iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Nur die Hälfte des Social-Media-Budgets landet in der PR (FOTO)

Für die deutschen Unternehmenslenker ist die
Social-Media-Kommunikation ein sehr wichtiger
Investitionsschwerpunkt. Aber nur die Hälfte dieser Gelder landet am
Ende tatsächlich bei der PR. Das ergab eine gemeinsame Befragung der
dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor. 567 Topmanager und
PR-Verantwortliche gaben Auskunft über die Investitionsbereitschaft
ihrer Unternehmen in Social Media.

Die Lage ist eindeutig: Fast drei Viertel der deutschen Chefs (72
Prozent) sagen, dass Social-Media-Kommunikation ein sehr wichtiger
Investitionsschwerpunkt in ihren Unternehmen ist. Die Fach- und
Führungskräfte in den Pressestellen sehen das anders. Nur ein gutes
Drittel (38 Prozent) hat die gleiche Wahrnehmung wie die Vorstände
und Geschäftsführer. Nur etwa die Hälfte der großen
Social-Media-Budgets kommen also am Ende tatsächlich in der
PR-Abteilung an (53 Prozent).

Quellen:

PR-Trendmonitor 2017
Zielgruppe: Mitarbeiter von Pressestellen
Befragungszeitraum: Januar / Februar 2017
Untersuchungsdesign: Internetbefragung
Teilnehmer: 367 Mitarbeiter aus Pressestellen verschiedener
Unternehmen
Ergebnisdarstellung: Rundung auf ganze Zahlen

Führungskräfte 2017
Untersuchungsdesign: Internet-Befragung (Stichprobenziehung aus
Online-Panel)
Zielgruppe: Geschäftsführer, Vorstände, Führungskräfte
Befragungszeitraum: Februar 2017
Teilnehmer: 200 Zielpersonen aus Unternehmen aller Branchen und
Größenklassen
Ergebnisdarstellung: Rundung auf ganze Zahlen

Pressekontakt:
news aktuell GmbH
Jens Petersen
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: 040/4113 – 32843
http://twitter.com/jenspetersen
petersen@newsaktuell.de

Original-Content von: news aktuell GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 21. April 2017.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Internet, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten