iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Barrierefreie Beschilderung – jetzt in optimaler Qualität

Was die Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden bedeutet, hat die österreichische Wirtschaftskammer genau formuliert. In einem entsprechenden Arbeitsblatt wir formuliert, dass Barrierefreiheit dann gegeben ist, wenn allen Menschen die \“uneingeschränkte Nutzung von Dienstleistungen, Einrichtungen und Gegenständen im täglichen Leben\“ ermöglicht ist. Im Klartext bedeutet das, dass, so es baurechtlich möglich und zumutbar ist, Lifte und Rampen für Rollstuhlfahrer vorhanden sein müssen, Räume ausreichend ausgeleuchtet sein und genügend Bewegungsfreiheit bieten müssen und Schilder auch für sehbehinderte Menschen lesbar sein müssen.

Das auf Türschilder und taktile Leitsysteme spezialisierte Unternehmen SCHILDER Systeme GmbH aus Österreich hat nun ein Verfahren entwickelt, mit dem speziell widerstandsfähige Handlaufschilder für Sehbeeinträchtigte hergestellt werden können.

Diese Schilder werden mit einem speziellen 3D-Druckverfahren hergestellt. Anders als bei ähnlichen Druckverfahren weist das neu entwickelte Verfahren eine bessere Detailgenauigkeit und sehr hohe Oberflächengüte auf. Der ganz besondere Vorteil für Unternehmen, die ihre Beschilderung barrierefrei gestalten, liegt darin, dass die Kunststoffhandläufe im Vergleich zu Handlaufschildern aus Edelstahl oder Aluminium sehr günstig in der Herstellung sind.

Ein weiterer Vorteil der neuen Schilder, der auch im Vergleich zu bereits verwendeten Kunststoffschildern standhält: Die neuen Handlaufschilder sind aufgrund der Anthrazit Färbung weniger schmutzempfindlich wie Handlaufschilder aus weißem Kunststoff, wie man sie bisher im Einsatz hat.

Weitere Informationen zu der neuen Technik erhalten Interessierte auf der Website des Unternehmens unter www.schilder-systeme.com.

Posted by on 20. Oktober 2018.

Tags: , , , , , , , , , ,

Categories: Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten