iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

360 Blockchain Inc.: Pressland installiert Advisory Board mit renommierten Rechts- und Medienexperten

Pressland installiert Advisory Board mit renommierten Rechts- und Medienexperten

Jason Flores-Williams, David Holthouse und Brentin Mock beraten Pressland bei seiner Mission, Fake News zu bekämpfen und das öffentliche Vertrauen in die Medien wiederherzustellen

Vancouver (British Columbia, Kanada), 31. Juli 2018. 360 Blockchain Inc. (CSE: CODE, FWB: C5B, OTC: BKLLF) (360 oder das Unternehmen) meldete heute, dass die zu 100 Prozent unternehmenseigene Portfoliogesellschaft Pressland die ersten Mitglieder seines Advisory Boards ernannt hat. Angesichts einer langjährigen Erfolgsbilanz beim Kampf für die Rechte von Journalisten werden diese Rechts- und Medienexperten als wichtige Berater bei der Entwicklung von Pressland fungieren.

Pressland ist davon überzeugt, dass Transparenz Vertrauen schafft, sagte Jeff Koyen, Founder und CEO von Pressland. Doch Transparenz in den Medien kann ein heikles Thema sein. Durch die Zusammenarbeit mit diesen Beratern werden wir die richtige Balance zwischen unserer Mission hinsichtlich Transparenz und den Datenschutzrechten auf der kommerziell verfügbaren Unternehmensplattform von Pressland finden.

– JASON FLORES-WILLIAMS ist ein bekannter Bürgerrechtsanwalt mit einer langjährigen Erfolgsbilanz bei der Verteidigung der verfassungsmäßigen Rechte von Journalisten. Zu seinen bekanntesten Fällen zählt Anonymous gegen Steubenville, bei dem unberechtigte Zwangsvorladungen von Journalisten aufgehoben wurden, wodurch die Aufmerksamkeit auf diese immer häufiger angewendete Vorgehensweise seitens der Staatsanwaltschaft gerichtet wurde. Er hat auch an vorderster Front gegen das Bestreben der Regierung gekämpft, das Recht einzufordern, Journalismus zu definieren und Computerbetrugsstatuten anzuwenden, um Reporter wegen ihrer Recherchen zu verfolgen.

– DAVID HOLTHOUSE ist hauptberuflicher Journalist und Forscher mit einem umfassenden Know-how in den Bereichen Datenschutz und Journalismus. Er war undercover tätig, um über Neonazis zu berichten, und wurde aufgrund seiner Arbeit über Staatsgrenzen hinweg von Extremisten verfolgt. Er arbeitete zehn Jahre lang als leitender angestellter Journalist für den Intelligence Report, der vierteljährlich vom Southern Poverty Law Center herausgegeben wird, und hat für eine Reihe landesweiter Publikationen, HBO-Dokumentationsprojekte und Radioprogramme geschrieben und recherchiert, einschließlich This American Life.

– BRENTIN MOCK ist ein hauptberuflicher Journalist, der zurzeit bei CityLab arbeitet, einer auf urbane Themen fokussierte Publikation von The Atlantic. Nachdem er seine Karriere in den frühen 2000er Jahren bei Pittsburgh City Paper begonnen hatte, hat er investigative Filme und Serien für unzählige Print- und Online-Publikationen geschrieben, einschließlich American Prospect, The Atlantic und Pacific Standard. Im Jahr 2012 war er der leitende Reporter des Voting Rights Project, das sich mit den Herausforderungen der neuen Wähleridentitätsgesetze und anderen Versuchen, die Wahlbeteiligung niedrig zu halten, beschäftigte.

Jason, David und Brentin sind drei der klügsten Köpfe, die für den Schutz der Rechte von Journalisten und anderen Medienvertretern kämpfen, sagte Alexander Zaitchik, Editorial Director von Pressland. Wir fühlen uns geehrt, dass sie nunmehr zu unseren vertrauten Beratern gehören. Mit ihrer Unterstützung werden wir die Technologie entwickeln, um unseren Kunden und Partnern dabei zu helfen, das Vertrauen der Öffentlichkeit wiederherzustellen.

Berater werden in Form von Kryptowährungs-Token aus dem Token-Verkauf von Pressland vergütet. Weitere Details werden im August festgelegt und bekannt gegeben.

Über 360 Blockchain Inc.
Unsere Mission: Stärkung von Blockchain-Technologien mit Kapital und Erfahrung, um einen exponentiellen Wert zu schaffen.
Beschreibung des Unternehmens: 360 Blockchain Inc. bedient sich bei der Beschleunigung der Entwicklung und Anwendung revolutionärer Blockchain-Technologien eines ganzheitlichen Ansatzes, indem es Kapital und Expertise investiert. Wir sind der Auffassung, dass die Blockchain-Technologie – im Wesentlichen ein verteiltes System, das transparent und unbestechlich ist – das Potenzial aufweist, die Art und Weise, wie Geschäfte durchgeführt werden, grundlegend zu verändern, und dabei Sicherheit bietet, Kosteneinsparungen erzielt und eine Effizienz erreicht, die es in der digitalen Welt des Internets noch nicht gegeben hat. Die Schwerpunkte von 360 Blockchain werden vor allem auf der Identifizierung und Stärkung von Blockchain-Technologien für Kryptowährungen, Smart Contracts, eSports, der Datenverwaltung, dem Internet der Dinge (IoT), dem Aktienhandel, Datenschutzanwendungen etc. liegen.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Victor Ostl Investor Relations und oder George Tsafalas, CEO
Telefon: 1 (778) 806-5150
E-Mail: IR@360blockchaininc.com

Zukunftsgerichtete Aussagen
Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Aussagen hinsichtlich der zukünftigen Finanzlage, der Geschäftsstrategie, der Verwendung von Einnahmen, der Vision des Unternehmens, geplanter Erwerbe, Partnerschaften, Joint Ventures, strategischer Allianzen oder Kooperationen, Budgets, Kosten, Pläne und Ziele des Unternehmens. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Ansichten des Managements wider und basieren auf Informationen, die dem Management zurzeit zur Verfügung stehen. Oftmals, jedoch nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Begriffen wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, glaubt oder Variationen solcher Begriffe und Phrasen (einschließlich deren Verneinung), oder durch Aussagen, wonach bestimmte Aktionen eintreffen könnten, sollten, würden oder werden, identifiziert werden. Eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren könnte dazu führen, dass sich tatsächliche Ergebnisse oder Leistungen erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Dazu zählen unter anderem auch die Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, sich möglicherweise als ungenau herausstellen könnten, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten – weder infolge neuer Informationen noch infolge zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen -, sofern dies nicht in den Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Posted by on 31. Juli 2018.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten