iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

SC Johnsonübertrifft selbstgestecktes globales Ziel für Spenden in Höhe von 15 Millionen USD zur Bekämpfung der durch Mücken übertragbaren Krankheiten

Angesichts des weltweit
steigenden Ausbruchs von Krankheiten, die von Mücken übertragen
werden, kann SC Johnson heute vermelden, sein globales Versprechen,
Schädlingsbekämpfungsmittel und finanzielle Unterstützung in Höhe von
mindestens 15 Millionen USD zu spenden, um bedürftigen Familien bei
der Bekämpfung der Mücken, die die Krankheit möglicherweise
übertragen, zu helfen, bereits umgesetzt hat. Tatsächlich hat das
Unternehmen mit der Bereitstellung von mehr als 480.000 Einheiten
OFF!®, einem Insektenschutzmittel zum persönlichen Gebrauch, an die
gemeinnützige Organisation Feeding America mit heutigem Datum dieses
Versprechen übertroffen.

Feeding America wird die Produkte über ihre Zweigorganisation
Feeding Florida austeilen, damit lokale gefährdete Familien Schutz
vor dem Zika-Virus und anderen durch Mücken übertragene Krankheiten
erhalten.

„Sich ethisch verantwortlich zeigen und aktiv zu handeln ist ein
wichtiger Teil der SC Johnson-Kultur. Es liegt in unserer
Verantwortung, unsere über 60-jährige Expertise in der
Insektenforschung zu nutzen, um bedürftigen Familien zu helfen, sich
gegen Mücken und vor den durch Mücken übertragenen Krankheiten zu
schützen“, erklärt Fisk Johnson, Chairman und CEO von SC Johnson.
„Wir alle bei SC Johnson sind stolz darauf, dass wir Produkte und
Aufklärung für die Familien zur Verfügung stellen konnten, und wir
sind weiterhin bestrebt, denjenigen zu helfen, die am meisten
gefährdet sind“.

SC Johnson hatte als Reaktion auf den letztjährigen weltweiten
Ausbruch von Zika und Dengue-Fieber im Februar 2016 angekündigt,
Schädlingsbekämpfungsmittel und finanzielle Unterstützung in Höhe von
mindestens 15 Millionen USD für gemeinnützige Organisationen
bereitzustellen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO)
sterben jährlich mehr als 1 Million Menschen an Krankheiten, die von
Mücken übertragen werden.

Als global führender Hersteller von Schädlingsbekämpfungsmitteln
hatte sich SC Johnson daraufhin partnerschaftlich mit
Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Stiftungen im
Gesundheitswesen weltweit zusammengetan, um Insektenschutzmittel zum
persönlichen Gebrauch, Raum-Insektenschutzmittel und
Haushaltsinsektizide zur Verfügung zu stellen. Das Unternehmen
stellte darüber hinaus Geldmittel bereit, um die Logistik, die
Verteilung und Aufklärungsmaßnahmen zu ermöglichen.

„Wir sind über die Partnerschaft mit SC Johnson begeistert, denn
wir können damit den Familien in Florida die notwendigen Werkzeuge
liefern, um die Ausbreitung von Zika und anderen durch Mücken
übertragene Krankheiten einzuschränken“, sagt Robin Safley, Executive
Director von Feeding Florida. „Unser Feeding Florida-Netzwerk von
Food Banks deckt den ganzen Bundesstaat ab und ist entscheidend für
die Mobilisierung der notwendigen Ressourcen, die auf die Bedürfnisse
jeder Gemeinde zugeschnitten sind. Diese Spende wird dazu beitragen,
Familien in ganz Florida vor den möglicherweise
krankheitsübertragenden Mücken zu schützen“.

Verteilung der Spenden an die am stärksten Betroffenen

Mehr als 4,8 Millionen Einheiten SC Johnson Insektenschutzmittel
und Schädlingsbekämpfungsmittel wurden an NGOs zur Verteilung an die
in erster Linie betroffenen Gemeinschaften in den Vereinigten
Staaten, der Karibik und Südamerika vergeben. Zu den wichtigsten
Spenden und Aufklärungsinitiativen zählen:

– Mehr als 560.000 Einheiten OFF! Deep Woods® Towelettes und OFF!®
als Insektenschutzmittel zum persönlichen Gebrauch gingen an die
US-amerikanische Centers for Disease Control and Prevention (CDC)
Foundation. Die Produkte, darunter Zika-Präventionssets, die
speziell dafür ausgelegt sind, schwangeren Frauen in Puerto Rico,
den Amerikanischen Jungferninseln (U.S. Virgin Islands) und
Amerikanisch-Samoa zu helfen, wurden über eine Vielzahl von Kanälen
verteilt.
– Über eine 1 Million Einheiten OFF!® und Autan® für verschiedene
gemeinnützige Organisationen einschließlich des amerikanischen
Roten Kreuzes und Banco De Alimentos. Die Spenden wurden an
bedürftige Familien in Lateinamerika verteilt, unter anderem in
Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Ecuador, Mexiko, Paraguay, Peru,
Uruguay und Venezuela, die zu den am stärksten betroffenen Ländern
mit hohem Zika-Virus- und Dengue-Fieber-Risiko gehören.
– Nahezu 90.000 Einheiten OFF! Deep Woods® und OFF!® FamilyCare kamen
der Headwaters Relief Organization zugute. Die Produkte wurden an
bedürftige Familien in ganz Haiti ausgeteilt.
– 480.000 Einheiten OFF!® Insektenschutzmittel zum persönlichen
Gebrauch für Feeding America, die über die Zweigorganisation
Feeding Florida bedürftigen Familien in ganz Florida zukommen
werden.
– Partnerschaft mit der „Sesamstraße“, um Informationen mithilfe des
Programms 1, 2, 3 Stay Away Mosquitoes zu vermitteln und ein
Bewusstsein dafür zu wecken, wie sich Mückenstiche verhindern
lassen. Das digitale Toolkit dafür kann unter
www.sesamestreet.org/mosquito heruntergeladen werden.
– Start einer von SC Johnson gesponserten Website, die Aufklärung zum
Thema Mücken bietet und unter www.scjohnson.com/mosquitoes anhand
von Videoclips zeigt, was Familien tun können, um sich vor
Mückensticken zu schützen. Die Website steht in 13 Sprachen zur
Verfügung.

Mehr zu Feeding America können Sie unter
http://www.feedingamerica.org erfahren.

Informationen zum SC Johnson Institute of Insect Science for
Family Health

Das SC Johnson Institute of Insect Science for Family Health –
vormals bekannt als das SC Johnson Entomologie-Forschungszentrum
(Entomology Research Center – ERC) – wurde 1957 gegründet. Der
Hauptstandort in Racine im US-Bundesstaat Wisconsin zählt zu den
größten privaten, städtischen Entomologie-Forschungszentren der Welt.
SC Johnson hat im Zuge der globalen Ausdehnung seiner
Forschungsaktivitäten 2013 auch die erste Forschungsstätte dieser Art
in China eröffnet. Die Wissenschaftler des Unternehmens erweitern mit
ihrer Arbeit den weltweiten Wissenstand zu Biologie, Physiologie,
Ökologie, Verhalten und Toxikologie von Insekten. Das Institut führt
zudem Tests zu Produktformulierungen und Applikationshilfen für die
Schädlingsvernichtung durch, um Familien wirksam vor Ungeziefer und
von Insekten übertragenen Krankheiten zu schützen. Die mithilfe des
Instituts gewonnenen Erkenntnisse unterstützen SC Johnson bei der
Weiterentwicklung seiner Insektenschutzmittel für Verbraucher, mit
Marken wie OFF!®, Raid®, Baygon®, Autan®, AllOut® und andere mehr,
die seit Generationen bei Familien bewährt und beliebt sind.

Informationen zu SC Johnson

SC Johnson ist ein Familienunternehmen, das für innovative,
hochwertige Produkte, Exzellenz am Arbeitsplatz und langfristigen
Einsatz für die Umwelt und die Gemeinden steht, in denen das
Unternehmen tätig ist. Das in den USA ansässige Unternehmen ist einer
der weltweit führenden Hersteller von Reinigungsprodukten für den
Haushalt und Produkten für die Haushaltslagerung,
Raumlufterfrischung, Schädlingsbekämpfung und Schuhpflege sowie für
professionelle Reinigungsprodukte. Es vermarktet so bekannte Namen
wie GLADE®, KIWI®, OFF!®, PLEDGE®, RAID®, SCRUBBING BUBBLES®, SHOUT®,
WINDEX® und ZIPLOC® sowohl in den USA als auch in anderen Ländern. Zu
den Marken, die außerhalb der USA vertrieben werden, gehören unter
anderem AUTAN®, TANA®, BAMA®, BAYGON®, BRISE®, KABIKILLER®, KLEAR®,
MR MUSCLE® and RIDSECT®. Das vor 131 Jahren gegründete Unternehmen
generiert Umsätze in Höhe von 10 Milliarden USD, beschäftigt weltweit
rund 13.000 Mitarbeitende und vertreibt seine Produkte in nahezu
allen Ländern der Welt. www.scjohnson.com

Logo – http://mma.prnewswire.com/media/163090/sc_johnson_logo.jpg

Pressekontakt:
SC Johnson Global Public Affairs
USPublicAffairs@scj.com
262-260-2440

Original-Content von: SC Johnson, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 20. Juni 2017.

Tags: , ,

Categories: Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten