iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Golden Dawn veröffentlicht technischen Bericht zu wirtschaftlicher Erstbewertung (PEA) für Edelmetallprojekt Greenwood

Golden Dawn veröffentlicht technischen Bericht zu wirtschaftlicher Erstbewertung (PEA) für Edelmetallprojekt Greenwood

Vancouver, 20. Juni 2017 – Golden Dawn Minerals Inc. (TSX-V: GOM; FRANKFURT: 3G8A)(das Unternehmen oder Golden Dawn) gibt bekannt, dass der vom Unternehmen eingereichte technische Bericht zur neuen wirtschaftlichen Erstbewertung (PEA) für das Goldprojekt Greenwood im südlichen Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia auf der SEDAR-Webseite veröffentlicht wurde. Das wirtschaftliche Datenmaterial der PEA wurde bereits in der Pressemeldung des Unternehmens vom 7. April 2016 veröffentlicht. Die jüngste Übernahme der Liegenschaften bei KRR und die darauf befindlichen zahlreichen Explorationsziele sowie 31 historischen Minen werden in der PEA berücksichtigt. Die PEA wurde von P&E Mining Consultants Inc. erstellt und kann auch auf der Webseite des Unternehmens eingesehen werden: www.goldendawnminerals.com.

Wichtigste Eckdaten der PEA
– Basisszenario: Interner Zinsfuß/IRR vor Steuer – 118,4 %, Nettowert/NPV vor Steuer (6 % Abschlag) – 27,4 Mio. CAD (nach Steuer: IRR – 103,4 %, NPV – 19,7 Mio. CAD), Kapitalbedarf vor Produktion – 3,4 Mio. CAD
– Sechsmonatige Vorproduktionsphase aufgrund bestehender Infrastruktur und vorliegender Genehmigung aus der Übernahme der Verarbeitungsanlage und der Minen Lexington-Grenoble und Golden Crown
– Cashkosten über Lebensdauer der Mine (LOM) – 604 USD pro Unze Gold, Gesamt-Cashkosten (AISC) – 786 USD pro Unze Gold
– Die wirtschaftliche Erstbewertung (die PEA) basiert auf der neuen Mineralressourcenschätzung, die am 6. April 2016 veröffentlicht wurde.
– Explorationsziele zur Erweiterung der Mineralressourcen in den Minen Lexington und Golden Crown
– Explorationsziel für weiteres Aufschlagsmaterial für die Verarbeitungsanlage aus der unternehmenseigenen Mine May Mac, die auf dem Straßenweg 15 km von der Mühle Greenwood entfernt ist
– Mehrere proximal gelegene Satelliten-Lagerstätten, die für die Errichtung eines eigenständigen Verarbeitungsbetriebs zu klein sind, gelten als Explorationsziele und könnten weiteres Aufschlagsmaterial für die Verarbeitungsanlage liefern.

Mühlenprofil (laut Empfehlungen der PEA)
– Ein wesentlicher Aspekt dieses Projekts ist die bestehende Infrastruktur, zu der auch ein genehmigter moderner Verarbeitungsbetrieb (Brechung, Zermahlung, Schwerkraftabscheidung, Flotation) mit einer Anlagenleistung von 200 Tonnen Tageskapazität, Analyselabors und eine Abraumhalde für Verarbeitungsrückstände gehört, die sich derzeit allesamt in Wartung befinden. Die Stabilität der abgedichteten Abraumhalde für die Verarbeitungsrückstände ist gegeben. Die Anlagenteile im Gebäudeinneren scheinen alle in gutem Zustand zu sein, die Brecher und Transportbänder im Außenbereich sind in akzeptablem Zustand. Der Nachweis der Funktionalität der Verarbeitungsanlage wurde durch die Verarbeitung von Material aus der Mine Lexington-Grenoble von Mai 2008 bis Ende Dezember 2008 erbracht. Zur Vorbereitung des Betriebs auf die Verarbeitung von gold- und kupferhaltigem Material aus den drei proximal gelegenen Minen wird eine Aufrüstung der Verarbeitungsanlage und der Brecherkomponenten empfohlen.

Projektprofil
Das von Golden Dawn betriebene Edelmetallprojekt Greenwood und der dazugehörige Verarbeitungskomplex befinden sich in der historischen Bergbauregion Greenwood im südlichen Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia, 500 km östlich der Stadt Vancouver. Hauptziel des Unternehmens ist die Reaktivierung der Verarbeitungsanlage und die Wiederinbetriebnahme der Mine Lexington-Grenoble. Die Erschließung des Bergbaubetriebs schreitet voran, während die Verarbeitung des gold- und kupferhaltigen Aufschlagsmaterials in der im Konzessionsgebiet Golden Crown befindlichen Verarbeitungsanlage Greenwood erfolgt. Das Unternehmen trifft außerdem Vorbereitungen für das Genehmigungsverfahren im Bergbaubetrieb Golden Crown und in der Mine May Mac. Alle drei Minen sind maximal zwischen 2 km und 15 km von der Verarbeitungsanlage Greenwood entfernt.

Vorsorglicher Hinweis:
Die PEA ist eine vorläufige Berechnung und enthält auch abgeleitete Mineralressourcen, die aus geologischer Sicht zu spekulativ sind, um als Mineralreserven mit wirtschaftlichem Potenzial eingestuft werden zu können. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, sind nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel. Es gibt keine Gewissheit, dass die Ergebnisse der PEA erreicht werden.

Das Unternehmen möchte klarstellen, dass seine Entscheidung, mineralisiertes Material aus den Minen Lexington, Golden Crown und May Mac zu fördern und in der eigenen Anlage im Edelmetallprojekt Greenwood zu verarbeiten, nicht auf einer Machbarkeitsstudie basierte. Das Unternehmen gibt zu bedenken, dass ich solchen Fällen ein erhöhtes Maß an Unsicherheit und eine höhere Wahrscheinlichkeit des wirtschaftlichen und technischen Misserfolgs besteht. Das Unternehmen weist darauf hin, dass es angesichts der bestehenden Bergbau- und Verarbeitungsinfrastruktur eine probeweise Förderung und Verarbeitung auf Basis der Mineralressourcenschätzungen und der wirtschaftlichen Erstbewertung anstrebt.

Qualifizierte Sachverständige

Der fachliche Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Herrn Eugene Puritch, P.Eng., FEC bei P&E Mining Consultants Inc., in seiner Eigenschaft als unabhängiger qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift NI 43-101 geprüft und genehmigt.

Für das Board of Directors:
GOLDEN DAWN MINERALS INC.
Wolf Wiese
Wolf Wiese
Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:
PR-Service
604-221-8936
allinfo@goldendawnminerals.com

DIESE PRESSEMITTEILUNG WURDE VOM MANAGEMENT ERSTELLT, WELCHES AUCH DIE GESAMTE VERANTWORTUNG FÜR DEN INHALT ÜBERNIMMT. DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG. DIESES DOKUMENT ENTHÄLT BESTIMMTE ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN, DIE BEKANNTE UND UNBEKANNTE RISIKEN, VERZÖGERUNGEN UND UNGEWISSHEITEN IN SICH BERGEN, DIE NICHT VOM UNTERNEHMEN BEEINFLUSST WERDEN UND DAZU FÜHREN KÖNNEN, DASS SICH TATSÄCHLICHE ERGEBNISSE, LEISTUNGEN ODER ERFOLGE DES UNTERNEHMENS ERHEBLICH VON DEN ERGEBNISSEN, LEISTUNGEN ODER ERWARTUNGEN UNTERSCHEIDEN, DIE IN DIESEN ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN ZUM AUSDRUCK GEBRACHT WURDEN. WIR BEMÜHEN UNS UM DAS SAFE-HARBOUR-ZERTIFIKAT.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Posted by on 20. Juni 2017.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten