iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Badische Zeitung: Streit in der Union: Zu früh für Entwarnung / Kommentar von Thomas Fricker

Parteichef Horst Seehofer schweigt,
CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt zeigt sich zwar mit dem
Erreichten zufrieden, aber hauptsächlich deshalb, weil diese
\“nationale Maßnahmen\“ ausdrücklich erlaubten. Damit meint Dobrindt
exakt jenes Zurückweisen von bereits anderswo registrierten
Asylbewerbern an der Grenze, die seine Partei wider alle Vernunft zur
deutschen Schicksalsfrage stilisiert hat. Dermaßen mit Getöse sind
Seehofer, Söder und Co. dafür in die Schlacht gegen Merkel gezogen,
dass selbst sachlich begründetes Einlenken sie nun dastehen ließe
wie Maulhelden. Dies ist so ziemlich das Letzte, was die verzweifelt
wahlkämpfende CSU gebrauchen kann. Der bayerische Löwe ist verwundet
– und gerade deshalb brandgefährlich. Für Entwarnung ist es zu früh.
http://mehr.bz/khs148g

Pressekontakt:
Badische Zeitung
Schlussredaktion Badische Zeitung
Telefon: 0761/496-0
kontakt.redaktion@badische-zeitung.de
http://www.badische-zeitung.de

Original-Content von: Badische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 29. Juni 2018.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten