iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Auf zu spannenden Rundreisen – Kenia bietet die Highlights Afrikas

 

Viele der bekanntesten Nationalparks des Landes liegen in Ostafrika. Der Amboseli Nationalpark am Fuße des Kilimanjaros, die endlosen Savannen der Serengeti oder das legendäre Naturreservat der Masai Mara – auf einer Rundreise durch Kenia und Tansania erlebt man die Wildnis der Tierwelt Afrikas aus nächster Nähe. Eingebettet in die traumhaften Landschaften mit ihren massiven Gebirgsketten ist hier eine artenreiche Tierwelt beheimatet, so beispielsweise die berühmten Big Five. Doch nicht nur deshalb gelten die Rundreisen durch Kenia bei Safarikennern als äußerst attraktive Abenteuer-Touren. Das Expertenportal kenia-safari.de informiert ausführlich über aktuelle Safari-Rundreisen durch die kenianische Wildnis. Sowohl ausgiebige Safari-Rundreisen als auch kurze Kenia-Safaris werden auf dem Portal übersichtlich vorgestellt.

Artenvielfalt und landschaftliche Kontraste auf den Kenia-Rundreisen erleben

Die Spezialisten für Kenia-Safaris haben es geschafft, für jeden Bedarf die passende Rundreise durch Kenia anzubieten. Dabei kommt es den Kunden zu Gute, dass sich die Mitarbeiter vor Ort in Kenia bestens auskennen und auf dieser Basis für jeden Reisewilligen das passende Angebot finden. Um die gesamte landschaftliche Vielfalt Kenias zu erkunden, empfehlen die Experten beispielsweise die 11-tägigen Rundreise \“Ostafrika Highlights\“. Das Erlebnis des vegetativen Facettenreichtums von sechs Nationalparks verschafft einzigartige Safari-Erlebnisse. Die Safari-Reisenden werden von einem lizenzierten Guide in ihrem Hotel in Nairobi abgeholt und brechen zunächst in Richtung Amboseli Nationalpark auf, der für seine eindrucksvollen, großen Elefantenherden berühmt ist. Nachdem an den darauffolgenden Tagen einige kleinere Nationalparks erkundet wurden, geht es dann über die Grenze nach Tansania in die weitläufige Serengeti mit den riesigen umherziehenden Tierherden und von dort mit einem Kleinflugzeug wieder zurück nach Kenia in das legendäre Masai Mara Schutzgebiet. Serengeti und Masai Mara bieten eine schier unerschöpfliche Tierfülle: Löwen, Büffel, Zebras, Gazellen, Gnus und Hyänen sind nur einige der Wildtiere, die hier beheimatet sind.

Individuell, aber bestens organisiert

Bei dieser Safari-Rundreise stehen täglich Pirschfahrten durch die verschiedenen Nationalparks auf dem Programmplan. Nach den erlebnisreichen Safaritouren am Tage können die Teilnehmer auch am Abend von ihren luxuriösen Lodges aus beeindruckende Elefanten, naturgewaltige Löwen und andere tierische Bewohner Kenias aus der Ferne beobachten. Um die spannenden Tage unter der ostafrikanischen Sonne vollends zu genießen, haben die Experten von kenia-safari.de diese Rundreise bestens organisiert und arbeiten mit geschulten Fahrern vor Ort zusammen, die ihre Gäste in komfortablen Fahrzeugen und kleinen Gruppen mit nur wenigen Teilnehmen an die besten Hot Spots bringen.

Posted by on 27. Juni 2019.

Categories: Bilder, Urlaub & Reisen

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten