und Geschäftskundenbank
mit Sitz in Spanien und Präsenz in zehn Kernmärkten in Europa und Amerika.
Santander ist gemessen am Börsenwert die größte Bank in der Eurozone. Im Jahr
1857 gegründet, verfügt Santander Ende September 2019 über ein verwaltetes
Vermögen (Einlagen und Investmentfonds) von 1,04 Billionen Euro. Santander hat
weltweit etwa 144 Millionen Kunden, 12.700 Filialen und rund 200.000
Mitarbeiter. In den ersten drei Quartalen 2019 erzielte Santander einen
zurechenbaren Gewinn von 6,180 Milliarden Euro, eine Steigerung um 2 Prozent zum
Vorjahreszeitraum.

Die Santander Consumer Bank AG gehört gemessen an der Kundenzahl zu den Top 5
der privaten Banken in Deutschland. Sie bietet Privat- und Firmenkunden über
verschiedene Kanäle umfangreiche Finanzdienstleistungen an. Ob online, per
Video-Beratung oder persönlich in der Filiale – Santander hat ein Service- und
Produktangebot, das vom Girokonto über die Kreditkarte bis hin zur
Baufinanzierung sowie dem Wertpapiergeschäft ein breites Spektrum abdeckt. In
Deutschland ist die Bank der größte herstellerunabhängige Finanzierer von
Mobilität und auch bei Konsumgütern führend. Die hundertprozentige Tochter der
spanischen Banco Santander hat ihren Sitz in Mönchengladbach. Weitere
Informationen finden Sie unter www.santander.de

Pressekontakt:

Eva Eisemann
Communications
02161 690-9041
eva.eisemann@santander.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/63354/4479046
OTS: Santander Consumer Bank AG

Original-Content von: Santander Consumer Bank AG, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. Dezember 2019.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten