iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

30 Jahre MDR-Bergsportmagazin BIWAK: Abenteuer zwischen Sandstein und 8000ern

 

Wenn BIWAK am 12. Juli mit einer neuen Staffel auf Sendung geht, dann ist es genau 30 Jahre her, seit das MDR-Bergsportmagazin zum ersten Mal über die Bildschirme flimmerte. Schon jetzt ist die Jubiläumsstaffel \“30 Jahre Abenteuer zwischen Sandstein und 8.000ern\“ in der ARD Mediathek abrufbar und vom 12. bis 15. und am 17. Juli 2021, jeweils 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen zu sehen.

Gemeinsam mit seinem Film-Team begibt sich Moderator Thorsten Kutschke zwischen den heimatlichen Gipfeln der Sächsischen Schweiz auf Spurensuche, blickt ab und zu in den Rückspiegel und erinnert an verschiedene Höhepunkte und Begebenheiten aus drei Jahrzehnten BIWAK. Aber wie immer warten auch neue Herausforderungen auf das Team – es wird gewandert, geklettert und sogar Ski gelaufen.

Das BIWAK-Team trifft auf seinen Streifzügen wieder Menschen mit interessanten Lebensgeschichten. So gibt es in der Jubiläumsstaffel ein Wiedersehen mit Torsten Roder und Ilka Sohr, mit denen sich die Film-Crew vor Jahresfrist noch gemeinsam durch den bolivianischen Dschungel gekämpft hat. Diesmal wird in der Heimat gewandert und geklettert. Und es wird gebangt: Ob die Hilfsprojekte in Südamerika die Pandemie überleben können?

Schwierige Touren, heftiger Streit

Wenn der Opa mit dem Enkel an die Felsen geht, wird sächsische Kletterhistorie lebendig: Helfried Hering gehörte im vergangenen Jahrhundert zur Elite im sächsischen Fels und zur DDR-Nationalmannschaft der Alpinisten, sein Enkel Thomas ist einer der besten Schwerkletterer in der heutigen Zeit. Wie die Bergsteiger heutzutage im elften oder sogar zwölften Schwierigkeitsgrad unterwegs sind – das wird ebenso ein Thema der BIWAK-Staffel sein, wie die angespannte Situation um die gesperrten Wanderwege im Gebirge, um die nach der Borkenkäferplage ein heftiger Streit entbrannt ist.

So richtig abenteuerlich wird ein ganz spezielles BIWAK-Unterfangen: Gemeinsam mit den Dresdner Alpinisten Frank Meutzner und Markus Walter will Moderator Thorsten Kutschke die 14 (Dezimeter-)Achttausender im Osterzgebirge erklimmen – und dafür hat das Trio gerade mal zwei Tage Zeit.

Krönender Abschluss in der Jubiläumsstaffel wird die Besteigung eines Tien-Shan-Gipfels im Ala-Archa-Nationalpark, in der einstigen Kaderschmiede der sowjetischen Alpinisten.

Ausblick auf die August-Staffel

Am 9. August startet bereits die nächste BIWAK-Staffel, dann gibt es ein Wiedersehen mit einer alten Liebe. Für die fünfteilige Staffel ist das Bergfilm-Team um BIWAK-Moderator Thorsten Kutschke zurückgekehrt ins kleinste Hochgebirge der Erde – in die Berge der Tatra im Osten der Slowakei.

Thorsten Kutschke im Gespräch

Der langjährige BIWAK-Moderator kann viel erzählen – über all die Abenteuer im Berg, die Herausforderungen für das Team und die Glücksmomente abseits der herausfordernden Drehtage. Und so ist Thorsten Kutschke am 9. Juli erst im Riverboat und am 11. Juli ab 10 Uhr drei Stunden zu Gast im \“Sonntagsbrunch\“ bei MDR SACHSEN – Das Sachsenradio. Zum Nachhören findet sich der Podcast ab 12. Juli hier.

Pressekontakt:

Landesfunkhaus Sachsen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Peggy Ender Telefon: 0351 / 846 35 15, E-Mail: Peggy.Ender@mdr.de

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 7. Juli 2021.

Tags: ,

Categories: Bilder, Sport

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten