iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

MDESIGN 2016: Neue Funktionen zur optimalen Auslegung und Berechnung von Wellen

Bochum, 30. August 2016 – Das erweiterte MDESIGN Wellenberechnungsprogramm (MDESIGN shaft) dient der Auslegung und Nachrechnung von Wellen und Achsen auf Basis der DIN 743 (Ausgabe: Dezember 2012). Um den verschiedenen, realen Beanspruchungen, denen Wellen und Achsen unterliegen, möglichst nahe zu kommen, beinhaltet die erweiterte Wellenberechnung in MDESIGN 2016 neue Funktionen und Verbesserungen, die den Anwendern eine noch detaillierte Analyse und Berechnung von Wellen ermöglichen. Dazu zählen die Berücksichtigung von Kerbwirkungen konischer Wellenabsätze nach FKM-Richtlinie (Ausgabe: 2012) sowie die Möglichkeit zur Berechnung von vertikalen Wellen. Außerdem wird nun neu die Lagersteifigkeit für die Durchbiegung und die Lagerkräfte berücksichtigt.
Neu ist auch die Option zur Berechnung überlagerter Kerben auf Grundlage der FKM-Richtlinie. Das Verfahren stellt die am weitesten verbreitete Annahme für überlagerte Kerben dar.
Darüber hinaus wurde das Programm um den Eingabeparameter „Lagerbreite“ ergänzt. So kann realistisch die Lagerbreite in Kombination mit der Lagersteifigkeit berücksichtigt werden. Für Lager mit einer Abstützung über eine große Breite (Gleit-, Nadel- und Zylinderrollenlager) wird somit der Einfluss auf die Lagerreaktionskräfte sowie biegekritische Drehzahlen miteinbezogen. Zusätzlich werden die resultierenden Kippmomente auf Lager ermittelt. Diese können für eine detaillierte Lagerberechnung nach ISO 16281 herangezogen werden.

Posted by on 30. August 2016.

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten