iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Sieben Kurzfilme in 3sat zu den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen (FOTO)

Dienstag, 16., und Mittwoch, 17. Mai 2017
Erstausstrahlungen

Anlässlich der 63. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen (11.
bis 16. Mai) hat 3sat am Dienstag, 16., und Mittwoch, 17. Mai 2017,
sieben Kurzfilme in Erstausstrahlung in seinem Programm:

Was kann ein Punkt schon ausrichten gegen die Übermacht ganzer
Buchstaben? Am Dienstag, 16. Mai, 0.05 Uhr, ist ein kleiner schwarzer
Punkt in dem Animationsfilm „Das Leben ist hart“ Bindeglied zwischen
fünf kurzen Episoden über das Leben. Der grafisch einfallsreiche Film
erhielt 2016 den Förderpreis des NRW-Wettbewerbs bei den
Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen.

Um 0.10 Uhr nimmt eine junge Frau am Pult einer altmodischen
türkischen Telefonzentrale eine Reihe von irritierenden Anrufen
entgegen. Es meldet sich unter anderen der türkische Staatsgründer
Atatürk. „Telefon Santrali“ wurde 2016 von der Jury des Deutschen
Wettbewerbs bei den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen mit dem
3sat-Förderpreis ausgezeichnet.

Um 0.15 Uhr folgt der kurze Spielfilm „Überführung“. Eines Nachts
seilt sich der 17-jährige Mathieu an einer Autobahnüberführung ab, um
ein Graffito zu sprühen. Dann muss er vor der Polizei flüchten. Der
sensible Coming-of-Age-Film aus Kanada gewann bei den Internationalen
Kurzfilmtagen Oberhausen 2016 den Preis der Jugendjury.

In „She Whose Blood Is Clotting In My Underwear“ um 0.35 Uhr setzt
Filmemacherin Vika Kirchenbauer schwarzweiße Negativbilder, begleitet
von einem intensiven Soundtrack ein, um über Intimität, den Körper
und den Blick des Publikums zu diskutieren. Bei den Internationalen
Kurzfilmtagen Oberhausen 2016 wurde das Musikvideo, das zu
Kirchenbauers Musik-Performance-Projekt „Cool For You“ gehört, mit
dem Preis für den besten Beitrag des Deutschen Wettbewerbs
ausgezeichnet.

Am Mittwoch, 17. Mai, 23.50 Uhr, zeigt 3sat „Waves ““98″. Der
15-minütige Animationsfilm des libanesischen Regisseurs Ely Dagher
über einen Teenager in Beirut wurde 2015 in Cannes mit der Goldenen
Palme für den besten Kurzfilm ausgezeichnet.

Um 0.05 Uhr folgt eine junge Frau auf Sinnsuche. In „Ich habe der
Sonne alles gegeben außer meinem Schatten“ besetzt Lynn mit ihren
Freunden leere Almhütten, um wilde Partys zu feiern.

Wo gibt es eigentlich noch Kaugummiautomaten? Zum Abschluss des
Kurzfilm-Programms um 0.30 Uhr geht Johannes Klais in „Erfrischt
einzigartig“ auf Forschungsreise durch die Vorstädte des Ruhrgebiets.

Im Rahmen seiner Medienpartnerschaft verleiht 3sat bei den
Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen am Dienstag, 16. Mai, zum
19. Mal den 3sat-Förderpreis. Der mit 2.500 Euro dotierte Preis ist
für eine Arbeit einer Regisseurin oder eines Regisseurs im Deutschen
Wettbewerb bestimmt, die durch eine besondere Sichtweise besticht.
Der Preis umfasst darüber hinaus das Angebot, den ausgezeichneten
Beitrag zu erwerben und im 3sat-Programm zu präsentieren.

Die Kurzfilme in 3sat zu den 63. Internationalen Kurzfilmtagen
Oberhausen als Video-Stream: http://ly.zdf.de/xxUMv/.

Ansprechpartnerin: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 – 70-15952;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/Kurzfilmtage.

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 12. Mai 2017.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten