iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Hessen in Feierlaune: Festivals und Open-Air Konzerte locken zum Kurztrip in die Regionen

Von Musicals über Theateraufführungen, Open Air Konzerten, Ausstellungen und Streetfood-Festivals finden in Hessen das ganze Jahr über zahlreiche thematische Veranstaltungen und Feierlichkeiten statt. Einige Feste sind traditioneller Bestandteil der hessischen Kultur und bieten neben einer Möglichkeit zu ausgelassenem Feiern auch Einblicke in die Historie Hessens. Der Besuch der Feste lässt sich ideal mit einem Kurzurlaub in die hessischen Regionen verbinden, die besonders in den warmen Sommermonaten mit blühenden Wiesen und Wäldern, spannenden Wanderrouten und klaren Seen bei angenehmen Temperaturen zum Camping und Zelten einladen. Unter www.hessen-tourismus.de stellt die HA Hessen Agentur einige besondere Festivals und Open-Air Veranstaltungen in Hessen vor.

++ Honky Tonk-Festival zum 18. Mal in Fulda ++
Das Honky Tonk-Festival ist bereits in ganz Deutschland ein Begriff, für Einheimische und Touristen ein jährliches Highlight und im Fuldaer Veranstaltungskalender bereits seit 18 Jahren eine feste Größe. Am 6. Mai 2017 lädt das Festival zu Blues, Soul, Jazz, Funk, Rock, Salsa und mehr in die Kneipen und Bars von Fulda ein. Bands sämtlicher Genres verwandeln die Locations in einen Schmelzkessel aus Klängen, Spaß und guter Laune und laden zum ausgelassenen Tanzen ein. Mit dem Eintrittsbändchen ist der Zutritt zu allen Konzerten des Abends möglich. Tickets kosten 13 Euro pro Person.
++ Musik in Wäldern und Gärten: Kultursommer Nordhessen ++
Ein Flügel unter Buchen, ein Vokalquartett im Steinbruch, Literarisches in Gärten, die Brüder Grimm an der Burgruine, Poetisches am Seeufer, ein Sonnenaufgangskonzert auf der Höhe – vom 7. Mai bis 13. August 2017 verwandelt sich die GrimmHeimat NordHessen in ein romantisches Ambiente. Die Eröffnung des Kultsommers am 14. Mai 2017 an den Niester Riesen läutet das Theater „ANU“ ab 11 Uhr ein. Für einen Tag wird die geheimnisvolle Waldlandschaft der GrimmHeimat NordHessen zum „MoraLand“. Nach der begleiteten rund einstündigen Wanderung führt der Weg zum Waldesrand, wo eine reich gedeckte Tafel sowie französische Musik aus den Genren Barock bis Pop auf die Gäste wartet. Eine große Rolle im Kultursommer hat der spielerische, unterhaltsame Umgang mit der Klassik. So ist es nicht verwunderlich, dass hier Vivaldi auf AC DC sowie Bach auf Beatboxing trifft. Die Veranstaltung ist besonders für Familien geeignet. Eine KultursommerCard 2017 ist ab 39 Euro erhältlich. Ein großer KinderKultursommer bietet Theater, Songs, Workshops und viel Bewegung. Kinder unter 15 erhalten kostenlosen Eintritt in die Vorstellungen für Erwachsene, Schüler, Studenten liegt der Eintritt mit der LOTTO Card bei 5 Euro.
++ Märchenprogramm bei den Brüder Grimm Festspielen in Hanau ++
Vom 12. Mai bis zum 30. Juli 2017 laden die Brüder Grimm Festspiele nach Hanau ein: Mit Musicals, Schauspiel und Theater sowie Konzerten bietet das überdachte Amphitheater Platz für 1.230 Besucher und lockt jährlich bis zu 80.000 Interessierte in die Brüder-Grimm-Stadt. Im Amphitheater Schloss Phillippsruhe warten auf Besucher drei Uraufführungen nach Grimm’scher Vorlage – ein Musical, ein Schauspiel mit Gesang und ein weiteres dramatisiertes Märchen. Anlässlich des 200. Geburtstags der Brüder ins Leben gerufen, wollen die Festspiele so die Erzähltradition der Grimms innovativ weiterführen. 2017 werden die Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“ in einer Musical-Inszenierung, „Frau Holle“ als Familien-Theaterstück und „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ in einer Version mit Gesang uraufgeführt. Ergänzt werden die drei Werke von einem Zeitgenossen der Brüder Grimm, in diesem Jahr „Faust I“ von Johann Wolfgang von Goethe sowie von dem Stück „Burning Love“ aus der Reihe „JUNGE TALENTE“, die Regisseuren und Schauspielern mit wenig Berufserfahrung eine Plattform bietet. Die Vorstellungen beginnen ab dem 12. Mai und Tickets gibt es je nach Platzgruppe bereits ab 17,20 Euro.
++ Hessens größtes Musikfestival beim Schlossgrabenfest Darmstadt ++
Darmstadts Innenstadt wird an Christi Himmelfahrt, dem 25. Mai 2017 zu einer einzigen Festivalkulisse: Bei Hessens größtem Musikfest erwarten Gäste mit vier Bühnen rund um das Residenzschloss über 100 Live-Acts verschiedenster Musikrichtungen von Rock und Pop, über Alternative, HipHop, Cover, Singer&Songwriter und Slam-Poetry. Neben großen internationalen Bands wie Radioactive, Bobbin’B und vielen mehr sind in diesem Jahr auch Neu-Entdeckungen wie beispielsweise lokale Künstler mit dabei und sorgen so für eine ausgewogene musikalische Mischung. Ebenfalls werden Chartstürmer Max Giesinger sowie der Darmstädter Tobi Vorwerk, der 2015 bei „The Voice of Germany“ teilnahm, Besucher mit ihren gefühlvollen Songs in ihren Bann ziehen. Der Eintritt ist kostenlos.
++ Größtes Chor- und Folklore-Festival in Lindenholzhausen ++
Insgesamt 200 Chöre und Folkloreensembles, über 5.000 gemeldete Sänger, Tänzer, Musiker aus rund 34 Nationen und Kulturen repräsentieren vom 25. bis zum 28. Mai 2017 ihre musikalische Vielfalt beim „Harmonie-Festival“ in Lindenholzhausen bei Limburg. Zu den teilnehmenden Chören zählen die aus den USA stammenden „University of Louisville Cardinal Singers“, die „Palawan State University Singers“ von den Philippinen sowie ein preisgekröntes Tanzensemble aus Ungarn. Darüber hinaus wird der Kinderchor „Herzenssache“ aus Weiler bei Bingen zum bunten Programm des UNO-Flüchtlingstages am Freitag, den 26. Mai 2017 beitragen. Eine Tageskarte kostet zehn Euro. Ermäßigte Eintrittskarten für Kinder, Schüler und Studenten belaufen sich auf fünf Euro. Tickets für die Abendveranstaltungen sind ab zehn Euro erhältlich. Freitags sind alle Veranstaltungen kostenlos. Eintrittskarten können im Vorverkauf bei der Kreissparkasse Limburg-Lindenholzhausen und im Bürgerhaus Lindenholzhausen direkt erworben oder per Formular vorbestellt werden.
++ Da Capo! – Internationales Straßentheater-Festival ++
Am 27. und 28. Mai 2017 heißt es in Kronberg im Taunus in der Altstadt und auf der Burg Kronberg „Da Capo!“ – das internationale Straßentheater-Festival wartet auf Musik- und Kulturbegeisterte mit vielfältigem, musikalischem Programm, kabarettistischen und tänzerischen Darbietungen von nationalen und internationalen Künstlern verschiedener Kontinente. Mit poetischen, skurrilen, nachdenklichen und lustigen Interpretationen verwandeln die Straßenkünstler Burg Kronberg in eine große Bühne und schaffen dabei eine unmittelbare Nähe zum Publikum. Darüber hinaus erwarten Besucher eine eindrucksvolle Installation, bei der in „neue Welten“ eingetaucht werden kann. Tickets sind für zehn Euro erhältlich. Für Schüler und Studenten sowie Auszubildende ist der Eintritt frei.
++ Marburger Theatersommer gedenkt Luther ++
2017 ist Reformationsjahr und auch diesen Sommer verwandelt das Hessische Landestheater Marburg den Marktplatz wieder in eine Bühne – anlässlich des bekannten Predigers findet vom 2. bis zum 25. Juni 2017 vor dem historischen Marburger Rathaus das unter der Regie von Marc Beckers und eigens für Marburg geschriebenen Stücks „Wir sind Luther“ statt. Gefeiert wird das Jubiläum mit Schauspiel, Spaß, Spott und Musik. Tickets sind ab 20 Euro erhältlich. Kinder, Schüler und Studenten zahlen ab 13 Euro Eintritt.
++ 8. Bad Homburger Poesie- und Literaturfestival ++
Vom 7. bis zum 17. Juni 2017 findet bereits zum achten Mal das Bad Homburger Poesie- und Literaturfestival statt. Mit Filmstars, die schon in den vergangenen Jahren ihr Publikum begeisterten, gibt es ein Comeback auf die Bühne – Neuentdeckungen geben ebenfalls ihr Debüt. Traditionell werden die mit Musik begleiteten Lesungen nicht nur im Kurtheater, sondern auch an besonderen Spielstätten wie der beeindruckenden Erlöserkirche, dem Festsaal des Steigenberger Hotels oder dem Speicher Bad Homburg im KulturBahnhof veranstaltet. Eingebunden in das Literaturfestival erfolgt 2017 auch wie in den Vorjahren die Verleihung des Hölderlin-Literaturpreises. Ein „Get together“ mit den Schauspielern inklusive Autogrammstunde runden das spannende Programm des Festivals ab.
++ Hessentag in Rüsselsheim ++
Bereits seit 1961 findet jährlich der Hessentag in den hessischen Regionen statt und ist mit rund einer Millionen Gästen das größte deutsche Landesfest. Diesjährig findet das Fest vom 9. bis zum 18. Juni 2017 in Rüsselsheim statt. Aus der ursprünglichen Idee Zuwanderern und insbesondere Heimatvertriebenen das Bundesland Hessen in seiner Vielfalt näher zu bringen und eine Art Heimatgefühl zu vermitteln, hat sich der Hessentag zu einem modernen Fest für Jung und Alt etabliert. Das zehntägige Fest bietet mit Konzerten von Gesangsgrößen wie Andreas Bourani und Peter Maffay in der Hessentagsarena, kleineren Konzerten im Festzelt und im Hessenpalace, einem „Kinderland“, und verschiedenen Ausstellungen ein buntes Unterhaltungsprogramm.
++ Open-Air Musikprogramm bei den Arolser Barock-Festspielen ++
Unter dem Motto „Saitenspiele“ dreht sich bei den 32. Arolser Barock-Festspielen vom 14. bis zum 18. Juni 2017 alles um die vielzähligen Saiteninstrumente der Barockzeit: ob Violine, Viola oder Viola da Gamba – das abwechslungsreiche Musikprogramm verschiedener Musikkünstler wie Enrico Onofri, Chouchane Siranossian, Sergey Malov und weiterer Künstler ist vor allem für Musikfans der barocken Epoche ein echtes Highlight. Zum ersten Mal in diesem Jahr geben auch die Preisträger des Bundeswettberwerbs „Jugend musiziert“ der Wertung „Ensemble Alte Musik“ ihre Kompositionen zum Besten. Traditionell wird neben den Konzerten ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit der Nachtschwärmer-Veranstaltung „Sekt, Frack und Rock’n‘Roll“ mit zahlreichen Führungen und Museumsausstellungen angeboten. Am Barocksonntag, den 18. Juni 2017 findet darüber hinaus ein Künstler „Open-Air“ sowie ein Porschetreffen statt. Eintrittskarten zu den musikalischen Darbietungen sind ab sechs Euro erhältlich.
++ Musical-Spektakel mit „Der Medicus“ in Fulda ++
Der Medicus kehrt im Sommer vom 14. Juni bis zum 27. August 2017 auf die Bühne des Fuldaer Schlosstheaters zurück – die beeindruckende Produktion der „spotlight musicals GmbH“ erzählt die Geschichte um den jungen englischen Christen Rob Cole, der sich vor über 1.000 Jahren als Jude ausgab, um unter Arabern die Geheimnisse der Medizin zu studieren. Die packende Geschichte handelt von der Koexistenz unterschiedlicher Kulturen sowie von dem Zusammenspiel von Macht, Wissen und Liebe zueinander. Wer das Musical voll auskosten und gleichzeitig die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Fulda erkunden möchte, kommt bei der „Musical-Pauschale“ inklusive Übernachtung mit Frühstück, Musicalticket sowie bei der rund einstündigen Stadtführung „Medicus & Co – Mönche, Bader Wunderheiler“ für 88 Euro auf seine Kosten. Tickets ohne Übernachtungsarrangement sind telefonisch als auch online ab 17,90 Euro buchbar.
++ Sommer, Sonne, Wasser und Genuss: Streetfood-Festival-Saison in Bad Soden Salmünster ++
Für das erste Genussfestival vom 15. bis zum 18. Juni 2017 verwandelt sich der Kurpark von Bad Soden-Salmünster in ein riesiges Open-Air-Restaurant. Unter freiem Himmel wird alles aufgeboten, was den Gaumen verwöhnt – ob Streetfood, verschiedene Biersorten oder erlesene Weine: Eingebettet in ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit musikalischer Begleitung lädt das Fest zum Verweilen, Flanieren und Degustieren ein. Ziel ist es mit verschiedensten heimischen, ausländischen und exotischen Köstlichkeiten Gäste mit auf eine kulinarische Weltreise zu nehmen, bei der die Qualität der Produkte oberste Priorität hat.
++ Schauspiel und Musical bei den 67. Bad Hersfelder Festspielen ++
Anlässlich der 500-jährigen Reformation Martin Luthers erwartet Gäste spannende Unterhaltung in der Stiftsruine Bad Hersfeld: Dieter Wedel inszeniert die Geschichte des weltbekannten Predigers ab dem 23. Juni 2017. Bad Hersfeld verbindet mit Luther eine ganz besondere Historie, denn hier predigte der berühmte Theologe in dem damals bedeutendsten Benediktinerkloster trotz Verbot des Kaisers. Die Uraufführung des Stückes „Der Anschlag“ stellt die facettenreiche Persönlichkeit Luthers und den Anschlag der 95 Thesen des Reformators authentisch dar. Darüber hinaus warten auf Besucher der Bad Hersfelder Festspiele die Stücke „Hexenjagd“, „Das tapfere Schneiderlein“ und „Die 39 Stufen“ sowie die Musicals „Titanic“ und „My Fair Lady“. Musikfans können sich auf Max Giesinger, Laith Al-Deen und die Italienische Nacht mit Musik von Guiseppe Verdi in der Stiftsruine freuen. Tickets für die Schauspielstücke und Gastspiele sind ab 29 Euro erhältlich, die Musicalvorstellungen sind ab 43 Euro buchbar.
++ Idstein JazzFestival lässt Taunus swingen ++
Als eine der ältesten und größten Open-Air-Veranstaltungen dieser Art findet auch in diesem Jahr vom 23. bis zum 25. Juni 2017 das Idstein JazzFestival inmitten der malerischen Altstadt im Taunus statt. An drei Tagen stellen sich Bands aller Jazzstilrichtungen mit rund 600 Musikern einem begeisterten Publikum vor und machen Idstein zu Deutschlands Jazz-Metropole. Die Stilrichtungen reichen von Modern und Oldtime bis hin zu Swing und Bebop. Ein reichhaltiges kulinarisches Angebot, Info- und Verkaufsstände sowie ein Bläserklassentreffen für Nachwuchsmusiker sind Teil des abwechslungsreichen Rahmenprogramms in Fußgängerzone und Gerberhaus. Auch für die Kleinen wird auf dem Festival-Gelände ein abwechslungsreiches Programm geboten. Freitag und Samstag kostet das Ticket im Vorverkauf je elf Euro. Am Sonntag zahlen Besucher sechs Euro pro Person. Der Festivalbutton für alle drei Tage ist für 17 Euro im Vorverkauf erhältlich, an der Tageskasse zahlen Besucher 19 Euro.
++ Hessen ganz klassisch: 30. Rheingau Musik Festival ++
Einen Sommer voller Musik erleben Besucher im Rheingau: Vom 24. Juni bis zum 2. September 2017 lockt das Rheingau Musik Festival mit über 170 Konzerten in Deutschlands wichtigste Riesling-Region. Der Festivalsommer 2017 steht im Zeichen des Aufbruchs, weshalb Intendant Michael Herrmann den musikalischen Schwerpunkt der 30. Saison des Rheingauer Musik Festivals in diesem Jahr auf die sogenannte „E-Musik“ legte. Insgesamt drei Fokus-Künstler aus Klassik und Jazz warten mit musikalischen Überraschungen und einzigartigen Konzertmomenten auf Jazz-Begeisterte. Bereits aus den Vorjahren bekannte Künstler kehren 2017 auf die Bühne zurück, neue Ensembles feiern ihr Debüt und tragen so zu einem bunten Musikprogramm bei. Ob im Kloster Eberbach, Schloss Vollrads, Schloss Johannisberg oder im Kurhaus Wiesbaden – Musikfans lauschen im historischen Ambiente der 42 Spielstätten den Klängen von Klassik bis Jazz oder Kabarett.
++ „Fest der Feste“ beim Korbacher Altstadt-Kulturfest in Korbach ++
In der Zeit vom 29. Juni bis zum 2. Juli 2017 heißt es zum 20. Mal in Folge: Bühnen frei zum schönsten Fest der Hansestadt Korbach. Auf der Feststraße zwischen Nikolaikirche und Kilianskirche wird Besuchern eine große Vielfalt an Veranstaltungen geboten. Aktionsbühnen im Weindorf, auf dem Obermarkt, auf dem Rathausvorplatz, dem Museumsvorplatz sowie auf der Freilichtbühne warten auf Besucher mit über 100 Programmpunkten. Musikalisch bietet das „Fest der Feste“ von Power Metal-Musik, Rock, Pop, Schlager, Blues und Volksmusik bunte Abwechslung und somit etwas für jeden Geschmack. Fernab von musikalischen Darbietungen bieten Kleinkunst, Kabarett und Comedy jede Menge Spaß. Auch das leibliche Wohl kommt mit Spezialitäten des Schlemmermarktes mit Süßem und Deftigem nicht zu kurz. Darüber hinaus geben Künstler der Region mit Straßentheater, Jonglage, Artistik und Clownerie Eindrücke in ihr Handwerk. Der Eintritt ist kostenlos.
++ Theater , Akrobatik und Comedy bei den Gassensensationen in der Heppenheimer Altstadt ++
Ob Comedy, Akrobatik, Figurentheater, Artistik, große und kleine Inszenierungen – bei den „Gassensensationen“ in der malerischen Altstadt Heppenheims ist für jeden Geschmack etwas dabei: Seit 23 Jahren präsentiert die Kreisstadt Heppenheim an der Bergstraße das jährliche internationale Straßentheaterfestival bereits. Vom 5. bis zum 8. Juli 2017 erleben Besucher internationale Theaterensembles vor der Altstadtkulisse am Rande des hessischen Odenwalds. Das Besondere an dem Festival ist sein internationaler Charakter, denn Künstlergruppen aus der ganzen Welt bieten ein breit gefächertes Programm für Groß und Klein. Der Eintritt ist frei.
++ Bunte Lichter, Farben und Musik beim Bad Orber Kurparkfest ++
In spektakuläres Licht getaucht wird der Bad Orber Kurpark im Spessart vom 22. bis zum 23. Juli 2017 und ist so Anziehungspunkt für Gäste aus Bad Orb und Umgebung. Aber auch Besucher von außerhalb zieht es im Sommer in den beleuchteten Kurpark, der das gesamte Wochenende mit musikalischer Unterhaltung lockt. Nach der feierlichen Festeröffnung vom Kurdirektor am Samstagnachmittag, den 22. Juli 2017 startet das Musikprogramm von der Stadtkapelle Hanau. Zahlreiche Bewirtungsstände rund um den Musikpavillon warten mit einem abwechslungsreichen kulinarischen Angebot auf die Besucher. Über 10.000 Windlichter verwandeln den Kurpark in ein buntes Lichtermeer, dazu unterhalten Musiker der Kinzigtaler Spitzbuben mit Oldies und Volksmusik sowie rockigen Klängen. Abgerundet wird das Lichterfest von einem großen Feuerwerk über dem Kurpark. Den krönenden Abschluss bilden mehrere Blitzknallbombetten, die den gesamten Park hell erleuchten lassen. Am Sonntag, den 23. Juli 2017 ab 11 Uhr erwartet Besucher ein „Frühschoppen“ mit musikalischer Begleitung.
++ Mitten im Wald: „Sound of the Forest“-Festival im Odenwald ++
Mitten im grünen Herzen des Odenwaldes in Mossautal-Hüttenthal am idyllischen Marbach-Stausee findet vom 3. bis zum 6. August 2017 das dreitägige Festival „Sound of the Forest“ statt. Gäste können sich auf junge und aufsteigende Künstler sowie internationale Bands verschiedener Stilrichtungen freuen. Ob Swing, Folk, Raggae oder Arabic-Balkan – die musikalische Bandbreite ist ebenso groß wie die Anzahl der Bands, die aus allen Ecken der Welt in den idyllischen Odenwald reisen. Auf der Bühne stehen neben „Mighty Oaks“, „Hundreds“, „Bukahara“, „Dicht & Ergreifend“, „Me + Marie“, auch „Enno Bunger“, „Mogli“, „The Gardener & The Tree“ sowie „Lotte“ und heizen mit ihren musikalischen Darbietungen das Publikum an. Die Seebühne, der Zeltplatz am Badeufer und eine naturnahe Gestaltung des gesamten Festivalgeländes sorgen für eine tolle Atmosphäre. Die Tickets sind für 63 Euro pro Person für drei Tage Festival mit Afterparty und Camping erhältlich.
++ Radeln und Feiern: hr 4 Radtour durch den Lahn-Dill-Kreis ++
Bei der dreitägigen Radtour vom Westerwald bis hin zum Lahnwasser erleben Sportbegeisterte vom 4. bis zum 6. August 2017 geschwungene Hügellandschaft, bezaubernde Fachwerkstädtchen im Westerwald, sowie Flusswiesen und urwüchsige Auenlandschaften an Dill und Lahn. Nach der Anreise am Donnerstag, den 3. August 2017 auf dem Neumarkt in Limburg erhalten Teilnehmer zunächst alle nötigen Informationen zur Route und Programm. Anschließend lädt eine großzügige hr4-Bühne zum Feiern ein. Am Freitag, den 4. August 2017 startet die rund 65 Kilometer lange Tour nach Herborn. Von dort aus geht die circa 61 Kilometer lange Fahrt am Samstag, den 5. August 2017 nach Butzbach. Dort angekommen führt die Strecke zurück nach Limburg. Zwischendurch werden mehrere Pausen eingelegt. Start ist jeweils um 9:30 Uhr. Am Abend erwarten Teilnehmer ein buntes Abendprogramm mit Open Air Atmosphäre, Kulinarischen und Musik. Im Preis von 150 Euro sind drei Übernachtungen inklusive Frühstück, der Teilnehmerausweis, Gepäcktransport, medizinische Betreuung sowie eine exklusive Radlerweste der hr4-Radtour 2017 enthalten.
++ Live-Musik, Kleinkunst und Comedy beim Open Flair Festival in Eschwege ++
Einmal im Jahr treffen sich renommierte Pop- und Rockbands sowie die angesagtesten Newcomer der Musikszene in Eschwege in Nordhessen, um drei Tage lang die Bühne zu rocken und gemeinsam mit tanzbegeisterten Besuchern zu feiern: In diesem Jahr findet das legendäre „Open Flair Festival“ in direkter Stadtnähe vom 9. bis zum 13. August 2017 statt und lockt Gäste mit einer einzigartigen Mischung aus Live-Musik mit über 70 Bands, Kleinkunst und Comedy. Mit dabei sind beispielsweise die Bands Billy Talent und Rise Against sowie Solo-Künstler wie Alligatoah, B-Tight und viele mehr. Festival-Tageskarten sind für 49 Euro erhältlich.
++ Woodstock im Odenwald: Finkenbach Festival ++
Ein Kult-Festival mit langer Tradition: Seit 1977 treffen sich die Fans besonderer Klänge im idyllischen Tal des Finkenbachs im hessischen Odenwald. Krautrock, Jazz-Rock, Blues-Rock und psychedelischer Experimentalrock im Geiste von Woodstock bringen die Besucher am 11. und 12. August 2017 zwei Tage lang in Stimmung. Bands, die bereits Rockgeschichte geschrieben haben wie beispielsweise „Guru Guru“ sind ebenso darunter wie zahlreiche Newcomer. Eine bunte Zeltstadt entsteht auf den Wiesen und ein ganzes Dorf feiert unter dem Markenzeichen der fröhlichen Pilze mit. Tickets sind ab 42,80 Euro erhältlich.
++ Bembeltown: Apfelweinfestival in Frankfurt ++
Für die Frankfurter gehört die Apfelweinkultur schon seit eh und je zum Lebensgefühl der Stadt. So feiert die Mainmetropole das hessische Nationalgetränk vom 11. bis zum 20. August 2017 mit einem eigenen Apfelweinfestival und buntem Bühnenprogramm. An der Hauptwache sorgen folkloristische und mundartliche Darbietungen mit hessischen Kultbands für gute Stimmung. Traditionelle Schoppen aus alten Apfelsorten werden ebenso angeboten wie trendige Mixgetränke und Cocktails mit Apfelwein. Äppler-Fans finden hier zudem vom gerippten Ebbelwoi-Glas, über Schoppendeckel bis hin zum Bembel allerlei, um sich die Apfelweintrinkkultur mit nach Hause zu nehmen. Das Apfelweinfestival ist von Sonntag bis Donnerstag von 11 bis 23 Uhr und am Freitag und Samstag von 11 bis 24 Uhr geöffnet.
++ Reise in vergangene Ära beim European Elvis Festival in Bad Nauheim ++
Für ein Revival des legendären Superstars Elvis Presley sorgt vom 18. bis zum 20. August 2017 das „European Elvis Festival“ in Bad Nauheim. Seit 2002 veranstaltet die Kurstadt das Festival und sorgt bei Einheimischen und Touristen aus aller Welt für echtes Rock’n‘Roll Feeling. Das Elvis Festival Zentrum erwartet Gäste mit Fan-Markt, Bilderausstellung und musikalischen Highlights auf der Bühne im Platanenhof sowie in der Konzertmuschel im CONPARC Hotel Bad Nauheim. Der bereits zum dritten Mal in Folge stattfindende Music Contest am 19. August 2017 zwischen 11:30 Uhr und 18:30 Uhr, bei dem Sänger und Sängerinnen sowie Bands aus ganz Europa eine Hommage an den Entertainer auf die Bühne bringen, ist ebenfalls Bestandteil des Festivalprogramms. Ob Schallplatten, Bücher, Souvenirs, Kleidung oder Führungen – ein Besuch lohnt sich. Darüber hinaus lassen sich bei einer Oldtimer-Show Cadillacs und weitere Oldtimer der 58er, 59er und 60er Jahre bestaunen. Tickets im Vorverkauf kosten 19 Euro.
++ Mehr Blues geht nicht: „Blues, Schmus & Apfelmus“ in Laubach ++
„Blues, Schmus & Apfelmus“ heißt es in Oberhessen bereits zum 24. Mal: Im Schlosspark von Laubach inmitten des hohen Vogelsbergs findet vom 25. bis zum 27. August 2017 eines der größten Blues-Festivals des Landes statt. Rund 30 Bands zelebrieren drei Tage lang den Blues. Neben „Diegos’s Bluesband“, „Chicago Line“, „Dede Priest with Johnny Clark & The Outlaws“, stellen „Garage 3“, „LADIES SIND THE BLUES“ sowie die „Buttermarket Bluesband“ ihr musikalisches Talent im Laubacher Schlosspark unter Beweis. Neben einem umfangreichen Musikprogramm, hat das Festival auch rund um den Apfel viel zu bieten: Apfelkuchen, Apfelbrei, Apfelmus und natürlich Apfelschnaps, der hessische Whisky, aber auch Apfelwein und Apfelmost zählen zu den kulinarischen Highlights und laden zum Kosten und Verweilen an den Ständen inmitten des Schlossparkgrüns ein. Tickets für das „Blues, Schmus & Apfelmus“-Festival sind ab neun Euro für den Tages-Button erhältlich.
++ Museumsuferfest am Frankfurter Schaumainkai ++
Vom 25. bis zum 27. August 2017 lockt das Frankfurter Mainufer mit den spektakulärsten Kunstausstellungen in die rund 22 bis spät in die Nacht geöffneten Museen entlang des Mainkais. Dem einzigartigen Museumsufer zu Ehren veranstaltet die Stadt Frankfurt jährlich am letzten Augustwochenende das beliebte Museumsfest. Ein facettenreiches Bühnenprogramm auf 17 Bühnen, musikalische Darbietungen und kulinarische Spezialitäten aus der ganzen Welt erwarten Besucher des größten Kunst- und Kulturfestivals in Europa.
Neben dem Museumsuferfest lockt die Mainmetropole im Sommer mit weiteren Veranstaltungshöhepunkten wie beispielsweise dem „BigCityBeats WORLD CLUB DOME“ in der Commerzbank-Arena (2. bis 5. Juni), das traditionell vor der Alten Oper in Frankfurt stattfindende „Opernplatzfest“ (28. Juni bis 7. Juli), das „Stoffel Festival“ im Günthersburgpark (14. Juli bis 12. August) und das „Theaterfestival Sommerwerft“ (21. Juli bis 6. August).
++ Geschichte zum Anfassen: Jugendstilfestival in Bad Nauheim ++
Jugendstil- und Nostalgiefans kommen vom 8. bis zum 10. September 2017 bei Tanz, Spielen, Vorführungen historischer Handwerksarbeiten, Vorträgen, Ausstellungen und Führungen in der hessischen Kurstadt in Bad Nauheim voll auf ihre Kosten: Drei Tage lang begeben sich Festivalbesucher auf eine Reise ins 20. Jahrhundert. So können Kunstliebhaber beim Kunsthandwerker- und Restauratoren Markt das große handwerkliche Repertoire der Jugendstilepoche mit Exponaten und Vorführungen von typischen Stuck-, Keramik-, Glas-, Holz- und Schmuckarbeiten bewundern. Über das gesamte Wochenende können sich Besucher auf Kulinarisches im Jugendstilambiente des Sprudelhofs und seinen Badehäusern mit musikalischer Untermalung freuen. Bei einer Fahrt mit einer für die Jahrhundertwende typischen Droschke sowie Tänzen aus der Jugendstilzeit, wie beispielswiese der Serpentinentanz von Loie Fuller, lässt sich authentisch das Flair der damaligen Epoche erleben. Erwachsene zahlen zehn Euro, Kinder, Schüler und Studenten acht Euro.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen und Festivals in Hessen unter: http://www.hessen-tourismus.de/kultur-genuss/hessen-in-feierlaune

Posted by on 30. April 2017.

Categories: Bilder, Freizeit & Hobby

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten