iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Rheinische Post: Kommentar: Schulfach Medienwissen

Medienpädagogik leiste unverzichtbare
Basisarbeit für eine gut funktionierende, starke Demokratie, mahnte
NRW-Jugendminister Joachim Stamp (FDP)zur Eröffnung der Spielemesse
Gamescom in Köln. Eigentlich ist damit fast alles gesagt.
Hinzuzufügen wäre noch: Und heute ist Medienpädagogik wichtiger denn
je. Nie zuvor war die Vielfalt medialer Angebote größer und
undurchsichtiger. Ob der Absender einer Mail oder eines Posts auf
Twitter, Instagram oder Facebook vertrauenswürdig ist, können selbst
Profis oft nicht gleich durchschauen. Welche Interessen mitschwingen,
wer wen wofür bezahlt, ob ein Foto echt ist – all das sind Fragen,
für die Kinder erst einmal sensibilisiert werden müssen. Dass zu
große Unwissenheit über diese Zusammenhänge demokratiegefährdend ist,
kann inzwischen als Binse gelten. Höchste Zeit also für ein eigenes
Schulfach „Medienkompetenz“- auch die gehört zu einer digitalen
Gesellschaft. Diese Disziplin ist mindestens ebenso wichtig wie das
Schulfach „Wirtschaft“, das jetzt in NRW eingeführt werden soll.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 22. August 2017.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten