iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Ayurveda an heißen Tagen

 

Es ist Frühjahr, ein außergewöhnlich warmes Frühjahr, und mit Riesenschritten geht es schon auf den längsten Tag des Jahres zu.

Der Wonnemonat Mai hat dieses Jahr mit viel Sonne beschenkt – es waren die wärmsten Durchschnittswerte seit vielen Jahren.

Grund genug, einige Empfehlungen zusammenzustellen, wie man sich optimal auf die warme Jahreszeit einstellt. Und das geht ganz leicht mit Ayurveda, denn Ayurveda hat ein sehr ausgeklügeltes Dosha-System. Es zeigt sich in der menschlichen Konstitution, in den Jahreszeiten, in den Lebensphasen des Menschen – einfach in allem, was es auf der Welt gibt.

Vata, Pitta und Kapha sind die Bioenergien, die sich darin ausdrücken.

Vata ist das Bewegungs-Prinzip, es hat u.a. die Eigenschaften kalt, trocken und windig. Vata sind die Jahreszeiten Herbst und Winter zugeordnet – der Herbst mit seinen Stürmen und der \“bitterkalte\“ Winter. Der letzte Winter hatte einige Zeit genau diese Qualität.

Kapha hat als Eigenschaften nass und kalt, der Spätwinter mit seinem Tauwetter und das beginnende Frühjahr sind ihm zugeordnet.

…und trockene Wärme, so wie sie jetzt vorherrscht, ist Pitta zugeordnet. Pitta ist hauptsächlich im Sommer und im goldenen Herbst zu entdecken.

Ayurveda erleichtert es uns, sich auf diese warme Phase einstellen.

Ernährung:

Das Essen sollte jetzt nicht zu schwer und zu scharf sein. Hier eignen sich vor allem leichte Mahlzeiten mit kühlenden Gewürzen wie Pfefferminze, Zitronenmelisse, und Koriander.

Warme Getränke

Viele neigen dazu, im Sommer kalte Getränke zu sich zu nehmen, oft sogar mit Eiswürfeln. Das schwächt aber die Verdauung, die ohnehin in dieser Jahreszeit durch Zuviel Hitze im Außen in Mitleidenschaft gezogen ist.

Warme Getränke, Tees oder Ingwerwasser mit Zitrone sind hier viel sinnvoller. Sie erhalten gesund und fit. Bei den Tees sind die eben aufgeführten Kräuter sehr hilfreich, um Pitta auszugleichen.

Aktivitäten:

Weniger ist jetzt mehr – vor allem um die Mittagszeit. Nicht umsonst gibt es in der \“hitzigen\“ Mittagssonne im Süden die Siesta. Aktiv werden die Menschen im sonnigen Süden bzw. in Ländern mit heißen Klima erst wieder gegen Abend.

Davon sollten wir uns etwas abschauen. Denn in der Hitze kann es schnell zu Ungleichgewichten kommen, vor allem wenn man der prallen Sonne ausgesetzt ist.

Ayurveda-Wellness:

Im Rosenschloss in Gundelfingen an der Donau gibt es noch eine besondere Variante, um die heiße Jahreszeit auszugleichen und zu genießen.

Hierfür sind die Rosen-Wellness-Angebote von Ayurveda Pur im Rosenschloss genau das Richtige. Rose hat eine kühlende Wirkung und bietet so wunderschöne, sommerliche Wellness-Erlebnisse, und das ist ganz wichtig, diese Rosenbehandlungen wirken sich gleichzeitig positiv auf die Gesundheit aus.

Unsere Rosenverwöhn-Angebote laden zum Träumen und Genießen ein:

Ayurveda-Rosen-Behandlungen

Posted by on 31. Mai 2018.

Tags: , , ,

Categories: Bilder, Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten