iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Anika Nilles und Udo Dahmen haben den Groove

Was ein guter Groove ist, weiß man meist dann, wenn man ihn hört. Zu erklären, was ihn ausmacht, ist da schon schwieriger. Anika Nilles, Udo Dahmen, Arno Pfunder, Robert Brenner und Friedemann Stert haben den Groove und wissen worauf es ankommt. Im DrumCamp der BDB-Musikakademie Staufen versuchen sie genau das zu vermitteln. Wenn Arno Pfunder am 18. April 2021 das Festival eröffnet, dann dreht sich in sechs Workshops alles um Rhythmus, Groove und Swing. Pandemie bedingt wird sich das DrumCamp zwar in ein Online-Festival verwandeln. Doch auch online wird sich an der stilistischen Breite der Themen und der Vielfalt der Dozierenden nichts ändern. Im Gegenteil: Neben der derzeit weltbesten Drummerin Anika Nilles, Arno Pfunder und Robert Brenner hat auch Special Guest Udo Dahmen seine Teilnahme für das Online-Festival zugesagt. Mehr noch: Mit Friedemann Stert konnte darüber hinaus ein renommierter Perkussionist gewonnen und das Programm um den Bereich Mallets erweitert werden. Und so stehen am Sonntag, 18. April, von 9 bis 19. 30 Uhr, exzellente Schlagzeuger:innen auf der virtuellen Festivalbühne und vielfältige Themen auf dem Programm. Der Spannungsbogen reicht vom abwechslungsreichen Warm-up mit Bodypercussion und Practice-Pad, den Grundlagen der Double Strokes, Üben und Spielen in ternärem Time-Feel bis hin zu Groove&Timing und 3-dimensionalem Timing. Festivaltickets sind online buchbar über https://www.bdb-akademie.com/drumcamp/

 

Die BDB-Musikakademie ist die Bildungseinrichtung des Bundes Deutscher Blasmusikverbände (BDB). Der BDB ist ein aktiver und innovativer Dachverband für 250 000 Mitglieder und 70 000 aktiver Blasmusiker in rund 1000 Vereinen und 16 Mitgliedsverbänden. Der BDB bietet Beratung, Dienstleistung und Bildung, versteht sich als Servicestelle, Interessensvertretung und Impulsgeber für Blasmusiker, Verbands- und Vereinsverantwortliche und bringt sich mir starker Stimmer immer wieder in aktuelle politische Diskussionen und Diskurse ein.

Die zur Marke gewordenen Initialen des Logos stehen für Bildung Die Bewegt. Wie ernst der BDB seinen satzungsgemäßen Bildungsauftrag nimmt, dass dokumentiert das umfangreiche Kursprogramm der BDB-Bildungsakademie in Staufen. Angeboten werden dort längst nicht nur Aus- und Fortbildungen für Instrumentalisten jeglichen Alters und Niveaus. Auch Dirigenten, Instrumentallehrer, Erzieher und Ausbilder finden passende Angebote für ihre musikalische Bildungsarbeit in Schulen, Kindergärten und Vereinen. Stark gewachsen ist in den vergangenen Jahren das Portfolio im Bereich der überfachlichen Bildung. Vereine können hier ihre Verantwortlichen zur Führungskraft von morgen, zum Jugendleiter, Kulturmanager und Marketingexperten ausbilden lassen und mit ihrem Knowhow die Zukunft ihrer Vereine sichern. Je professioneller, desto zukunftsfähiger: das gilt für die Mitgliedsvereine genauso wie für den Dachverband.

Posted by on 6. April 2021.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten