iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

ANNE WILL am 23. Juni 2019 um 21.45 Uhr im Ersten: Hass, Drohungen, Gewalt – wie kann sich unsere Demokratie wehren?

Nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten
Walter Lübcke haben Politikerinnen und Politiker weitere
Morddrohungen erhalten. Diese Drohungen wie auch der Mord haben einen
mutmaßlich rechtsextremen Hintergrund. Beifall ernten sie im
Internet. Hass und Häme sind dort längst alltäglich und viele
Ehrenamtliche und Kommunalpolitikerinnen und -politiker sehen sich
damit konfrontiert. Wird die rechtsextreme Gefahr in Deutschland
unterschätzt? Haben Politik und Behörden aus dem NSU-Skandal gelernt?
Und was lässt sich dem Hass im Netz und der zunehmenden Verrohung der
Gesellschaft entgegensetzen?

Zu Gast bei Anne Will:

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), Parteivorsitzende
Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90/Die Grünen), Fraktionsvorsitzende
im Bundestag
Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, auf die ein
Attentat verübt wurde und die erneut Morddrohungen erhält
Markus Hartmann, Oberstaatsanwalt und Leiter der Zentral- und
Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen
Annette Ramelsberger, Gerichtsreporterin der \“Süddeutschen Zeitung\“

ANNE WILL – politisch denken, persönlich fragen

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42887, E-Mail: Bernhard.Moellmann@DasErste.de
Presseanfragen an Anne Will:
Bettina Wacker, Tel.: 0177/2321356, E-Mail: bw@wacker-kommuniziert.de

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen
Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 21. Juni 2019.

Tags: , ,

Categories: Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten