iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Antarktis-Expedition mit Javier Bardem: Greenpeace-Pressekonferenz am 20.2. ab 9:30 Uhr in Berlin

Einladung zur Pressekonferenz: Greenpeace
präsentiert erste Ergebnisse der Antarktis-Expedition /
Oscar-Preisträger Javier Bardem unterstützt antarktisches
Meeresschutzgebiet

Dienstag, 20. Februar 2018
9:30 Uhr: Außen-Termin für Foto/Video mit Javier Bardem
9:45 Uhr: Pressekonferenz
Berliner Ensemble, Großer Salon, Bertolt-Brecht-Platz 1, 10117 Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

dieses Jahr könnte im antarktischen Weddellmeer das größte
Meeresschutzgebiet der Welt entstehen. Die Entscheidung dazu muss die
internationale Antarktis-Kommission CCAMLR einstimmig treffen.
Greenpeace setzt sich mit einer internationalen Kampagne für die
Schaffung dieses dringend benötigten Schutzgebiets ein: Seit Januar
erforscht ein Team um Dr. Susanne Lockhart von der University of
California die Region. Die Wissenschaftler haben auf bislang
unerforschtem Meeresboden Proben genommen und Daten gesammelt. Diese
tragen dazu bei, das antarktische Weddellmeer unter Schutz zu
stellen. Mit an Bord war auch der spanische Schauspieler Javier
Bardem. Der Oscar-Preisträger machte sich bei einem U-Boot-Tauchgang
in rund 400 Metern Tiefe selbst ein Bild dieses ökologisch besonders
wertvollen Lebensraums.

Erste Forschungsergebnisse stellt Ihnen die
Greenpeace-Meeresexpertin Sandra Schöttner gemeinsam mit Susanne
Lockhart auf einer Pressekonferenz vor. Javier Bardem schildert seine
Eindrücke von Bord. Dazu zeigt er eine Vorschau aus einer
Dokumentation des spanischen Filmemachers Álvaro Longoria, der ihn in
die Antarktis begleitet hat.

Auf dem Podium sind:
Dr. Susanne Lockhart, Antarktis-Forscherin, University of California
Dr. Sandra Schöttner, Meeresexpertin, Greenpeace Deutschland
Javier Bardem, Schauspieler und Oscar-Preisträger

Die Pressekonferenz findet vorrangig in englischer Sprache statt.
Sie wird abschnittsweise zusammenfassend ins Deutsche übersetzt. Im
Anschluss ist Zeit für Fragen im Plenum.

Wir freuen uns, Sie am kommenden Dienstag in Berlin zu begrüßen!

Beste Grüße,

Antje Rudolph

Wir bitten um Anmeldung über die Greenpeace-Pressestelle:
presse@greenpeace.de, Rückfragen gerne an Antje Rudolph, Tel.
0151-42261551, oder Michelle Bayona, Tel. 0171-8780830. Foto- und
Videomaterial zur Antarktis-Kampagne finden Sie unter
http://media.greenpeace.org/collection/27MZIFJX9IE3D .

Original-Content von: Greenpeace e.V., übermittelt durch news aktuell

Posted by on 14. Februar 2018.

Tags: , ,

Categories: Forschung & Entwicklung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten