iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Neues Wildlife-Volunteer Programm bei Thanda Safari

Im KwaZulu Nationalpark an der Ostküste Südafrikas erleben zukünftige Forscher vielfältige Aktivitäten und sammeln so wertvolle Forschungserfahrung. Gemeinsam mit dem Wildlife- und Umweltforschungs-Team von Thanda Safari erhalten die Teilnehmer exklusive Einblicke in die Projekte, die zu einem besseren Verständnis der Wildtiere und Umweltmanagement beitragen. Der Name des Programms Ulwazi leitet sich aus der Landessprache iZulu her und heißt übersetzt der Ort des Lernens.

Außergewöhnliches Tiererlebnis
In Zusammenarbeit mit führenden Umweltorganisationen und Universitäten führen erfahrene Fachkräfte von Thanda Safari innovative Forschungen in der Tierwelt durch. Je nach Jahreszeit und Länge des Programmes können sich Teilnehmer auf spektakuläre Beobachtungen freuen. Die verschiedenen angebotenen Projekte wie das Hyaena Population Density and Space Utilisation Projekt oder nächtliche Tierüberwachungen ermöglichen hautnahen Kontakt zu den sonst so scheuen Tieren. Ob Honigdachs, Weißschwanzmanguste oder Streifenhyäne – die unterschiedlichen Programme ermöglichen ein besseres Verständnis und eine klarere Einsicht in das Leben der tierischen Bewohner Südafrikas. Die Freiwilligen werden auch an der täglichen Verwaltung des Reservats, einschließlich der Überwachung von gefährdeten Arten und Lebensraummanagement teilnehmen. Hauptaufgaben sind dabei die praktische Feldarbeit sowie allgemeine Datenerhebung und –analyse.
Zulu-Bekanntschaften
Nicht nur das Kennenlernen der Fauna steht im Vordergrund. Wichtiger Bestandteil der Thanda Safari-Philosophie ist ebenso die besonders enge Bindung zu den Einheimischen sowie der Einsatz für den Erhalt ihrer Kultur. Das Ulwazi Research Programm ermutigt die Teilnehmer dazu, sich mit den benachbarten Zulu-Dörfern zu beschäftigen. Durch das Programm Star for Life der Thanda Foundation lernen die Teilnehmer auch die Kinder des Zulu-Volkes kennen und klären sie zum Thema Aids auf.

Safari-Unterkunft
Während des Programms wohnen die Teilnehmer in den strohgedeckten Hütten im Thanda Safari Intibane Research & Training Centre. Jede Unterkunft ist für eine Doppelbelegung ausgestattet und verfügt über ein eigenes Badezimmer und bietet einen Blick über das Reservat sowie ein Aussichtsdeck zum Beobachten der Big Five. Zu den Einrichtungen gehören ein Restaurant, ein Pool und eine Boma ebenso ist WiFi verfügbar. Chefkoch Nonnie sorgt mit köstlichen frisch gekochten Mahlzeiten für das Wohl der Forschungsteilnehmer. Auf Wunsch und Anfrage können auch für spezielle Ernährungsbedürfnisse Speisen gezaubert werden.

Die Dauer des Ulwazi Research Programms liegt zwischen zwei und zwölf Wochen. Die Kosten für ein zwei-wöchiges Erlebnis belaufen sich auf R17000 (ca. 1.166 €) und beinhalten Aktivitäten, Unterkunft und Verpflegung.

www.thanda.com/initiatives/ulwazi-research-programme.htm
www.ulwaziresearch.com

Posted by on 20. Juni 2017.

Tags: ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten