iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

ATEQ stellt den EVB5100 vor Industrieller EV-Batteriemodul-Balancer

ATEQ stellt seinen neuen EV/HEV-Batteriemodul-Balancer EVB 5100 vor. Das Gerät ist ideal für Nacharbeitsstationen in der Batterieherstellung oder in Fertigungsanlagen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Der EVB5100 beruht auf den effizientesten und präzisesten Technologien zum Ausgleich von Spannungsunterschieden zwischen Modulen zur Maximierung der Batterieleistung.

Automobilfabriken können sich nicht einfach darauf verlassen, dass die Batterien, die sie in ihre Elektrofahrzeuge einbauen, perfekt sind. Wenn die Batterien von Elektrofahrzeugen zu wenig Leistung bringen, liegt dies meist an ungleichmäßig geladenen elektrischen Zellen. Geringfügige Unterschiede im Hinblick auf Kapazität, Temperatur, Ladezustand, Selbstentladungsrate und Impedanz der Module können zu Spannungsabweichungen führen.

Wenn an der Fertigungslinie festgestellt wird, dass eine EV-Batterie defekt ist, muss das fehlerhafte Modul ausgetauscht werden. Der Modul-Balancer EVB5100 lädt bzw. entlädt das neue Ersatzmodul, sodass es den gleichen Ladezustand wie die anderen Module aufweist. Die Wartung der Module durch den EVB5100 vor Ort im Werk spart Zeit und Geld, da der Transport von Batterien und Modulen komplex und teuer ist.

Die Verwendung des EVB5100 von ATEQ ist sehr einfach und benutzerfreundlich. Auf dem Touchscreen des Geräts kann der Techniker den richtigen Batteriemodultyp aus der Datenbank auswählen, die Zielspannung einstellen und das Modul mit dem automatischen Deckel und den erweiterten Sicherheitsfunktionen des Geräts sicher laden oder entladen. Der EVB5100 liefert einen ausführlichen Bericht, der an das Werksnetzwerk übertragen oder über eine Cloud-basierte Schnittstelle per Fernzugriff abgerufen werden kann.

Weiterhin bietet ATEQ auch Leckprüfgeräte an, die in jedem Schritt der EV-Batterieproduktion eingesetzt werden können. Das Einsatzspektrum erstreckt sich von Leckprüfungen der Isolierung jedes einzelnen Batteriezellenbeutels bis hin zur Prüfung des Batteriemoduls, um sicherzustellen, dass das Batterieblockgehäuse absolut dicht ist.

EVB5100 ist das neueste Produkt in der aktuellen Produktpalette von ATEQ für Leck-, Durchfluss- und Batterietests. Das Unternehmen stellt damit Prüfgeräte nicht nur für den Produktionsprozess, sondern auch für die endgültige Qualitätskontrolle, Montageprüfung und Wartung bereit.

Treffen Sie uns auf der Battery Show Europe 2020, Stuttgart, vom 15. bis 17. Oktober

Sehen Sie hier das EVB5100-Produktvideo: https://youtu.be/xX-PiUrf8KM

Besuchen Sie unsere Webseite: https://www.ateq-tpms.com/de/products/evb5100/

ATEQ ist ein weltweit führender Hersteller von industriellen Prüfgeräten wie Leck-/Durchflussprüfgeräten zur Qualitätsprüfung gefertigter Komponenten, Batterieprüfgeräten zum Balancing, Laden/Entladen, Diagnostizieren und Analysieren von Modulen sowie Luftfahrtprüfgeräten und Reifendrucküberwachungswerkzeugen. Produkte von ATEQ sind präzise, schnell, kompakt und zuverlässig. Mit mehr als 40 Standorten weltweit und über 40 Jahren Erfahrung verfügt ATEQ über das kompetente lokale Support-Netzwerk, das Sie für Ihre Prüfanwendungen benötigen.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1196027/ATEQ_Logo.jpg

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/1196026/ATEQ_EVB5100.jpg

Christelle Hyenne, Marketing & Communications Manager, christelle.hyenne@ateq.com +33 (0) 130 801 020

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/145853/4638321 OTS: ATEQ

Original-Content von: ATEQ, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. Juni 2020.

Tags: , ,

Categories: Computer, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten