iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Samsung nimmt Massenproduktion des auf 14-nm-Technologie beruhenden Exynos-Prozessors mit umfassend integrierter Konnektivität auf

Samsung Electronics Co., Ltd., ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der hochentwickelten Halbleitertechnologie, gab heute den Beginn der Massenproduktion des Exynos 7 Quad 7570 bekannt. Es handelt sich dabei um den neuesten mobilen Applikationsprozessor (AP) des Unternehmens, der auf 14-nm-Prozesstechnologie basiert und für preisgünstige Smartphones und andere IoT-Geräte konzipiert ist. Der Exynos 7570 ist nicht nur der erste Mobil-AP seiner Klasse, der auf dieser fortschrittlichen Prozessstufe beruht, sondern auch der erste Exynos-Prozessor, in dessen Chip neben einem Cat.4 LTE 2CA Modem auch Konnektivitäts-Lösungen wie etwa WiFi, Bluetooth, FM-Radio und GNSS (Global Navigation Satellite System) integriert sind.

„Mit dem Exynos 7570 erhalten mehr Konsumenten Gelegenheit, die Performance-Vorteile des fortschrittlichen 14 nm FinFET-Prozesses in bezahlbaren Produkten zu erleben“, sagt Ben K. Hur, Vice President of System LSI Marketing bei Samsung Electronics. „Durch die erfolgreiche Integration verschiedener Konnektivitätslösungen stärkt Samsung außerdem seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem Single-Chip-Markt.“

Im vergangenen Jahr hatte Samsung als erstes Unternehmen der Branche die fortschrittliche 14 nm FinFET-Technologie eingeführt und damit Features der Premiumklasse auch für erschwingliche intelligente Geräte zugänglich gemacht. Im Rahmen der diesbezüglichen Bestrebungen ist der Exynos 7570 der erste Prozessor seiner Klasse, der auf der 14 nm FinFET-Technologie basiert und dadurch höchste Energieeffizienz mit herausragender Performance kombiniert.

Der Exynos 7570, der vier Cortex-A53-Cores in 14-nm-Technologie kombiniert, bringt es verglichen mit seinem auf 28-nm-Technologie basierenden Vorgängerprodukt auf 70 % mehr CPU-Performance und eine um 30 % verbesserte Energieeffizienz. Durch die Integration eines Cat.4 LTE 2CA Modems und verschiedener Konnektivitäts-Lösungen, darunter WiFi, Bluetooth, FM-Radio und GNSS, sorgt der Exynos außerdem für ein umfassend vernetzte Mobil-Erfahrung.

Durch Designoptimierung, Integration von Hochfrequenz-Funktionen (HF) und Konsolidierung von weiterführenden Funktionen in Komponenten wie zum Beispiel PMICs (Power-Management-ICs) reduziert der Exynos 7570 darüber hinaus die Gesamtabmessungen des Chipsatzes um bis zu 20 %, was die Fähigkeit der Hersteller zur Entwicklung immer schlankerer Smartphones verbessert.

Dank der Unterstützung von Bildschirmauflösungen bis WXGA, der Fähigkeit zur Aufzeichnung und Wiedergabe von Videos in Full HD sowie des verbesserten ISP (Image Signal Processor) für Front- und Rückkamera mit 8MP bzw. 13MP bringt der Exynos 7570 Smartphone-Benutzern ein breites Spektrum von Vorteilen.

Weitere Informationen über die Exynos-Produkte von Samsung finden Sie auf www.samsung.com/exynos (http://www.samsung.com/semiconductor/minisite/Exynos/w/)

Posted by on 30. August 2016.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Telekommunikation

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten