iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

„Wir sind Neurologie.“ Fokus auf die Schlüsselmedizin des 21. Jahrhunderts

Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie startet
heute eine Kampagne über die Erfolge, die Herausforderungen und die
gesellschaftliche Bedeutung ihres Faches –
www.wir-sind-neurologie.de.

Das Absaugen von Blutgerinnseln aus dem Gehirn rettet
Schlaganfallpatienten das Leben; Menschen mit Multiple Sklerose
brauchen immer seltener einen Rollstuhl; Hirnschrittmacher und
Operationen helfen Patienten mit Parkinson oder Epilepsie, bei denen
Medikamente nicht mehr ausreichend wirken – Beispiele für die
überzeugenden therapeutischen Erfolge der Neurologie in jüngster
Zeit.

„Wir können heute viele neurologische Erkrankungen wirksam
behandeln, gegen die Ärztegenerationen vor uns machtlos waren. Auf
diese Errungenschaften dürfen wir stolz sein“, sagt Professor Gereon
R. Fink, Chefarzt der Neurologischen Universitätsklinik Köln und
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN). Ab heute
präsentiert die medizinische Fachgesellschaft ihre Disziplin erstmals
mit einer Imagekampagne der breiten Öffentlichkeit. Mit dem Claim
„Wir sind Neurologie.“ und mit der Website
www.wir-sind-neurologie.de.

Neurologinnen und Neurologen sind Experten für das faszinierendste
und gleichzeitig noch am wenigsten erforschte Organ des Menschen –
das Gehirn. Zudem beschäftigen sich Neurologen mit Erkrankungen des
Rückenmarks, des peripheren Nervensystems und von Muskeln. Die
Neurologie hat das Potenzial, bisher unheilbare, chronische, schwere,
persönlichkeitsverändernde, altersbedingte, weit verbreitete
„Volkskrankheiten“ und Tausende Seltene Erkrankungen zu erforschen,
zu behandeln, aufzuhalten und in immer mehr Fällen auch zu heilen.
Die Neurologie hat sich in nur 20 Jahren von einer fast
ausschließlich diagnostizierenden zu einer therapierenden Medizin
entwickelt, und damit zu einer der wichtigsten Säulen in der
medizinischen Versorgung der Bevölkerung.

Gesamte Pressemitteilung und Pressebilder auf
www.wir-sind-neurologie.de/presse

Pressekontakt:
Pressestelle der Deutschen Gesellschaft für Neurologie
Tel.: +49 (0) 89 46148622, Fax: +49 (0) 89 46148625
E-Mail: presse@dgn.org

Original-Content von: Deutsche Gesellschaft f?r Neurologie, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 19. Juni 2017.

Tags: , , ,

Categories: Forschung & Entwicklung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten