iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

ASCO-GI-Symposium 2019: Was bringt die Zukunft auf dem Gebiet des Pankreaskarzinoms?

 

Stuttgart, 20. Februar 2019 – Das Gastrointestinal Cancers Symposium der American Society of Clinical Oncology (ASCO-GI) ist einer der wichtigsten Termine im noch jungen Kongressjahr. Die Erwartungen der Ärzte an die neuen Ergebnisse aus der gastrointestinalen Krebsforschung sind dabei jedes Mal sehr hoch. Das Onlineportal www.hematooncology.com fasst mittlerweile zum sechsten Mal in Folge die wichtigsten auf dem ASCO-GI-Symposium präsentierten Tendenzen und Entwicklungen im Bereich der Therapie des Pankreaskarzinoms in einem praxisrelevanten Überblick zusammen. Die Kongressberichte werden stets von renommierten Experten in deutscher Sprache verfasst. Dieses Jahr berichtet Dr. med. Thomas J. Ettrich vom Universitätsklinikum Ulm.
Das duktale Pankreaskarzinom gilt als zweithäufigste tumorbedingte Todesursache in den westlichen Industrienationen. Die Entwicklungen in der Krebsforschung zu dieser Entität bleiben noch immer tendenziell hinter den Erwartungen zurück. Allerdings erlauben neue neoadjuvante und perioperative Therapiekonzepte inzwischen einen deutlich positiveren Blick in die nahe Zukunft. Moderne Methoden der molekularen Charakterisierung sowie aktuelle Erkenntnisse aus der Immunonkologie wirken sich dabei durchaus dynamisierend auf die momentane Studienlandschaft aus.
Die Plattform www.hematooncology.com präsentiert regelmäßig aktuelle Berichte von den wichtigsten hämatoonkologischen Kongressen weltweit. „Unser Angebot richtet sich an die zahlreichen Ärztinnen und Ärzte, denen es aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist, selbst die bedeutenden Onkologiekongresse zu besuchen. Unser Portal präsentiert kompakte und von Experten kommentierte Kongressinformationen, die für die klinische Tätigkeit von besonderem Nutzen sein können“, sagt Dr. med. Ute Stefani Haaga, Ärztin und Geschäftsführerin der medizinwelten-services GmbH, die die Plattform mit Unterstützung der Firma Celgene betreibt.
Ärzte können auf www.hematooncology.com auch einen Newsletter abonnieren, der regelmäßig über die anstehenden Kongresse, neue Kongressberichte sowie interessante Neuigkeiten in der Hämatoonkologie informiert. So können die Leser wissenschaftlich und klinisch auf dem Laufenden bleiben, auch wenn ein Kongressbesuch nicht möglich ist. Ein Archiv bietet eine Rückschau auf frühere Kongresse.

Posted by on 20. Februar 2019.

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten