iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

18. Freundschaftslauf – Laufen gegen Mukoviszidose – BB-Radio, Bürgermeister, VIPs

 

18. Muko-Freundschaftslauf am 10. Mai 2020 im Neuen Lustgarten Potsdam
Laufen um Mukoviszidose-Betroffenen in Brandenburg und Berlin zu helfen

Am Sonntag, den 10. Mai 2019, von 10:00 bis 16:00 Uhr findet der 18. Muko-Freundschaftslauf im schönen Neuen Lustgarten Potsdam statt.

Die Benefizveranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Herrn Oberbürgermeister Mike Schubert, der gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Dirk Seifert sowie der neuen Schirmherrin des Mukoviszidose Landesverbandes Berlin-Brandenburg e.V. Frau Sylvia Lehmann MdB den Lauf eröffnen wird.

Wie in den Jahren zuvor wird das Laufevent vom Mercure Hotel Potsdam, sowie zahlreichen anderen Sponsoren, ohne die so eine tolle Veranstaltung sicher nicht möglich wäre, unterstützt.

Es werden ca. 500 Läufer*innen und über 1.500 Besucher*innen erwartet. Am Freundschaftslauf werden traditionell bekannte Potsdamer Leistungssportler wie z.B. der FFC Turbine Potsdam, der Volleyball Sportclub Potsdam und der Handballclub VfL Potsdam teilnehmen, die durch den ehemaligen Sportreporter Dirk Thiele vorgestellt werden.

Auf abgesteckten Laufstrecken sammeln Läufer*innen (Spenden-) Runden für Mukoviszidose-Betroffene. Jede gelaufene Runde wird mit einer finanziellen Spende honoriert. Dafür sucht sich jede*r Läufer*in vorab einen oder mehrere Sponsoren, wie zum Beispiel Eltern, Großeltern, Arbeitgeber*innen oder auch die Bäckerei des Vertrauens. Wie hoch der jeweilige Betrag ist, handeln die Teilnehmenden und Sponsoren miteinander aus.

Eine Anmeldung ist unter http://muko-berlin-brandenburg.de/freundschaftslauf-anmeldung/ möglich.

Mitmachen kann jede*r, ob jung oder alt, ob allein oder im Team, als Schulklasse oder als Familie, mit Hund oder ohne, gelaufen, gerannt, gerollt – jede*r Teilnehmende ist herzlich willkommen! Nachdem sie ihre Runden gedreht haben, können sich die Läufer*innen ihre müden Beine von den Physiotherapeut*innen des Landesverbandes massieren lassen.

Alle Strecken sind rolligeeignet!

Die BB-Radio Sommertour macht stop in Potsdam.

Rund um den Lauf findet im gesamten Lustgarten ein kleines Familienfest statt. Eines der Highlights, ist die BB-Radio Sommertour welche für den guten Zweck, einen Stop für den 18. Muko-Freundschaftslauf im Lustgarten Potsdam einlegt. Für Kinder und Jugendliche gibt es eine Vielzahl von Attraktionen, wie z.B. eine Gauklershow, das Kinderland, indem bekannte Superhelden zum Spielen einladen und viele kleine und große sportliche Herausforderungen. Die Potsdamer Feuerwehr und das THW stellen Ihre Fahrzeuge zum Erkunden aus. Für Eltern und Besucher*innen sorgen wir mit einer vielfältigen Gastronomie für das leibliche Wohl. Erholung und etwas Ruhe findet man auf der Familien-Liegewiese. Im Wissensgarten zeigt eine Ausstellung Fotos und Geschichten rund um das Thema Mukoviszidose. Darüber hinaus laden eine Vielzahl von Infoständen u.a. der Infostand des Mukoviszidose Landesverbandes Berlin-Brandenburg e.V. zum Austausch ein. Ein großes Highlight ist die Tombola mit attraktiven Preisen.

Die Spendenerlöse fließen in die Arbeit und Projekte des Mukoviszidose Landesverbandes Berlin-Brandenburg e.V. zur Unterstützung von Mukoviszidose-Betroffenen und deren Angehörigen.

Berlin, 15. Januar 2020

Hintergrund der Veranstaltung:

Der jährlich stattfindende Lauf für Groß und Klein ist die größte und wichtigste Veranstaltung des Mukoviszidose Landesverbandes Berlin-Brandenburg e. V., um neben der Generierung von Aufmerksamkeit für die Erkrankung in der Öffentlichkeit auch Spenden einzuwerben.

Der Mukoviszidose Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. wirkt im Interesse der Mukoviszidose-Patient*innen und deren Angehörigen in den Bundesländern Berlin und Brandenburg und bietet Betroffenen vielfältige Unterstützungsangebote an.

Die eingeworbenen Spendengelder werden vom Mukoviszidose Landesverband Berlin-Brandenburg e. V. u. a. eingesetzt für: 

die verbandseigene „Mobile Physiotherapie“ mit ausgebildeten Fachkräften, die Patient*innen im häuslichen Umfeld mit der lebenswichtigen speziellen Physiotherapie behandeln,
„Klimafahrten“ an die Ostsee, mit denen Patient*innen und ihren Familien und Angehörigen eine schöne und unbeschwerte Auszeit in gesunder Luft ermöglicht wird,
einen „Unterstützungsfonds“, der von Notlagen betroffenen Familien und Patient*innen Hilfe bietet,
die kostenfreie, psychosoziale und sozialrechtliche Beratung in der Kontakt- und Beratungsstelle des Mukoviszidose Landesverbandes BB e.V., für Patient*innen, Angehörige und Interessierte.

Informationen zur Erkrankung:

Mukoviszidose (mukus=Schleim, viscös=zäh) ist die häufigste der seltenen, vererbbaren Stoffwechselerkrankungen und bis heute nicht heilbar. Eine winzige Veränderung im Erbmaterial führt zu einer Funktionsstörung aller schleimbildenden Drüsen, dazu gehören Schweißdrüsen, Speicheldrüsen, die Drüsen der Bronchien und des Magen-Darmtraktes, insbesondere der Bauchspeicheldrüse. Diese Drüsen produzieren ein zu zähes Sekret, das in den verschiedenen Organen zu unterschiedlichen Störungen führen kann. In den Bronchien kommt es zu Verstopfungen der Atemwege mit zähem Schleim. Die Folge sind gehäufte Lungenentzündungen, die zu einer fortschreitenden Zerstörung des Lungengewebes führen können. Chronischer Husten und Atemnot sind Hauptsymptome dieser Erkrankung. Verstopfungen des Ausführungsganges der Bauchspeicheldrüse, Verdauungsstörungen mit Bauchschmerzen und mangelnde Gewichtszunahme sind häufige Beschwerden im Magen-Darmtrakt. Die Bauchspeicheldrüse selbst wird durch die aufgestauten Verdauungssäfte auf Dauer zerstört.

Leben mit Mukoviszidose:

Viele Mukoviszidose-Betroffene müssen leider frühzeitig in die Erwerbsminderungsrente gehen. Oft arbeiten vor allem alleinerziehende Eltern von mit Mukoviszidose erkrankten Kindern wegen des hohen Pflegeaufwandes nur in Teilzeit oder sind erwerbslos und damit einem erhöhten Armutsrisiko ausgesetzt.
Erfreulich ist die therapeutische und medizinische Entwicklung der letzten Jahrzehnte: Durch eine verbesserte, intensivere und damit sehr zeitaufwendige Therapie konnten sowohl Lebenserwartung als auch Lebensqualität Mukoviszidose-Betroffener mittlerweile gesteigert werden.

Kontakt Muko-Freundschaftslauf Orga-Team:

Dirk Seifert (Vorstandsvorsitzender) dirk.seifert@muko-berlin-brandenburg.de
Friederike Ebert + Demian Brosche (Organisation 18. Muko-Freundschaftslauf) freundschaftslauf@muko-berlin-brandenburg.de

Kontakt Mukoviszidose Landesverband Berlin-Brandenburg e. V.:

Rykestraße 25
10405 Berlin
030-40 05 66 93
www.muko-berlin-brandenburg.de
kontakt@muko-berlin-brandenburg.de
Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Pressemitteilung veröffentlichen und über Ihre Kanäle weiterverbreiten.

Posted by on 30. Januar 2020.

Tags: , , , , ,

Categories: Bilder, Familie & Kinder

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten