iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Touchscreen oder Bücher: Was macht Schulen fit für die Zukunft? / „Timster“ fragt ab 3. September, wie digitale Medien den Unterricht verändern

Verstaubte Bücher, die Finger voller Kreide und
veraltete Nachschlagewerke? So sieht Schule schon lange nicht mehr
aus. Allerdings sind Smartphones und Tablets im Unterricht noch nicht
allen Lehrern geheuer. Was sich verändert, wenn eine Schule beim
Lernen fast ausschließlich neue Medien einsetzt, zeigt KiKA am 3.
September um 17:45 Uhr im Medienmagazin „Timster“ (KiKA/rbb/NDR/SWR).

An vielen Schulen ist die Nutzung von Smartphones, Tablets und Co.
im Unterricht untersagt – sie sollen vom Lernen abhalten und die
Konzentration der Schüler behindern. Doch was geschieht, wenn eine
Schule fast ausschließlich auf die digitale Technik setzt?

Was für viele Schüler wie Science Fiction klingt, ist an der
Waldschule Hatten bereits Realität: Hier wird mit Tablets gelernt,
Stifte und Papier kommen fast nur noch bei Klausuren zum Einsatz.
Dabei wird das Tablet multifunktional genutzt: klassisch zum Lesen
und Präsentieren, aber eben auch, um Videos zu drehen. So knüpft der
Unterricht an der Lebenswirklichkeit der Schüler an, deren
Hauptinformationsquelle längst das Internet ist. Doch was wird aus
den klassischen Lehrmedien wie der Tafel oder dem Buch? Wer zahlt die
Technik und woher kommen Apps und Lernprogramme? Wo liegen die
Vorteile digitalen Lernens und wovon sollte man lieber die Finger
lassen?

Wie die Zukunft der Schule aussehen könnte, erfahren
KiKA-Zuschauer am 3. September um 17:45 Uhr bei „Timster“
(KiKA/rbb/NDR/SWR). Auch andere Schulen, die neue Wege in Sachen
digitales Lernen gehen, werden in den nächsten Monaten von Tim Gailus
unter die Lupe genommen.

Immer samstags um 17:45 Uhr spürt Moderator und Medienkenner Tim
Gailus bei „Timster“ (KiKA/rbb/NDR/SWR) neuesten Entwicklungen der
Medienwelt nach und ist zwischen den Sendungen in der
Online-Community „mein!KiKA“ für die jungen Zuschauer erreichbar.

Für die Ko-Produktion der Sender rbb (Rubrik Bücher und
Literatur), NDR (Kino, Film und Comedy-Rubrik) und SWR (Gaming) unter
Federführung von KiKA (Tutorials und Rahmenmoderation) zeichnen
Steffi Warnatzsch-Abra und Ricarda Eggs (beide KiKA) verantwortlich.

Weitere Informationen sowie Texte, Bilder und Videos zu „Timster“
sind in der KiKA-Presselounge auf kika-presse.de abrufbar.

Pressekontakt:
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de

Original Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 31. August 2016.

Tags:

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten