iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

TeleConsulting für Arztpraxen: Helikopter-Optimierung des Praxismanagements aus dem Internet

Praxismanagement-Optimierung: Für viele Praxisteams eine unlösbare Aufgabe
Die Nachfrage niedergelassener Ärzten nach Praxismanagement-Beratungen wächst, denn Beeinträchtigungen wie Hektik, Ärger, Stress und Demotivation sind für viele Praxisteams – und in der Konsequenz für ihre Patienten – tägliche Realität. Um Abhilfe zu schaffen, fehlen Praxisinhabern jedoch das Wissen und die Zeit. Gleichzeitig sind externe Berater den Medizinern häufig zu teuer. So bleiben die für alle Beteiligten quälenden Situationen häufig unverändert bestehen.

Praxisteams mangelt es an Best Practice-Kenntnissen
Praxismanagement-Analysen zeigen, dass – unabhängig von der Fachrichtung -Praxisprobleme zu fast 90% durch eine unzureichende Berücksichtigung des Best Practice-Standards entstehen. Hierbei handelt es sich um die für einen reibungslos funktionierenden Betrieb notwendigen Regelungen, Instrumente und Verhaltensweisen des Praxismanagements, die Praxisteams aber nur zu Hälfte nutzen.

TeleConsulting für die Optimierung des Praxismanagements
Das TeleConsulting ist eine Methode, die
– ohne die Notwendigkeit eines Vor-Ort-Beraters die individuellen Gegebenheiten des Praxismanagements ermittelt,
– einem Benchmarking-Vergleich unterzieht, um seinen „Gesundheitszustand“ zu überprüfen und
– als Resultat einen konkreten Optimierungsplan liefert.
Die zugehörigen, unter der Bezeichnung „Valetudo Check-up©“ angebotenen validierten Leistungspakete basieren auf drei Säulen:
(1) der Reduktion aller überflüssigen kostentreibenden Faktoren,
(2) einer Automatisierung von Standardvorgängen und
(3) einem umfassendes Detailwissen über den Praxisbetrieb.

Intelligente Fragebögen ersetzen Berater und ihre Kosten
Gerade einmal 30 Minuten benötigt ein Arzt, um z. B. mit Hilfe des Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ die Arbeit seines Betriebs zu beschreiben, das Ausfüllen der Unterlage der Medizinischen Fachangestellten dauert etwa 20 Minuten und jeder Patientenbogen ist in zwei Minuten fertiggestellt, bis zu hundert Praxisbesucher können befragt werden. Die ausgefüllten Unterlagen werden dann an unser Institut geschickt und hier ausgewertet.

Objektives Benchmarking aus der Helikopter-Perspektive
Die Angaben der Bögen führen zu einer 360-Grad-Sicht der Praxisgeschehens, das neben dem Best Practice-Standard mit den Praxisführungs-Beschreibungen von mehr als 7.000 Betrieben verglichen wird, die diese Analyse bereits genutzt haben. Im Durchschnitt können aus diesem qualitativen Betriebsvergleich je Praxis 38 Verbesserungsmöglichkeiten identifiziert werden, die in der umfassenden Praxis-Expertise zusammengefasst sind, genügend Ansätze, die täglichen „Qualen“ für Ärzte, Medizinische Fachangestellte und Patienten zu beenden.

Posted by on 20. August 2017.

Tags: , , , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten