iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Aroundtown emittiert Perpetual Notes mit niedrigem Kupon im Wert von 600 Millionen Euro

 

Das Unternehmen wird einen Teil des Emissionserlöses für die Rückzahlung eines Teils seiner Perpetual Notes mit einem Kupon von 3,75 % verwenden. Diese Anleihen waren die ersten Perpetual Notes, die von Aroundtown im Jahr 2016 ausgegeben wurden, und ihr erstes Kündigungsdatum ist im Januar 2023. Der Umstand, dass es Aroundtown gelungen ist, den Kupon seit der ersten Emission der unbefristeten Anleihen erheblich zu senken, ist ein Hinweis darauf, dass das Unternehmen sein Finanzprofil drastisch verbessert hat, was zu einer hohen Nachfrage nach seinen Wertpapieren geführt hat.

Zu den Hauptinvestoren, die sich an dieser Emission beteiligt haben, gehören DWS (DB), Union Investment, PGIM, Generali Insurance, Allianz Global Investors, Neuberger-Berman, Bank of Singapore, Amundi Asset Management, Bank National Suisse, Oddo, BNP-Paribas, Pramerica, ADIA, Henderson, Invesco und mehrere andere große globale Investoren.

Perpetual Notes werden von einem Unternehmen zur Stärkung seiner Bilanz und seiner Eigenkapitalbasis eingesetzt. Sie ähneln gewöhnlichen Aktien insofern, als sie kein Fälligkeitsdatum haben, während Kupons auch nach dem Ermessen des Unternehmens aufgeschoben werden können. Die Anleihen können vom Unternehmen nach eigenem Ermessen zu bestimmten Terminen zurückgekauft werden. Aroundtown nutzt die Perpetual Notes gemäß seiner Finanzpolitik als eine vielfältige Kapitalquelle.

S&P bewertet Aroundtown SA mit BBB+ und ist damit das am höchsten bewertete und größte börsennotierte Unternehmen für Gewerbeimmobilien in Deutschland. Die Aktien werden unter dem Symbol AT1 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Aroundtown investiert in qualitativ hochwertige Immobilien, die Erträge erwirtschaften und ein Wertsteigerungspotenzial haben. Diese befinden sich in zentralen Lagen von Großstädten in Europa, hauptsächlich in Deutschland und den Niederlanden.

Aroundtown wurde vom Immobilienmagnaten Yakir Gabay gegründet. Die von Yakir Gabay geführte Holdinggesellschaft Avisco besitzt einen Mehrheitsanteil von 10% an dem Konglomerat, gefolgt von Blackrock mit 5%. Weitere namhafte Aktionäre sind BNP Paribas, Japans staatlicher Investmentfonds, Norges, State-Street, Vanguard, Aliance-Bernstein, die Bank of Montreal, Dekabank, Allianz und viele andere führende globale Investoren.

Posted by on 23. Februar 2021.

Tags: ,

Categories: Bilder, Finanzen

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten