iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Krebs – eine Anhäufung hunderter von Krankheiten

Das Wissen um die molekularbiologischen Grundlagen von Krankheiten nimmt stetig zu. Moderne Analysetechniken wie beispielsweise die Gensequenzierung ermöglichen uns, die Biologie auf der Ebene der Zellen immer besser zu verstehen – sogar bis hin zu den Molekülen, aus denen die Zellen aufgebaut sind. Damit einher geht, dass sich auch unser Verständnis der molekularen Ursachen von Krebs in den vergangenen Jahren außerordentlich entwickelt hat. Krebs wird nicht länger als nur eine Krankheit, sondern als eine Anhäufung hunderter von Krankheiten gesehen. Jede einzelne hat einzigartige Charakteristika und ein spezifisches genetisches Profil.

Ziel der Entwicklungen ist es, für Patienten – vor allem für jene mit selteneren Krebsarten – zukünftig noch bessere zielgerichtete Behandlungsmöglichkeiten zu finden, also eine Therapie für den Patienten festzulegen, die möglichst optimal auf sein spezisches Tumorprofil zugeschnitten ist.

Einen wichtigen Fortschritt für Patienten stellt die Krebsimmuntherapie in Aussicht. Für deren Entwicklung ist die hochmoderne Next-Generation-Sequencing Technologie von Nutzen. Sie ermöglicht es uns, Krebstreiber zu identizieren und gezielt durch innovative Checkpoint-Inhibitoren zu blockieren.

Eine Zusammenfassung zum aktuellen Stand in der Immuntherapie bei Krebs gibt das kurze Video „Immuntherapie bei Krebs nach dem amerikanischen Krebskongress 2016″ im Artikel “ Krebsimmuntherapie – innovativer Checkpoint-Inhibitor gegen Blasenkrebs und nicht-kleinzelligen Lungenkrebs (NSCLC (http://medizin-aspekte.de/krebsimmuntherapie-checkpoint-inhibitor-gegen-blasenkrebs-nicht-kleinzelliges-lungenkrebs-nsclc))“ wieder. Der Artikel ist erschienen im eJournal MEDIZIN ASPEKTE (http://medizin-aspekte.de).

Posted by on 31. August 2016.

Tags: , , , , ,

Categories: Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten