iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Allg. Zeitung Mainz: Dummes Zeug / Allgemeine Zeitung Mainz zur Hartz-IV-Debatte

Satz 1: An der SPD-Wahlschlappe war nicht der
unsichere Schulz schuld, auch nicht der irrlichternde Gabriel, auch
kein inkompetentes Beraterteam im Willy-Brandt-Haus, das Schulz Unfug
erzählte; schuld waren die Hartz-Gesetze. Satz 2: Auch in den
kommenden 150 Jahren werden die Hartz-Gesetze schuld sein an allem,
was der deutschen Sozialdemokratie an Schlimmem widerfährt. Aber das
Allerschlimmste ist, dass ganz viele Genossinnen und Genossen die
Sätze 1 und 2, die kompletten Blödsinn darstellen, \“dummes Zeug\“, wie
Helmut Schmidt formuliert hätte, wirklich glauben. Anstatt stolz
darauf zu sein, dass die Agenda eines SPD-Kanzlers Deutschland ab dem
Jahr 2003 wirtschaftlich das Leben gerettet hat, schämen sich weite
Teile der SPD dafür. Unfassbar. So was schaffen nur Sozialdemokraten.
Wenn ein paar von ihnen, etwa der Berliner Bürgermeister Müller, im
Rest der Republik zu Recht weitgehend unbekannt, nun das Steuer nach
links herumreißen wollen, fahren sie den Karren an die Wand. Die neue
Bundesregierung plant vier Milliarden ein, um erwerbslose Menschen
wieder in Arbeit zu bringen. Ist das die \“soziale Kälte\“, die manche
SPD-Linken so bitter beklagen? Ja, es gibt arme Menschen in
Deutschland. Aber es gibt auch sehr viele, die nur arm tun. Das
soziale Netz in Deutschland hat kein Substanzproblem, sondern ein
Unterscheidungs- und Verteilungsproblem. Das muss, auch wenn es
schwer ist, gelöst werden. Dann wird wie von selbst für die wirklich
Bedürftigen deutlich mehr Geld da sein.

Pressekontakt:
Allgemeine Zeitung Mainz
Karsten Gerber
Newsmanager
Telefon: 06131/485980
online@vrm.de

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. März 2018.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten