iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Um 75 % schnellere Auftragsverarbeitung bei Capsa Food durch cloud-basierte Automatisierungslösung

Esker, ein führender Anbieter von Lösungen für automatisierte Dokumentenprozesse und Pionier in Sachen Cloud-Computing, arbeitet ab sofort mit Capsa Food zusammen. Das führende spanische Molkereiunternehmen automatisiert seinen Auftragsverarbeitungsprozess jetzt mit einer Esker-Lösung. Mithilfe der Auftragsverarbeitungslösung von Esker kann Capsa Food seine Aufträge 75 % schneller verarbeiten und so sämtliche Produkte termingerecht liefern. Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Esker bei der Automatisierung von Fax- und SMS-Nachrichten als Cloud-Service hat sich Capsa Food wieder an Esker gewendet, um auch die Verarbeitung von Aufträgen zu automatisieren. Ziel war es, von schnelleren Prozessen, weniger Fehlern und einer höheren Kundenzufriedenheit zu profitieren.
Capsa Food erhält monatlich über 2.500 Aufträge per E-Mail, die dann an die verschiedenen Vertriebskanäle verteilt werden. Bisher musste der Kundenservice regelmäßig mindestens zwei Aufträge von Hand ändern ? zumeist Produktcodes, Maßeinheiten oder mehrere Lieferadressen für einen Kunden. Nur sechs Monate nach der Lösungsimplementierung müssen 80 % der Aufträge dank der integrierten Auto-Learning-Technologie der Esker-Lösung nicht mehr manuell nachbearbeitet werden.
Aufträge, die bisher manuell gehandhabt wurden, gehen per E-Mail ein ? in der Regel als PDF-Anhang, Word- oder Excel-Dokument ? aber auch gelegentlich im Text einer E-Mail-Nachricht. Sie sind direkt in das SAP®-System von Capsa Food integriert. Durch die schnellere Auftragsverarbeitung kann Capsa Food seine Produkte in ganz Spanien nun gemäß ihrer Dienstleistungsvereinbarungen ausliefern.
?Zunächst hatten wir Fax- und SMS-Nachrichten mit einer Esker-Lösung automatisiert. So konnten wir unsere Lieferantenbeziehungen deutlich verbessern?, erzählt Gervasio Prieto, Sales Director bei Capsa Food. ?Jetzt haben wir auch die Reaktionszeiten für Kunden verbessern können. Dank Esker konnten wir die Komplexität senken, die mit dem Erhalt von mehreren Tausend Aufträgen in verschiedenen Formaten und einzigartigen, maßgeschneiderten Spezifikationen jedes Kunden einhergeht.?
Höhere Kundenzufriedenheit
Um die Auftragsverarbeitungsdauer und die Zuverlässigkeit zu verbessern, erkennt die Esker-Lösung selbsttätig Auftragspositionen eines Kunden und ordnet sie den entsprechenden Produktcodes zu. Anschließend werden die Aufträge je nach Marke und Region verwaltet. Außerdem werden Maßeinheiten automatisch hinzugefügt bzw. korrigiert (z. B. Kilogramm, Liter, Kartons, Paletten usw.). Des Weiteren kann die Lösung automatisch Dokumentvorlagen für häufige Kundenbestellungen zur schnelleren Datenerfassung erstellen. Selbst internationale Großaufträge von zentralen Einkaufsorganisationen können nach Lieferadresse neu gruppiert werden. So werden Fehler reduziert, und alle bestellten Artikel werden termingerecht geliefert.
Capsa Food plant, die Esker-Lösung weiter zu automatisieren, und zwar für die Verarbeitung von Rechnungen.
Über Capsa Food
Capsa Food (Corporación Alimentaria Peñasanta, S.A.) ein ein führendes spanisches Molkereiunternehmen, das auf Milchprodukte und Molkereierzeugnisse spezialisiert ist. Das Unternehmen ging aus dem Zusammenschluss der drei großen Unternehmen Central Lechera Asturiana, Larsa und ATO hervor. Capsa Food hat sieben Fertigungsstätten in Spanien, 1.300 direkte und ebenso viele indirekte Mitarbeiter. Am Markt führend ist die zentrale Marke Central Lechera Asturiana für Milch, Sahne und Butter. Capsa Food agiert äußerst umweltbewusst und geht sorgsam mit wertvollen Ressourcen wie Wasser, Elektrizität, Treibstoff, Pappe und Kunststoff um. Darüber hinaus möchte das Unternehmen seine CO2-Emissionen durch den Einsatz alternativer Brennstoffe reduzieren, reinere Brennstoffe einsetzen und durch Recycling von mehr als 70 % der hergestellten Produkte die Restmüllmenge senken.

Weltweit nutzen Unternehmen Lösungen von Esker, um ihre Dokumentenprozesse zu optimieren. Das Esker-Portfolio umfasst Cloud Computing-Lösungen zur Verarbeitung eingehender wie ausgehender Dokumente: Eingangs- und Ausgangsrechnungen, Aufträge und Bestellungen, Mahnungen, Lieferscheine, Lieferavise, Marketingkommunikation usw. Die Esker-Lösungen führen zu reduzierten papierbasierten Prozessen, wodurch Produktivitätszuwächse und Kosteneinsparungen erreicht werden. Mehr als 11.000 Unternehmen und Organisationen weltweit nutzen Esker-Lösungen, darunter BASF, Whirlpool, Lufthansa, Vodafone, Edeka, und ING DiBa.
Esker wurde 1985 in Lyon/Frankreich gegründet und ist gelistet im NYSE Alternext Paris (Code ISIN FR0000035818). Heute verfügt Esker über ein internationales Niederlassungsnetz mit ca. 420 Mitarbeitern, wobei sich der deutsche Sitz in Feldkirchen / München befindet. Im Jahr 2016 betrug der weltweite Umsatz ca. 66 Mio. Euro. Weitere Informationen zu Esker unter www.esker.de und www.esker.com. Esker auf Twitter: twitter.com/esker_germany; Esker-Blog: blog.esker.de

Posted by on 20. Juni 2017.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten