iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

BEETHOVEN FOR EVER

 

BEETHOVEN sichtbar machen – das ist die Intention des in Bonn geborenen Künstlers HJ LINDEN. Wie Beethoven nach Wien ging er mit 22 Jahren nach München und startete dort sein Studium im Kunstbereich. Studienbedingt kehrte er nach 2 Jahren wieder ins Rheinland zurück und beendete nach weiteren Jahren sein Studium in der Kölner Werkkunstschule. Seitdem lebt er in Köln, ist aber seiner Heimatstadt Bonn immer verbunden geblieben. HJ LINDEN meint, in jungen Jahren war er näher an Beethoven dran. Das hat sich später verflüchtigt.

Jetzt hat ihn Beethoven so in seinen Bann gezogen, dass ihn dies aus künstlerischer Sicht keine Ruhe mehr ließ, ihn in verschiedenen Sichtweisen zu präsentieren.

HJ LINDEN hat sich zunächst mit den vielen Fassetten des Musikers auseinandergesetzt, um sie dann zu verarbeiten. „Ich habe einige Wochen an den ersten Porträts gearbeitet, dies immer mit Beethoven-Musik. Die Energie, die ich dadurch erfahren habe, war eine völlig neue Erkenntnis in meiner künstlerischen Arbeit.“ Stillistisch wurden so verschiedene Werkzeuge und Techniken eingesetzt, um zu diesen Ausdrucksformen zu finden. „Die Vielfalt Beethovens und seine Lebenssituationen kommen auf unterschiedliche Art und Weise zum Ausdruck. Beethoven liebte die Natur, aus der er neue Kraft schöpfte, da haben wir Gemeinsamkeiten.“

Der Schwerpunkt des Künstlers steht unter dem Oberbegriff Plant Community, daraus können sein Denken und Handeln weiter resultieren. Die ersten zehn Arbeiten von ihm sind der Anfang seiner Beethoven-Geschichte. Jedes Jahr wird er ein weiteres Beethoven-Porträt kreieren. BEETHOVEN FOR EVER.

Weitere Informationen über HJ LINDEN.

Posted by on 30. Juni 2020.

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten