iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

B+S Logistik und Dienstleistungen feiert Richtfest am Standort Bielefeld: Hohe Nachfrage in der Logistik lässt B+S weiter wachsen

 

Borgholzhausen, 23. April 2019 — B+S hat ein besonderes Verhältnis zu Bielefeld. Denn die Stadt zwischen Weser und Ems ist neben dem Hauptsitz im nahegelegenen Borgholzhausen sowie Niederlassungen in Herford und Augustdorf einer von vier Standorten in Ostwestfalen-Lippe. Der mittelständische Logistikdienstleister fühlt sich wohl in der Region und beschäftigt in Ostwestfalen auf insgesamt 100.000 Quadratmetern Logistikfläche künftig rund 300 Mitarbeiter.

Nun wird die bereits bestehende 28.000 Quadratmeter große Logistikfläche im Logistikpark Fuggerstraße deutlich erweitert. Im Auftrag von B+S errichtet das Immobilienunternehmen Frasers Property Europe auf dem benachbarten Grundstück in der Fuggerstraße 13 eine 20.000 Quadratmeter große Halle. Zur Ausstattung gehören auch Büroräume und Parkmöglichkeiten für die Mitarbeiter. Außerdem können kurzfristig weitere 10.000 Quadratmeter Hallenfläche angebaut werden, wenn neue Kunden an die Tür von B+S klopfen.

„Wir wachsen aktuell sehr stark im Bereich Logistikdienstleistungen. Dazu gehört ein hoher Anteil von Outsourcing-Projekten. Aber auch unsere Logistik-Services für den Online-Handel werden immer stärker nachgefragt“, freut sich B+S-Geschäftsführer Stefan Brinkmann über die gute Entwicklung. „In diesem Segment bieten wir unseren Kunden einen ausgefeilten Rundum-Service an“, erklärt der Logistik-Fachmann weiter. Doch auch in anderen Geschäftsfeldern stehen die Zeichen auf Wachstum: Ob verpackte Lebensmittel, Pharmaprodukte oder Tiernahrung – in den letzten Monaten haben sich namhafte Unternehmen für die Zusammenarbeit mit B+S entschieden, darunter Firmen wie Schüco, ein Hersteller von hochwertigen Fenster-, Tür- und Fassadensysteme, der Lebensmittelhersteller RUF oder der Onlinehändler „Zoo 24“.

Internationale Standards für die Lebensmittel-Logistik

Die Handhabung von Lebensmitteln bei Transport und Lagerung ist streng geregelt. Deshalb ist die neue Anlage nach dem so genannten „International Food-Standard“ zertifiziert. Das weltweit anerkannte Regelwerk verlangt die Einhaltung hoher Standards von allen, die an der Lieferkette beteiligt sind. Dazu gehört unter anderem die sachgerechte Lagerung von Lebensmitteln in festgelegten Temperaturzonen. „Unsere neue Halle verfügt über drei Lagerzonen, die wir von minus Grad 22 Celsius bis 18 Grad Celsius temperieren können“, erläutert Stefan Brinkmann.

B+S kümmert sich zu einem großen Teil um die gesamte Logistik von verpackten Lebensmitteln – von der Abholung beim Hersteller über die Lagerung, Verpackung und der Kommissionierung bis zum Transport an den Zielort. „Und der kann überall auf der Welt liegen“, verrät Stefan Brinkmann. Deshalb ist die strategisch günstige Lage mit der direkten Anbindung an die Autobahnen A2 und A33 ein echter Pluspunkt des Standorts.

40 neue Arbeitsplätze entstehen – weitere Mitarbeiter gesucht

Im Hinblick auf Energieeffizienz, Dämmung und Heizung ist die neue Logistikanlage auf dem neuesten Stand der Technik. Sämtliche Bauteile sind recycelbar. Stefan Brinkmann: „Dank eines geringen Verbrauchs fossiler Energien und vollständiger LED-Beleuchtung schont die Halle Umwelt und Ressourcen.“

Doch nicht nur deshalb erhöht die Immobilie die Attraktivität des Gewebegebiets insgesamt. Auch potenzielle Arbeitnehmer haben Grund zur Freude: Mit der Inbetriebnahme im Juni entstehen 40 neue Arbeitsplätze in den Bereichen Lager und Disposition. Am Standort Bielefeld beschäftigt B+S damit in Zukunft insgesamt 200 Mitarbeiter – und bald vielleicht schon mehr. Stefan Brinkmann: „Wir sind immer auf der Suche nach engagierten Kolleginnen und Kollegen.“

Das Richtfest fand am Donnerstag, den 11. April 2019 um 11:00 Uhr statt.

Posted by on 23. April 2019.

Tags: , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten