iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

BayWa erweitert Farbsortiment

Mit der Premium Silikat Innenfarbe aus der avania-Produktreihe bietet die BayWa nun eine nachhaltige und Allergiker-geeignete Alternative zu häufig verwendeten Dispersionsfarben. Das neue Produkt setzt sich aus rein mineralischen Komponenten zusammen und kommt ohne chemische Zusätze aus. Dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Gebäudenutzer aus und schont die Umwelt.

Für Allergiker spielt die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe von Innenwandfarbe eine bedeutende Rolle. Das Produkt der BayWa ist frei von Konservierungsstoffen, Lösungsmitteln und anderen Weichmachern. Das bestätigt auch das Zertifikat des eco-Instituts (ID 1016-33294-007). Es zeichnet Produkte aus, deren Umweltverträglichkeit und gesundheitliche Unbedenklichkeit durch unabhängige Prüfungen belegt wurden. Die Farbe verfügt zudem über das BayWa BauGesund Siegel und ist damit geprüft emissionsarm. Deshalb eignet sie sich auch für sensible Räume wie Schlaf- und Kinderzimmer. Die hochwertige Silikat-Farbe ist geruchsneutral und wasserdampfdurchlässig. Dies macht sie gleichzeitig atmungsaktiv. Zudem wirkt sie durch ihre basische Beschaffenheit feuchtigkeitsregulierend und selbstdesinfizierend. So beugt sie Schimmelpilz und Keimen vor, die auf bestrichenen Flächen keinen Nährboden finden.

Durch ihre hohe Alkalität verbindet sich die avania Premium Silikat Innenfarbe mit dem Putz. Dadurch durchläuft die Farbe bei wechselnden Temperaturen dieselben Veränderungen wie die Grundstruktur und ist daher besonders beständig. Gleichzeitig fallen Arbeitsaufwand und Umweltbelastung geringer aus, da Wände und Decken meist nur einmal gestrichen werden müssen und bei Sonneneinstrahlung kein Verblassen eintritt.

Das neue avania-Produkt lässt sich für verschiedene Oberflächen einsetzen: Mineralische Untergründe wie Kalkzementputz, Kalksandsteinmauerwerk, Beton und Silikatputz. Auch alte, intakte Anstriche auf Silikat- und Dispersionsbasis überdeckt die weiße Innenfarbe einwandfrei. Dunkle, schmutzige und farbige Wände stellen dank der hohen Deckkraft ebenfalls kein Problem dar. Zudem ist die Farbe strapazierfähig, waschbeständig und blättert durch ihre Verbindung mit dem Untergrund nicht von den Wänden. Deshalb eignet sie sich – nach Rücksprache mit der zuständigen Denkmalbehörde – auch für historische Gebäude.

Ein weiterer Pluspunkt ist die leichte Verarbeitung: Die Konsistenz der weißen Farbe wirkt tropf- und spritzhemmend. Zudem lässt sie sich ergiebig auftragen: Je nach Struktur und Untergrund reichen zehn Liter für bis zu 70 Quadratmeter. Dabei ist die matte Farbe mit maximal zehn Prozent Wasser verdünnbar.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.baywa-baustoffe.de.

Posted by on 27. Juli 2018.

Tags: , ,

Categories: Haus & Garten

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten