iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Group Ten Metals meldet Bohrergebnisse von Black Lake und präsentiert Leitfaden für geplante Explorationen 2017 in Ontario und Yukon

Group Ten Metals meldet Bohrergebnisse von Black Lake und präsentiert Leitfaden für geplante Explorationen 2017 in Ontario und Yukon

Vancouver (British Columbia), 27. April 2017. Group Ten Metals Inc. (TSX-V: PGE, FSE: 5D32) (Group Ten oder das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse der ersten Phase der Bohrungen bekannt zu geben, die bei seinem Goldprojekt Black Lake / Drayton im Bezirk Rainy River im Nordwesten von Ontario durchgeführt wurden, und ein Update der Explorationspläne 2017 des Unternehmens bereitzustellen.

Group Ten hat die erste Phase seiner geplanten Explorationsarbeiten bei Black Lake / Drayton mit einem bescheidenen, 527 Meter umfassenden Diamantbohrprogramm begonnen, das im September und Oktober 2016 in einem 40 Meter langen zutage tretenden Abschnitt am nordöstlichen Ende der Moretti Deformation Zone durchgeführt wurde. Dieses erste Programm, das sieben oberflächennahe Bohrlöcher umfasste, wurde konzipiert, um das Gebiet unmittelbar unterhalb des Moretti Main Trench zu erproben, wo historische Großproben 8.062 Kilogramm mit 14,01 Gramm Gold pro Tonne und 4.087 Kilogramm mit 18,65 Gramm Gold pro Tonne, Schürfproben mit bis zu 1.212 Gramm Gold pro Tonne sowie Bohrabschnitte mit 190,7 Gramm Gold pro Tonne auf 0,24 Metern und 19,78 Gramm Gold pro Tonne auf 0,65 Metern erzielt wurden (historische Ergebnisse wurden vom Unternehmen nicht auf unabhängige Weise verifiziert). Diese ausgewählten Oberflächenproben sind nicht zwangsläufig repräsentativ für die Mineralisierung im gesamten Zielgebiet.

Alle sieben Bohrlöcher haben die angepeilte Zone durchschnitten, wobei der beste Abschnitt 15,62 Gramm Gold pro Tonne auf 0,5 Metern in einer Tiefe von 19,2 bis 19,7 Metern im Bohrloch BL_16_01 ergab. Die restlichen sechs Bohrlöcher durchschnitten den Quarzerzgang mit anomalen Goldwerten, einschließlich Abschnitte mit über einem Gramm Gold pro Tonne auf über einem Meter in den Bohrlöchern BL_16_05 und BL_16_06. Der Kern wird nach der Beobachtung von sichtbarem Gold in Bohrloch BL_16_01 nun erneut mittels Metallsiebtechniken bewertet.

Das Unternehmen plant zurzeit weitere Arbeiten unter Anwendung der Explorationsstrategien, die beim benachbarten Projekt Goldlund von First Mining Finance und beim Projekt Goliath von Treasury Metals entwickelt wurden, die eine ähnliche Geologie wie Black Lake / Drayton aufweisen. Das Programm 2017 soll zusätzliche Bohrungen in größeren Abständen umfassen, um den Rest der Moretti Deformation Zone zu erproben, die das am weitesten entwickelte der zahlreichen historischen Ziele bei diesem Projekt darstellt und wo die bisherigen Arbeiten eine 1.500 Meter lange und zehn bis 30 Meter breite Zone mit einer in Quarz-Carbonat-Erzgängen enthaltenen Goldmineralisierung definierten.

President und CEO Michael Rowley sagte: Wir freuen uns, das Vorkommen besonders hoher Goldgehalte, die im Rahmen historischer Großprobennahmen identifiziert worden waren, sowie die Effizienz unserer Modellierung bei der Identifizierung hochwertiger Ziele bestätigt zu haben. Das Team finalisiert zurzeit den ersten technischen Bericht, der das gesamte Konzessionsgebiet Black Lake / Drayton umfasst und mehrere weitere Explorationsziele generieren und priorisieren soll, die die Grundlage der nächsten Phase unseres Feldprogramms darstellen werden. Die jüngsten Bohrergebnisse von First Mining in seinem angrenzenden Konzessionsgebiet Goldlund sind äußerst vielversprechend für das gesamt Gebiet – ebenso wie der Produktionsbeginn bei Rainy River, den New Gold noch in diesem Jahr erwartet.

Abgesehen von den Fortschritten beim Goldprojekt Ontario geht das Unternehmen davon aus, auch über weitere Entwicklungen bei den Nickel-Platingruppenmetall-Kupfer-Projekten Catalyst, Spy und Ultra neben Wellgreen Platinum in Yukon zu berichten. Die Ergebnisse eines im Herbst 2016 durchgeführten Probennahmeprogramms werden voraussichtlich im Mai veröffentlicht werden und das Feldexplorationsprogramm 2017, bestehend aus Probennahmen, geophysikalischen Untersuchungen und Bohrungen, befindet sich in den letzten Phasen der Konzipierung und soll im Juni beginnen.

Michael Rowley sagte außerdem: Das Unternehmen hat hart an einer Reihe von Projekt- und Unternehmensinitiativen gearbeitet, einschließlich der Priorisierung unseres Feldexplorationsprogramms und der Bewertung einer Reihe potenzieller attraktiver Erwerbe, um unser Geschäftsmodell aufrechtzuerhalten. Wir freuen uns auf die Bereitstellung regelmäßiger Updates in den kommenden Wochen.

Das Projekt Black Lake / Drayton im Überblick
Das 8.900 Hektar (89 Quadratkilometer bzw. 35 Quadratmeilen) große Projekt umfasst 30 Kilometer einer größtenteils unerprobten Streichenlänge neben und entlang des Streichens des Projektes Goldlund von First Mining Finance (TSX-V: FF). Group Ten hat dieses äußerst vielversprechende Landpaket von 2012 bis heute mittels Konzessionsgebietsgeschäfte und direkten Absteckens konsolidiert (die jüngsten Erwerbe entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung vom 6. April 2017).

Das Projekt beinhaltet eine Archivdatenbank mit 20 historischen Vorkommen, mehreren hochgradigen Großproben, über 127 Bohrlöchern sowie geologischen, geochemischen und geophysikalischen Daten. Obwohl 43 Prozent der früheren Bohrlöcher eine Gold- oder Kupfermineralisierung durchschnitten haben, konnten sie die mineralisierten Zonen, die in diesem Gebiet nunmehr besser verstanden werden, nicht adäquat erproben.

Auf regionaler Ebene liegt das Projekt im Grünsteingürtel Abrams / Minnitaki Lake, südlich und parallel zum Birch-Uchi-Gürtel, einem weiteren erstklassigen Grünsteingürtel aus dem Archaikum, der einige Produzenten von hochgradigem Gold beheimatet, einschließlich der Red Lake-Minen von Goldcorp. Trotz seiner Nähe zum Gebiet Red Lake und zum Birch-Uchi-Gürtel wurde der Grünsteingürtel Abrams/Minnitaki aufgrund der Bodenschicht und des eingeschränkten Zugangs über Straßen erst in den 1990er Jahren erkundet. In den vergangenen beiden Jahrzehnten führten die Errichtung neuer Straßen und verbesserte Explorationstechniken bei zahlreichen Projekten in diesem Gürtel zur Beschreibung mehrerer hochgradiger Goldreserven mit mehreren Millionen Unzen, einschließlich Rainy River (New Gold), Goliath (Treasury Metals) und Goldlund (First Mining Finance).

Die Yukon-Projekte im Überblick
Die Aktiva von Group Ten in Yukon – die Konzessionsgebiete Catalyst/CKR, Spy und Ultra – verdeutlichen die erstklassige Landposition im Kluane Ultramafic Belt, einer aufstrebenden, erstklassigen Region, die äußerst vielversprechend für das Vorkommen einer umfassenden Nickel-, Platingruppenmetall- und Kupfermineralisierung ist. Die Projekte befinden sich im Südwesten von Yukon, neben und auf dem Streichen der Platingruppenmetall-Nickel-Kupfer-Lagerstätte Wellgreen, und bieten dank Allwetterstraßen und des Alaska Highway eine erstklassige, zugängliche Infrastruktur.

Über Group Ten Metals Inc.
Group Ten Metals Inc. ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Erwerb und die Erschließung qualitativ hochwertiger Mineralexplorationsaktiva in Nordamerika gerichtet ist. Zu den Kernaktiva des Unternehmens zählen ein großer Landbesitz neben und entlang des Nickel-Kupfer-Platingruppenmetallprojektes Wellgreen von Wellgreen Platinum im Südwesten von Yukon sowie das Goldprojekt Black Lake / Drayton im Gebiet Rainy River im Nordwesten von Ontario.

Im Namen des Board of Directors
GROUP TEN METALS INC.
Michael Rowley
Michael Rowley
President, CEO & Director
info@grouptenmetals.com

814-675 West Hastings Street
Vancouver, British Columbia
Canada V6B 1N2

Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle
Das Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprogramm des Bohrprogramms 2016 umfasste die Einreichung von Doppelproben sowie das Hinzufügen von zertifiziertem Referenzmaterial und Leerproben im Verhältnis von etwa einer Leer- oder Standardprobe alle zehn Proben. Alle Goldergebnisse wurden von ALS Laboratories aus Thunder Bay (Ontario) unter Anwendung einer Brandprobenfusion und eines Atomabsorptionsspektroskopie-Abschlusses ermittelt. Dr. E. Max Baker, Ph.D., P.Geo, Project Manager des Projektes Drayton / Black Lake, ist die qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101 und hat den technischen Inhalt in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Aussagen, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen und enthalten Aussagen bezüglich Annahmen, Pläne, Erwartungen oder Absichten, die die Zukunft betreffen. Es muss darauf hingewiesen werden, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Risiken und Ungewissheiten beinhalten, jedoch nicht beschränkt auf wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, behördliche, umwelttechnische und technologische Faktoren, die die Betriebe des Unternehmens, die Märkte, die Produkte und die Preise beeinflussen könnten. Die Leser sollten die Hinweise bezüglich der Risiken lesen, die in der Management Discussion and Analysis der geprüften Finanzerklärung des Unternehmens beschrieben werden, welche bei der British Columbia Securities Commission eingereicht wurde.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Posted by on 27. April 2017.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten