iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

ZDF-Programmhinweis

Sonntag, 9. Oktober 2016, 16.30 Uhr

planet e.: Elektroautos – Top oder Flop?
Film von Manfred Kessler

Eine Million Elektroautos bis zum Jahr 2020 – weniger Abgase und
Lärm, so das Ziel der Bundesregierung. Auf deutschen Straßen sind wir
davon weit entfernt. Also alles nur eine schöne Vision?

Selbst wenn die Zahl der E-Autos steigen würde – woher kämen Strom
und Rohstoffe, wie seltene Erden, Nickel und Kobalt, die dann in
gewaltigen Mengen benötigt würden? Eine schnelle, umweltfreundliche
Lösung sind die Strom-Mobile offenbar nicht.

Elektroautos haben klare Vorteile. Würden sie in den Städten
überwiegen, könnten die gesundheitsschädlichen Feinstaubwerte
erheblich sinken. Wirklich umweltfreundlich wäre das aber nur, wenn
der Ladestrom für die Auto-Akkus aus regenerativer Energie stammen
würde. Doch bisher ist erst rund ein Drittel grüner Strom, wird also
regenerativ erzeugt. Die restlichen zwei Drittel stammen aus Kohle,
Gas und Atomkraft. Ändern soll sich das mit der Energiewende in
Deutschland, aber die braucht Zeit, viel Zeit. Es werden noch einige
Jahrzehnte ins Land gehen, bevor sie geschafft ist.

Eine andere Möglichkeit, Verbrennungsmotoren zu ersetzen, sieht auch
Michael Valentine-Urbschat derzeit nicht. Der Ingenieur und Autor
schreibt neben technischen Aspekten auch über Misswirtschaft. Sein
fiktiver Roman zum Thema Elektromobilität beschreibt Interessen und
Ränkespiele der Automobilwirtschaft, zeigt auf, wie auch
Erdölindustrie und Bundesregierung mitmischen.

Weniger fiktiv geht der Schweizer Autokonstrukteur Frank M.
Rinderknecht die E-Mobilität an. Er glaubt, nur äußerst innovative
Modelle machen das elektrische Fahren schmackhaft, entsprechend
außergewöhnlich sind seine Konstruktionen.

Zunehmend werden die Signale auf „Top“ gestellt. Das betrifft die
Batterieausdauer. Akkus werden immer leistungsfähiger und günstiger,
sagt Prof. Winter vom Batterieforschungszentrum „MEET“ der
Universität Münster. Fortschritte gibt es zudem beim Thema
Brennstoffzelle. Dabei stammt der Strom für den Elektromotor aus
einer abgasfreien Verbrennung von Wasserstoff. Auch die deutsche
Automobilindustrie scheint zu erwachen, zumindest kündigt sie für die
nächsten Jahre eine ganze Reihe innovativer Modelle an.

Top oder Flop? „planet e.“ geht das Thema Elektroauto von vielen
Seiten an und beleuchtet auch andere Mobilitätsmodelle. Denn die
derzeit 45 Millionen Fahrzeuge in Deutschland werden nicht durch
Elektroautos ersetzt werden können.

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 31. August 2016.

Tags:

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten