iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Beim Schwangerschaftsdiabetes hat die Bauchspeicheldrüse viel zu tun

 

Kohlenhydratstoffwechselstörung, auch Schwangerschaftsdiabetes genannt, ist vergleichbar mit einem Typ Zwei Diabetes. Dieser tritt auf, weil sich die Lebensgewohnheiten und speziell der Hormonhaushalt einer Frau während der Schwangerschaft stark ändert.

Beim Schwangerschaftsdiabetes hat die Bauchspeicheldrüse mehr zu tun und die produzierte Menge an Insulin reicht nicht mehr aus um den Blutzucker konstant zu halten.
Schwangere bemerken oft nichts von ihrer Erkrankung, da der Schwangerschaftsdiabetes meist beschwerdefrei bleibt.
Grundsätzlich kann jede Schwangere an Schwangerschaftsdiabetes erkranken. Gefährdet sind Frauen mit Übergewicht, eine erbliche Vorbelastung mit Diabetes mellitus, ab einem Alter von zirka 35 Jahren und bei wiederholten Fehlgeburten.

Wie man einen Schwangerschaftsdiabetes erkennt:
• Gesteigertes Durstgefühl
• Zucker im Urin
• Harnwegs- und Nierenentzündungen
• Starke Müdigkeit
• Die Fruchtwassermenge ist oft überhöht
• Große Spannungsschmerzen im Bauch
• Starke Gewichtszunahme der werdenden Mutter
• Erhöhter Blutdruck
• Das Baby wächst übermäßig schnell
• Wachstumsstörungen des Fötus
• Vermehrte Neigung zum Erbrechen

Wird eine Schwangerschaftsdiabetes festgestellt, ist sie gut zu behandeln. Oft sind eine Umstellung der Ernährung und mehr Bewegung ausreichend. Nur zirka 30% aller betroffenen Frauen benötigen eine Insulintherapie.
Eine Umstellung der Ernährung bedeutet nicht, dass die werdende Mutter weniger essen soll, sondern die richtigen Lebensmittel.

Mehr Infos finden Sie im Buch:
Hilfe bei Schwangerschaftsdiabetes – Infos, Tipps und Rezepte
Autorin: Jutta Schütz
Paperback – 64 Seiten
ISBN-13: 9783752851007
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 03.05.2018
Sprache: Deutsch
erhältlich als:
BUCH 4,99 € E-BOOK 3,99 €

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht \“© 2019 Jutta Schütz\“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

Posted by on 10. April 2019.

Tags: , , , , , , , , ,

Categories: Bilder, Computer

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten