iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Auch im Sommer auf das Frühstück Wert legen.

Affenhitze, Schweißausbrüche und Engpässe beim Getränkekauf – man weiß gar nicht, ob man jammern oder jubeln soll, wenn Petrus das beschert, wonach man sich während der kalten und trüben Herbst- und Wintermonate gesehnt hat: einen \“richtigen\“ Sommer mit Sonne satt über mehrere Wochen, eben einen umgangssprachlichen \“Jahrhundertsommer\“!

Was aber, wenn es die Sonne dann doch ein bisschen zu gut meint? Permanent hohe Temperaturen sind doch eher eine Belastung für den deutschen Durchschnittskörper.

Der Mensch verfügt über mehrere Mechanismen zum Schutz vor großer Hitze. So öffnen sich bei hohen Temperaturen die Hautblutgefäße, sodass mehr Blut aus dem Körperkern zum Abkühlen an die Körperoberfläche gelangt. Außerdem wird Wärme abgeatmet.

Um nicht völlig ermattet und erschlagen durch die heißen Tage zu kommen, gilt es, dem Körper die notwendige Unterstützung zu geben. Wichtig ist hierbei natürlich auch eine vernünftige Ernährung: Kühle, aber keinesfalls eiskalte Getränke unterstützen die natürlichen Hitzereaktionen des Körpers. Es reicht in der Regel, zwei Liter pro Tag zu trinken. Ein optimales Sommergetränk ist eine Mischung aus drei bis vier Teilen Mineralwasser und einem Teil Fruchtsaft.

Da auch der Appetit in Mitleidenschaft gezogen wird, sollten die ersten etwas kühleren Stunden des Tages genutzt werden, um für eine ausreichende Energiezufuhr zu sorgen. Ein vernünftiges Frühstück ist da unumgänglich. Idealer Weise warten die dazugehörigen Brötchen bereits an der Haustür – direkt aus der Backstube, ofenfrisch und lecker! Verantwortlich sind hier die Morgengold Frühstücksdienste mit ihrem Service, backfrische Brötchen und Backwaren, zu bäckerüblichen Preisen, bis an die Haustür zu liefern. In den frühen Morgenstunden nehmen die Service-Fahrer der www.morgengold.de Frühstücksdienste in den jeweiligen Backstuben die ofenfrischen Brötchen und Backwaren in Empfang und bringen sie auf dem schnellsten Weg an ihre Bestimmungsorte, damit sie pünktlich beim Frühstück zur Verfügung stehen.

Frisches Obst sorgt beim Frühstück zu einer zusätzlichen Flüssigkeitsaufnahme. Kaffee und Tee sind natürlich auch erlaubt, frisch gepresste Säfte setzen dem Frühstück das \“Krönchen\“ auf.

Wie auch immer das Frühstück gestaltet wird – es sollte als erste Mahlzeit des Tages als \“der Energielieferant\“ angesehen werden. Dann reichen im Laufe des heißen Tages kleine Snacks, wie Obstsalat, kalte Gemüsesuppen und natürlich viel, viel trinken.

Posted by on 31. Juli 2018.

Tags: , , ,

Categories: Familie & Kinder

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten