iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Aktuelle Studien zeigen: Extrakt aus der Rinde der französischen Meereskiefer verbessert Gedächtnis und Denkvermögen (FOTO)

 


Ein gut funktionierendes Gedächtnis ist für den Alltag
unerlässlich. Doch mit den Jahren lässt seine Leistungsfähigkeit bei
vielen Menschen nach. Wie eine aktuelle Studie zeigt, kann
Pycnogenol®, ein patentierter Extrakt aus der Rinde der französischen
Meereskiefer, sowohl die Gedächtnisfunktion als auch Denkvermögen und
Aufmerksamkeit verbessern.

Dass man mal den Schlüssel liegen lässt oder ohne Einkaufszettel
zum Supermarkt fährt, kann passieren. Je älter wir werden, umso
häufiger treten solche kleinen Vergesslichkeiten auf. In 20 Prozent
der Fälle sind sie allerdings Vorboten einer Gedächtnisschwäche
(Demenz) [1]. Neue Forschungsergebnisse [2] zeigen jetzt, dass der
natürliche Pflanzenextrakt Pycnogenol® entscheidend zu einer erhöhten
Leistungsfähigkeit des Gehirns beitragen kann.

Pycnogenol® verbessert die Gehirnleistung um 18 Prozent

An der aktuellen Studie nahmen 87 Männer im Alter von 55 bis 70
Jahren teil. Ihre Gedächtnisleistung wurde zu Beginn mit
standardisierten Screening-Tests ermittelt. Alle Studienteilnehmer
optimierten ihre Lebensweise, um ihr Denkvermögen zu unterstützen:
Sie schliefen ausreichend, bewegten sich regelmäßig und ernährten
sich gesund. Zusätzlich nahm ein Teil der Gruppe acht Wochen lang
täglich 150 mg Pycnogenol® ein.

Wie die Tests zeigten, verbesserte sich die geistige
Leistungsfähigkeit bei den Probanden, die Pycnogenol® nutzten, um 18
Prozent. In der Kontrollgruppe gab es lediglich eine Steigerung von
2,5 Prozent. Die Anwender des Extrakts berichteten, dass sie sich
eher an Freunde und Familie erinnern und mit anderen Menschen besser
umgehen konnten. Außerdem fiel es ihnen leichter, sich zu merken, wo
alltägliche Gegenstände zu finden sind. Ihre Fähigkeit, neue Geräte
und Technologien zu lernen, verbesserte sich genauso wie ihr
Vermögen, Geld und Finanzen zu verwalten.

Die Untersuchung zeigt auch, dass der oxidative Stresslevel im
Blut bei den Pycnogenol®-Anwendern im Verlauf der Studie um 16
Prozent sank. Oxidativer Stress ist ein wichtiger Faktor, der
Alterungsprozesse fördert – auch im Gehirn.

Pycnogenol® erhöht die Konzentration

Diese aktuelle Studie bestätigt frühere Untersuchungen, die
ebenfalls nachweisen, dass Pycnogenol® das Gedächtnis verbessern
kann. So belegt eine Studie [3] mit Menschen ab 55 Jahren eine
erhöhte allgemeine geistige Leistungsfähigkeit. Dies umfasste
Gedächtnis, Aufmerksamkeit und die tägliche Entscheidungsfindung.
Eine 2008 veröffentlichte Untersuchung [4] ergab, dass Pycnogenol®
den Umgang mit Zahlen im Alltag und das räumliche Gedächtnis älterer
Menschen verbessert. Aber auch für jüngere Menschen ist Pycnogenol®
geeignet: Die Einnahme verbesserte in einer weiteren Untersuchung das
Gedächtnis und somit auch Prüfungsergebnisse bei Hochschulstudenten
[5]. Ihre geistige Leistung nahm zu, die Prüfungsangst verminderte
sich um 17 Prozent.

Pycnogenol®, der Extrakt aus der Rinde der französischen
Meereskiefer (Pinus pinaster maritima), ist einer der
bestuntersuchten Pflanzenextrakte der Welt und wird in vielen
unterschiedlichen Präparaten eingesetzt. Mit Inhaltsstoffen wie
Procyanidinen und Bioflavonoiden hat er sich in der Naturheilkunde
bewährt: Diese einzigartige natürliche Kombination wirkt stark
antioxidativ. Außerdem sorgt sie dafür, dass sich die Blutgefäße
weiten und fördert so die Durchblutung. Dies hilft nicht nur, das
Gedächtnis zu verbessern, sondern wirkt auch bei anderen
altersbedingten Problemen wie Herz-Kreislauf-Leiden oder
Gelenkproblemen vorbeugend. Zusätzlich hat Pycnogenol® einen
ent-zündungshemmenden Effekt.

Umfassende Informationen zu weiteren Studien sind in der Broschüre
\“Pycnogenol und Kognition\“ zusammengefasst. Sie ist kostenfrei und
ohne Registrierung auf der Pycnogenol®-Website www.pycnogenol.de zum
Download verfügbar.

[1] Winblad B, Palmer K, Kivipelto M et al.: Mild cognitive
impairment–beyond controversies, towards a consensus: report of the
International Working Group on Mild Cognitive Impairment. J Intern
Med 2004; 256: 240-6. CrossRef MEDLINE
[2] Hosio M. et al.: Pycnogenol® supplementation in minimal
cognitive dysfunction. Journal of Neurosurgical Sciences 2018
June;62(3):279-84 DOI: 10.23736/S0390-5616.18.04382-5
[3] Belcaro G. et al.: Improvement in cognitive function,
attention, mental performance with Pycnogenol® in healthy subjects
(55-70) with high oxidative stress. J Neurosurg Sci; 59(4): 437-446,
2015
[4] Ryan J. et al.: An examination of the effects of the
antioxidant Pycnogenol® on cognitive performance, serum lipid
profile, endocrinological and oxidative stress biomarkers in an
elderly population. J Psychopharmacol 22(5): 553-562, 2008
[5] Luzzi R. et al.: Pycnogenol® supplementation improves
cognitive function, attention and mental performance in students.
Panminerva Med. 2011 Sep;53(3 Suppl 1):75-82

Pressekontakt:
ifemedi, Dr. Jörg Hüve
Hopfenweg 44c, 26125 Oldenburg
0441-9350590, presse@medizin-ernaehrung.de

Original-Content von: IFEMEDI, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 24. Juni 2019.

Tags:

Categories: Bilder, Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten