iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Böttcher AG knackt halbe Umsatzmilliarde

 

Mit einem Gesamtumsatz von über 500 Mio. Euro für das Jahr 2020 erreicht das Unternehmen ein Wachstum von fast 20% und erwirtschaftet über 80 Mio. Euro zusätzlichen Umsatz. Die Wachstumsraten liegen damit trotz interner ERP Umstellung und begrenzten Logistikkapazitäten deutlich über den Planungen.

Mit über sechs Millionen Kunden sowie monatlich bis zu vier Millionen Shop-Besuchern setzt das Unternehmen in vielen Bereichen neue Bestmarken. Der jahrelange, stringente Ausbau des Businessmodells bestehend aus umfangreichen Online-Marketing-Maßnahmen, intelligenten und zugeschnittenen SEM-Kampagnen in Kombination mit ausgeklügelten Strategien zur Kundenbindung sowie einer auf die Kernzielgruppe ausgerichteten Sortimentsstrategie haben sich im abgelaufenen Geschäftsjahr durch eine überaus positive Geschäftsentwicklung ausgezahlt.

Mit über 100 Neueinstellungen und insgesamt mehr als 550 Mitarbeitern gehört die Böttcher AG mehr denn je zu einem der bedeutendsten Arbeitgeber in der Region. Das Unternehmen schaffte es, in den letzten drei Jahrzehnten vom kleinen Copyshop zu Deutschlands Nummer eins im E-Commerce für B2B-Kunden aufzusteigen und ist mit über 150.000 Artikeln sowie schneller Lieferung vielfach der bevorzugte Partner für Geschäftskunden.

Um dieses Wachstum weiter voranzutreiben gehen die Arbeiten an einem zusätzlichen Standort in Zöllnitz bei Jena mit großen Schritten voran. Mit einer Investitionssumme von mehr als 85 Mio. Euro entstehen hier auf 80.000 m² Grundfläche eine hochmoderne Logistikanlage mit mehreren Etagen und angeschlossenem, vollautomatischem Hochregallager inkl. 30.000 Palettenstellplätzen sowie einem 7.000 m² Bürokomplex. Die Fertigstellung ist für Mitte 2021 geplant und die vollständige Inbetriebnahme nach einer Einlaufphase der Logistik für Mitte 2022. Neben modernen Arbeitsplätzen erwarten die Mitarbeiter dort auch ein breites Zusatzangebot an Annehmlichkeiten, wie bspw. Friseur & Fitnessstudio, ein hauseigenes Restaurant, Cafeteria, großzügige Dachterrasse, mehrere Relaxzonen sowie viele Parkplätze, die auch Elektro-Ladestationen für Autos und Fahrräder bieten. „Wir freuen uns bereits darauf, unseren Mitarbeitern diese Vorteile ab Ende dieses Jahrs anbieten zu können“, erklärt Vorstand und Gründer Udo Böttcher.

Das Herz der Unternehmensentwicklung bilden auch 2020 die Mitarbeiter, die durch die Herausforderung der Pandemie zusätzlich gefordert wurden. Für diese Leistung ist Udo Böttcher seinen Mitarbeitern mehr als dankbar: „Mit einem hoch motivierten sowie hervorragend qualifizierten Team, auf das ich sehr stolz bin, ist uns auch in diesem besonderen Jahr eine herausragende Leistung gelungen.“ Dabei profitiert die Böttcher AG von einer überproportional hohen Mitarbeiterbindung und Verlässlichkeit. Gerade die Mitarbeiterzufriedenheit spielt bei der Böttcher AG schon immer eine zentrale Rolle und zeigt sich nicht nur in betrieblichen Angeboten wie kostenlosem Bio-Obst, Angeboten zur Gesundheitsvorsorge oder zukünftig einem unternehmenseigenen Fitnessstudio. Die Mitarbeiter profitieren darüber hinaus auch direkt vom Erfolg des Unternehmens und erhalten beispielsweise eine Gewinnbeteiligung im fünfstelligen Bereich sowie im vergangenen Jahr einen zusätzlichen Corona-Bonus in Höhe von bis zu 1.500 €.

Posted by on 16. Februar 2021.

Categories: Bilder, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten