iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Baut mich nie wieder auf! – Die Berliner Mauer appelliert an die gesamte Menschheit für Toleranz und Freiheit

Die kulturellen Erben e.V. bringen die Mauer zum Sprechen und
aktivieren alle Menschen zum Mitmachen

– Video mit Original-Mauer-Graffiti vermittelt Botschaften der Mauer
– Online-Generator zum Erstellen eigener Freiheitsbotschaften für
Social Media
– \“Die kulturellen Erben\“ mit Gründer Ibo Omari rufen zu mehr
friedlichem Miteinander auf
– Aus den generierten Freiheitsbotschaften wird ein Buch entstehen

Die Berliner Mauer kämpft für mehr Freiheit

Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer. Anlass für die kulturellen Erben e.V.
sich die Frage zu stellen: Welche Botschaft hätte die Mauer heute, hätte sie
eine Stimme? Mit der Aktion \“Voice of the Wall\“ verhelfen der Künstler und
Aktivist Ibo Omari und seine Kollegen von Die kulturellen Erben der Mauer zu
einer eigenen Stimme: In einem Video spricht die Mauer über die bedrückenden und
tragischen Ereignisse während der deutsch-deutschen Teilung und ruft
Staatsmänner und die gesamte Menschheit zu mehr Akzeptanz und Freiheit auf. Sie
appelliert an alle Menschen: \“Baut mich nicht wieder auf. Nirgendwo. Nicht
einmal in euren Köpfen.\“ Das bewegende Video:
https://www.youtube.com/watch?v=Uczmt9qEcr4. Die Botschaften der Mauer setzen
sich aus ihren eigenen Original-Graffitis der letzten Jahrzehnte zusammen. Damit
werden die Auflehnung gegen die Unterdrückung und der Drang nach Freiheit der
verzweifelten und wütenden Menschen zur Zeit der Teilung eindrucksvoll
aufgenommen genauso wie die Gedanken, die die Menschen in den letzten 30 Jahren
auf den Überresten der Mauer verewigten.

Mit dieser bewegenden und aktivierenden Aktion möchten Die kulturellen Erben
dazu aufrufen, überall auf der Welt bestehende Mauern einzureißen und neue gar
nicht erst zu errichten. Neben den Mauern aus Stein geht es genauso um die
Mauern in unseren Köpfen – der Ursprung von Ausgrenzung und Intoleranz.

Jeder kann individuelle Freiheitsbotschaften an die Welt senden

In einem Webtool können die Menschen weltweit eigene Botschaften aus den
originalen Graffiti-Buchstaben der Berliner Mauer generieren. Somit kann jeder
seine eigene Freiheitsbotschaft auf Instagram und Facebook posten. Den
Online-Generator gibt es unter https://voiceofthewall.de/. Diese individuellen
Freiheitsbotschaften werden später gesammelt und zu einem Buch verarbeitet.
Jeder, der die Schrift außerhalb des Webtools verwenden möchte, kann sich den
Schriftsatz herunterladen.

Pressekontakte:
Die kulturellen Erben e.V.
Yorckstraße 53
10965 Berlin
victoria@kulturelle-erben.de
0160 909 323 49

achtung! GmbH
Straßenbahnring 3
20251 Hamburg

Katharina Bittner
katharina.bittner@achtung.de
040 450 210 680

Katharina Schölzel
katharina.schoelzel@achtung.de
040 450 210 280

Original-Content von: Die kulturellen Erben e.V., übermittelt durch news aktuell

Posted by on 8. November 2019.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten