iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Karriere ohne Studium? Führungskräfte mit praktischer Erfahrung gesucht

Die Möglichkeiten auch ohne ein langjähriges Studium eine Führungsposition mit Top Gehalt zu besetzen, sind höher denn je. Die Wirtschaft sucht größtenteils beruflich qualifiziertes Personal. Besonders gefragt sind demnach Leute aus der Praxis, die über eine entsprechende Weiterbildung verfügen. Die Personalchefs klagen über die Knappheit der Bewerber, immer schwieriger scheint die Suche nach geeigneten Kandidaten.
Möglichkeiten der Qualifikation steigen
Die Palette an Möglichkeiten der Weiterbildungen wächst, die IHK bietet immer mehr speziell zugeschnittene Fachwirte an. Wer sich aber breit aufstellen will, sollte sich zum Wirtschaftsfachwirt (IHK) qualifizieren. Der Wirtschaftsfachwirt (IHK) ist der Generalist unter den Fachwirten auf Meisterebene. Wer über die nötige Berufserfahrung verfügt, hat mit dieser Qualifizierung die Möglichkeit auf eine Fach- und Führungsposition, auch ohne Abitur und Studium. Wer trotzdem noch studieren möchte, hat mit dem staatlich anerkannten Abschluss zum Fachwirt obendrein den Zugang zur Hochschule. Doch bei der aktuellen Lage des Arbeitsmarktes ist fraglich, ob ein Studium mit einem so hochwertigen und praxisorientierten Abschluss überhaupt nötig ist, um an seinen Traumjob zu gelangen.
Bedingungen des Arbeitsmarktes ideal für Wirtschaftsfachwirte
Die Wirtschaft brummt in allen Bereichen, doch viele deutsche Mittelständler können ihre gute Auftragslage mangels geeigneter Arbeitskräfte nicht voll ausschöpfen. Mehr denn je kommt es auf verwertbare Zertifikate der Bewerber an. Vier Fünftel der betrieblichen Stellenangebote setzen formale Abschlüsse voraus. Hier ist auch keine Trendwende absehbar.
So kann man es mit der geeigneten Qualifikation im Moment durchaus wagen, bei einem Bewerbungsgespräch Forderungen zu stellen. Denn das Schöpfen aus einem unendlichen Bewerberpool ist vorbei ? wer die Voraussetzungen erfüllt, hat beste Karten durch den großen Fachkräftemangel und kann vom Aufschwung partizipieren.
ebam Akademie bietet umfassende Vorbereitung an
Großzügig gefördert durch das staatliche Aufstiegs-Bafög sind die Konditionen für eine Weiterbildung sehr günstig. Die ebam Akademie bietet einen Vollzeitkurs in Berlin, München, Hamburg, Stuttgart, Frankfurt und Düsseldorf zur Vorbereitung auf den zweiten, fachspezifischen Teil der IHK Prüfung an. Wer den ersten Prüfungsteil der Wirtschaftsqualifikationen bereits erfolgreich absolviert hat, kann innerhalb von fünf Jahren den zweiten Prüfungsteil ablegen.
Bei allen Kursen der ebam Akademie unterrichten erfahrene Referenten aus der Wirtschaft praxisorientiert nach dem Rahmenlehrplan der IHK.
Die nächsten Vollzeitkurse starten am 31.07.2017.
Information und Anmeldung unter http://www.ebam.de/kurse/wirtschaftsfachwirt-ihk-handlungsfeldspezifische-qualifikationen/vollzeit/

Die ebam Business Akademie bietet seit 1993 Aus- und Weiterbildungen sowohl berufsbegleitend als auch Vollzeit an. ebam Standorte sind München, Berlin, Hamburg, Frankfurt, Stuttgart und Köln.
Das Schulungsangebot reicht von Tagesseminaren über Kurzlehrgänge bis hin zu mehrmonatigen Qualifizierungen. Interessierte finden Kurse, die auf IHK-Abschlüsse vorbereiten als auch ebam-interne Abschlüsse.
Das Qualitätsmanagementsystem der ebam Akademie ist nach AZAV zertifiziert, fast das gesamte Kursprogramm kann mit einem Bildungsgutschein besucht werden.

Posted by on 20. Juni 2017.

Categories: Bildung & Beruf

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten