iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

71.872,– € Mehrerlös durch ImmobilienBeratung

 

Ralf Schütt liefert mit seiner Firma HIPPP eine unabhängige ImmobilienBeratung und konkrete, einfache, sichere, profitable und direkt umsetzbare Antworten in allen Immobilienfragen.

Konkretes Beispiel aus dem Juni 2018:
„Ein Klient, 42 Jahre aus Düsseldorf, kam mit folgendem „brenzligen“ Problem auf uns zu.

Er mußte aus persönlichen Gründen seine vermietete Berliner Wohnung (218 € Kaltmiete) verkaufen.
Er hatte keine Idee, was diese Wohnung (ca. 51 qm, Baujahr 1910, Berlin-Charlottenburg) wert war, und wie er vorgehen sollte.

Aus diesem Grund hatte sein Bruder ihm für die Wohnung € 60.000,00 angeboten und mein Klient fragte nun mich, ob er das machen solle.
Wir analysierten in einem 58 Minuten langen Gespräch alle Möglichkeiten.
Letztendlich hatte ich Kontakte, die sich wirklich mit dem Berliner Markt auskennen und die richtige Käuferklientel für eine „so schlecht“ vermietete Eigentumswohnung hatten. Die Wohnung wurde innerhalb von zweieinhalb Wochen (von der Erstbesichtigung bis zum Notartermin) für weit mehr als € 160.000,00 verkauft.“

„Für viele ist der unabhängige Berater nur jemand, der für Besserverdienende zuständig ist“, so Ralf Schütt, seit mehr als 35 Jahren im Anlagegeschäft und seit mehr als 23 Jahren spezialisiert auf Immobilienberatung.
Dabei übersehen viele, daß ein wirklich unabhängiger Berater oftmals für seine Klienten sehr viele Chancen, Geld einzusparen, sieht und nutzt, die sehr oft weit über seinem Honorar liegen.
„Ich arbeite am liebsten langfristig mit meinen Klienten zusammen.
Auch dies ist etwas, was viele Menschen in der heutigen Ex-und-hopp Gesellschaft nicht mehr kennen“, so Schütt. Weiter meint er „Durch langfristige Zusammenarbeit kenne ich meine Klienten, weiß was sie können, was sie wollen, was zu ihnen passt, und sie wissen es sehr zu schätzen, daß sie wirklich für alle Fragen einen festen Ansprechpartner haben, der immer an ihrer Seite ist.“

Den meisten Deutschen ist klar, daß ihre spätere Rente nicht ausreichen wird.
Viele wissen ebenfalls, daß die Lösung in Immobilien zu finden ist.
„Und genau das ist das Problem“ – so Ralf Schütt.
Das Internet bietet unendlich viele und vermeintlich kostenlose Informationen.

„Natürlich habe auch ich Videos im Netz“ – so Schütt – „aber man muß aufpassen, daß keine Inhalte geliefert werden, die die Zuschauer überfordern und ihnen Ideen geben, die für ihre Situation nicht funktionieren und nicht maßgeschneidert sind.“
„Schnell läßt man sich von den tollen Möglichkeiten und Renditen, die Immobilien bieten, verführen, will zu viel, rennt von einer Idee zur nächsten und am Ende wird nichts erreicht.“

Deshalb Ist Ralf Schütt zwar ein Freund von Videos aber noch mehr von Seminaren, in denen ein individueller Kontakt möglich ist und oft eine Zusammenarbeit entsteht.

Der unabhängige Berater liefert regelmäßig Kurse an diversen Volkshochschulen im Hamburger Speckgürtel, in denen er Immobilieninteressierte in die Materie einführt und Insiderwissen liefert, um das Prinzip Immobilie und Anlageimmobilie wirklich zu verstehen.

„Volkshochschulen haben häufig das Image nur etwas für ältere Leute zu sein – und Inhalte für Menschen mit „kleinem Geldbeutel“ zu liefern.
Ralf Schütt arbeitet gegen dieses Image. „Junge Leute sollten diese Chance sehen, für kleines Geld ein Seminar zu erleben, was in der freien Wirtschaft mehr als das Zehnfache kostet und noch viel mehr wert ist.“ Schütt macht aus den Volkshochschulen „Fun-Hochschulen“.

Melden Sie sich jetzt zu seinen „Fun-Hochschul-Seminaren“ an und investieren in Ihre Zukunft (statt 497,— € pro Seminar nur 38,— €):

Die nächsten Termine für die Kurse „Geld verdienen“ mit Immobilien:

17.11.2018 in Kaltenkirchen
24.11.2018 in Schenefeld
01.12.2018 in Henstedt-Ulzburg
Januar 2019 in Glinde

Posted by on 23. September 2018.

Tags: , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten