iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

BDI zum Gesetzesentwurf zur steuerlichen FuE-Förderung: Einführung ist überfällig

Zum Gesetzesentwurf zur steuerlichen Förderung von
Forschung und Entwicklung (FuE) sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim
Lang: \”Einführung ist überfällig\”

\”Die Einführung einer steuerlichen FuE-Förderung ist überfällig.
Es ist absolut richtig, dass die Bundesregierung schon ab 2020 eine
steuerliche FuE-Förderung für alle Unternehmen einführen will. Darauf
haben unsere Unternehmen lange gewartet.

Der Einstieg in diese Förderung, die alle Unternehmen unabhängig
von ihrer Größe einbezieht, ist ein wichtiges Signal für den
Standort. Sie ist international bewährt, effizient und
unbürokratisch.

Eine 25-prozentige Förderung für alle Unternehmen auf Basis der
FuE-Personalkosten ist das richtige Instrument. Damit kommt die
Bundesregierung ihrem Ziel, 3,5 Prozent des BIP in FuE zu
investieren, einen guten Schritt näher.

Eine Begrenzung der Förderung auf vier Jahre ist nur ein erster
Schritt: Eine durchschlagende innovationspolitische Wirkung ergibt
sich nur durch eine langfristige Perspektive.\”

Pressekontakt:
BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: Presse-Team@bdi.eu
Internet: http://www.bdi.eu

Original-Content von: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 28. Februar 2019.

Tags: , ,

Categories: Industrie, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten