iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Auch in Corona-Zeiten bietet OTTO STÖBEN eine solide und umfassende Ausbildung

 

Bei der OTTO STÖBEN GmbH lassen sich zurzeit sechs junge Menschen zur Immobilienkauffrau bzw. zum Immobilienkaufmann ausbilden. Vier von ihnen, Janna Christian, Mattis Hansen, Mats Lange und Evangelia Panou, befinden sich im 2. Ausbildungsjahr, während Lea Schumacher und Celine Machholz ihre Ausbildung im Februar bzw. im April dieses Jahres begonnen haben. Das Interesse für den Beruf wurde bei allen unterschiedlich geweckt, sei es durch die Familie oder Bekannte, welche im Immobiliensektor tätig sind oder durch Schul- und Berufspraktika, die in den letzten Jahren bei der OTTO STÖBEN GmbH absolviert wurden.

„Auch in diesen besonderen Zeiten wollen und können wir weiterhin auf hohem Niveau ausbilden“, betont Christian Sindt, Immobilienfachwirt (IHK) und Ausbildungsleiter bei OTTO STÖBEN. „Unser Unternehmen bietet eine breite Palette an Abteilungen, die während der Ausbildung durchlaufen werden.“

So hat Mattis Hansen seine Ausbildung 2019 in der Gutachtenabteilung begonnen, Janna Christian sowie Mats Lange starteten in der Hausverwaltung und Evangelia Panou in der Vermietungs- und Verkaufsabteilung. Im Laufe der Ausbildungszeit werden neben diesen Abteilungen auch die Abteilungen der Buchhaltung und der WEG-Verwaltung durchlaufen. Gleiches gilt für die beiden ‚Neuen’ Lea Schumacher und Celine Machholz, welche momentan in der Hausverwaltung und in der Vermietungsabteilung ihre ersten Erfahrungen sammeln.

Durch dieses Rotationsprinzip kristallisiert sich für die Auszubildenden im Laufe der Ausbildungszeit heraus, in welchem Sektor ihre Interessen und Fähigkeiten liegen. Janna Christian, Mats Lange und Mattis Hansen interessieren sich insbesondere für den Bereich Verkauf. Janna Christian schätzt hierbei vor allem das selbständige Arbeiten und Mattis Hansen gefällt der Umgang mit den Menschen. Mats Lange motiviert, „dass man morgens nie weiß, was tagsüber auf der Arbeit passiert“. Lea Schumacher fühlt sich in der Hausverwaltung – trotz Homeoffice – schon jetzt sehr wohl und findet auch die Abwechslung und den Kontakt zu den Mietern in dieser Abteilung spannend.

In ihrer Antwort auf die Frage, was ihnen besonders an der Ausbildung bei OTTO STÖBEN gefällt, bringt es Celine Machholz für alle auf einen Punkt: „Hier herrscht ein großartiges Arbeitsklima und man wird intensiv auf die Tätigkeiten für diesen Beruf vorbereitet.“ Und Mattis Hansen ergänzt: „OTTO STÖBEN gewährt einen perfekten Einblick in das Maklergeschehen.“

„Wir legen großen Wert auf eine fachlich orientierte und vor allem auch staatlich geprüfte Ausbildung“, betont Ausbildungsleiter Christian Sindt. „Sie war für unsere Geschäftsleitung schon immer eine Grundvoraussetzung zum erfolgreichen sowie kundenorientierten Arbeiten und ein zentraler Teil der Firmenphilosophie. „Leider haben auch unsere Auszubildenden mit den erschwerten Umständen während der Corona-Pandemie zu kämpfen. Ein Beispiel wäre hierbei das Ausfallen des Präsenzunterrichtes während der Schulblöcke, welcher dann durch Unterricht über die digitalen Medien ersetzt wurde. Die eine oder der andere unserer Auszubildenden hatte ursprünglich durchaus eine Verkürzung der Ausbildung geplant. Wir hoffen sehr, dass sich die allgemeine Lage auch für die Berufsanfänger bald wieder normalisieren wird.“

Das Team der OTTO STÖBEN GmbH freut sich über die Verstärkung durch diesen sehr engagierten Immobiliennachwuchs und wünscht allen weiterhin viel Freude und Erfolg bei der Ausbildung.

Ansprechpartner:

OTTO STÖBEN GmbH
Schülperbaum 31
24103 Kiel

Christian Sindt, Immobilienfachwirt (IHK) und Ausbildungsleiter bei OTTO STÖBEN

Büro: 0431 664030
Fax: 0431 6640338
E-Mail: sindt@stoeben.de

Posted by on 26. April 2021.

Tags: , , , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten